Reisetermin:
10. – 17./20. Mai 2018
Reiseleiter:
Pfrn. Kornelia Stysch
Albrecht Bühler
Reiseart:
Rund- und Erlebnisreisen,
Bade- und Ferienreisen

Merkliste
Sie haben 0 Reisen auf Ihrer Merkliste.

Für weitere Fragen oder für eine individuelle Beratung geben wir Ihnen gerne Auskunft unter:

+ 41 52 235 10 00 oder
info@kultour.ch

Auf den Spuren des Apostels Paulus

Studienreise Griechenland – Auf den Spuren des Apostels Paulus

Drei historische Hauptstädte haben unsere westliche Zivilisation besonders geprägt: Athen, Rom und Jerusalem. Politische, religiöse, philosophische und wissenschaftliche Bewegungen und Erkenntnisse haben dort ihren Ausgang genommen. Nach einigen unvergesslichen Israelreisen möchten wir nun gemeinsam Griechenland erleben! Neben den Highlights der griechischen Antike bietet das Land traumhafte Landschaften von schneebedeckten Bergen bis hin zu bizarren Felshängen, überall umgeben vom türkisblauen Meer mit unzähligen Inseln und Buchten.

Wir folgen der Reiseroute des Apostel Paulus auf seinen Missionsreisen und machen Station bei den berühmtesten Sehenswürdigkeiten der Antike. Natur- und Gartenfreunde werden auch die Pflanzenwelt Griechenlands kennenlernen. Wir werden es uns griechisch- gut gehen lassen, in einer typischen Taverne am Meer mit viel Gemütlichkeit und Sonnenschein.

Nach einem bequemen Linienflug ab Stuttgart beginnen wir im Raum Thessaloniki. Über das gesamte griechische Festland reisen wir bis Athen. Am Ende bieten sich am Golf von Korinth einige Tage zur Erholung in einem schönen Hotel am Strand an.

Wir freuen uns auf die Reise mit Ihnen!

Pfarrerin Kornelia Stysch und Albrecht Bühler

Info-Abend mit Assaf Zeevi
am 26.04.2017 um 19.30 Uhr
im Gemeinde-Zentrum Friedenskirche
Liebenäckerstr. 6
72622 Nürtingen-Reudern

1. Tag | Donnerstag (Himmelfahrt) | 10. Mai 2018
Stuttgart – Thessaloniki

Eintreffen der Reiseteilnehmer am Flughafen Stuttgart und Linienflug nach Thessaloniki. Einen ersten Eindruck dieser Stadt bekommen wir während einer Rundfahrt. Wir sehen unter anderem den Triumphbogen des Galerius, das Forum Romanum und genießen den Ausblick von der Akropolis. Ebenfalls beschäftigen wir uns vor Ort mit den Erfahrungen des Paulus in Thessaloniki und den Thessalonicherbriefen.

2. Tag | Freitag | 11. Mai 2018
Philippi – Kavala (Neapolis) – Thessaloniki

Fahrt durch das landschaftlich reizvolle Makedonien nach Philippi. Hier gründete Paulus die erste europäische christliche Gemeinde. Wir besichtigen die Stelle, wo die Purpurhändlerin Lydia getauft wurde, ferner die gut erhaltenen Überreste der Stadt und des Gefängnisses, wo Paulus inhaftiert war. Thematisch befassen wir uns mit dem Inhalt und der Datierung des Philipperbriefes. Im Stadtzentrum erwarten uns zudem spannende Hintergründe zu Philippi und seinem Bürgertum. Von hier folgen wir der antiken Via Egnatia, Verbindungsstraße zwischen Rom und dem Alten Orient, bis nach Kavala, dem biblischen Neapolis. In diesem malerischen Hafenstädtchen betrat Paulus zum ersten Mal europäisches Festland. Anschließend fahren wir zurück nach Thessaloniki.

3. Tag | Samstag | 12. Mai 2018
Vergina – Veria (Beröa) – Olymp – Kalambaka

Wir starten den Tag mit der Besichtigung der Königsgräber in Vergina. Die größte Grabkammer wird König Philipp ll, dem Vater von Alexander dem Großen, zugeschrieben. Wir hören Erläuterungen zur politischen Geschichte Makedoniens und ihre Bedeutung in der globalen Weiterentwicklung. Kurze Weiterfahrt nach Veria, dem Beröa aus der Apostelgeschichte. An der „Predigtstelle des Paulus“ skizzieren wir die Routen der Missionsreisen des Paulus und seiner Begleiter. Am Fuß des Olymps, mit 2918 Metern über dem Meeresspiegel der höchste Berg Griechenlands, erhalten wir einen Einblick in die Welt der griechischen Mythologie. Nicht ohne Grund wird der Olymp als „Sitz der Götter“ bezeichnet. Nach einem kurzen Halt am Hafen, von dem aus Paulus das Schiff bestieg, das ihn bis nach Athen brachte, geht’s weiter nach Kalambaka, wo wir übernachten.

4. Tag | Sonntag | 13. Mai 2018
Meteora-Klöster – Delphi

Die Meteora-Klöster („im Himmel schwebenden Klöster“) gehören zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Griechenlands. Auf dem Gipfel der wuchtigen und sehr steilen Felsen wurden im 14. Jahrhundert die ersten von insgesamt 24 Klöstern gebaut. Heute werden noch fünf bewohnt. Wir nutzen die Gelegenheit für einen Rückblick auf die Geschichte der orthodoxen Kirche Griechenlands. Am Nachmittag Weiterfahrt in die Gegend von Delphi, wo wir das archäologische Museum besuchen und nicht weit davon entfernt übernachten.

5. Tag | Montag | 14. Mai 2018
Delphi – Athen

Nach dem Frühstück besichtigen wir mit Delphi eines der ältesten und größten Heiligtümer des antiken Griechenlands. Berühmt ist dieser Ort vor allem wegen des Orakels, der Weissagungsstätte des Apollon. Wir gehen über die Heilige Straße, vorbei an den Schatzhäusern und dem Apollo-Tempel, hinauf zum großen Stadion, wo alle vier Jahre die Olympiade stattfand. Hier beschäftigen wir uns mit der Bedeutung des Sports in der Antike sowie der bildhaften „Kampf- und Sportsprache“, welcher sich Paulus in seinen Briefen immer wieder bediente. Wir setzen unsere Reise fort und erreichen die pulsierende Hauptstadt des heutigen wie auch antiken Griechenlands – Athen! Zimmerbezug im Hotel.

6. Tag | Dienstag | 15. Mai 2018
Athen

Zuerst begeben wir uns auf eine informative Stadtrundfahrt und sehen u.a. den Sintagma-Platz (Platz der Verfassung), das Olympia-Stadion, den Königs-Palast und den Zeustempel. Am Fuße der Akropolis, dem Herzen des antiken Athens, genießen wir den herrlichen Ausblick von der Akropolis über die Dächer Athens. Wir erkunden anschließend die Agora, das gesellschaftliche und ökonomische Zentrum des antiken Athens. In der Nähe befindet sich auch der Areopag, der Ort, wo Paulus eine Unterhaltung mit den Athener Philosophen führte. Die perfekte Gelegenheit, sich mit der Geschichte der Philosophie Athens und der Areopagrede des Paulus zu befassen. Passend zum Thema führt unser Weg Richtung Innenstadt über das Gelände der ersten Akademie Europas, welches von Platon einst gekauft wurde. Jeder kann die pulsierende Metropole Athen auf eigene Faust erkunden. Übernachtung im Hotel.

7. Tag | Mittwoch | 16. Mai 2018
Kanal von Korinth – Alt-Korinth – Mykene

Die morgendliche Fahrt führt uns in Richtung Kanal von Korinth. Der 6,3 Kilometer lange Kanal teilt den Isthmus von Korinth und verbindet die Adria mit dem Ägäischen Meer. Korinth war eine der wichtigsten Handelsstädte der antiken Welt. Paulus verbrachte während seiner zweiten Missionsreise ca. eineinhalb Jahre in Korinth. Später hielt er den Kontakt mit den Christen vor Ort durch einen regen Briefwechsel aufrecht. Wir besichtigen das Museum und die verbleibenden Stadtteile von Alt-Korinth. Von diesem geschichtlichen Hintergrund her werden nun zentrale Themen des 1. Korintherbriefes erläutert. Nun machen wir uns auf nach Mykene, das weltweit als archäologisches Meisterwerk gilt. Die Stadt, nach der ein ganzes Zeitalter benannt ist, spielte sowohl in der griechischen Mythologie als auch im irdischen, politischen Leben im ägäischen Raum eine wichtige Rolle. Nun steht ein erster Abschied bevor. Diejenigen, die am nächsten Morgen die Heimreise antreten, fahren zurück ins Hotel nach Athen. Die Badeverlängerer hingegen werden nach dem Ausflugstag direkt in ihr Ferienhotel unweit des Korinthischen Golfs weiterreisen.

8. Tag | Donnerstag | 17. Mai 2018
Heimreise oder Badeverlängerung

Mit vielen schönen und nachhaltigen Erlebnissen im Gepäck treten einige von uns heute die Heimreise an. Fahrt zum Flughafen Athen und Rückflug nach Stuttgart. Glücklich ist, wer noch 3 Nächte im guten Hotel Alkyon verbringen kann. Das Hotel liegt am Korinthischen Golf, verfügt über 3 Außenpools und ist ca. 50 m vom Strand entfernt.

11. Tag | Sonntag (Pfingstsonntag) | 20. Mai 2018
Heimreise für Verlängerer

Gut erholt und mit neuen Erkenntnissen zum Wirken von Paulus in Griechenland fahren wir zum Flughafen Athen und fliegen zurück nach Stuttgart.

Programmänderungen bleiben vorbehalten.

Unsere Unterkünfte während der Reise

Übernachtungen in ausgesuchten Hotels.

Preise

Pauschalpreis pro Person im Doppelzimmer EUR 1'375.-

Verrechnung erfolgt in EUR

Inbegriffen

Die Leistungen entnehmen Sie bitte dem Detailprospekt:
PDF | Auf den Spuren des Apostels Paulus

Zuschläge

Zuschlag Einzelzimmer EUR 220.-
Flugnebenkosten der Airline                                       EUR 158.-
Trinkgelder EUR   55.-

Badeverlängerung 17. – 20.05.2018
Verlängerung im Doppelzimmer EUR 240.-
Zuschlag Einzelzimmer EUR   75.-

Reise | Ferienangebot auswählen
Datum Dauer Preis p.P. ab
10.05.2018 7 Nächte CHF 1485.00
10.05.2018 10 Nächte CHF 1745.00
 
Griechenland
Einreisebestimmungen

Für die Einreise benötigen Schweizer Bürger einen gültigen Reisepass oder eine gültige Identitätskarte.

Lage

Griechenland liegt auf dem europäischen Kontinent. Im Norden grenzt es an Albanien und Mazedonien, Bulgarien und Türkei. Das Mittelmeer umgibt die südlichen Landesteile. Zu Griechenland gehören eine Vielzahl von Inseln sowie einige Halbinseln.

Einwohner

Die Einwohnerzahl beläuft sich auf ca. 10.8 Millionen.

Sprache

Die Amtssprache Griechenlands ist Griechisch. In den grösseren Hotels als auch Geschäften wird oft Englisch oder sogar auch Deutsch gesprochen. 

Zeitverschiebung

Mitteleuropäische Zeitzone (MEZ): +1 Stunde

Die Zeitverschiebung von +1 Stunde besteht das ganze Jahr über, da auch in Griechenland auf die Sommerzeit umgestellt wird.

Klima

Griechenland profitiert von den langen Sommern, die – beeinflusst durch das maritimen Klima – als trocken und warm gelten. Dieses Klima sorgt auch für kühle, angenehme Abende. Der Winter ist im Süden mild, im Norden dafür erheblich kühler. Der meiste Regen fällt zwischen November und März.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •