Reisetermin:
6. – 15. Mai 2018
Ihre Ferienbegleitung:
Hartmut Giessler
Konfession:
Freikirche
Reiseart:
Rund- und Erlebnisreisen

Merkliste
Sie haben 0 Reisen auf Ihrer Merkliste.

Für weitere Fragen oder für eine individuelle Beratung geben wir Ihnen gerne Auskunft unter:

+ 41 52 235 10 00 oder
info@kultour.ch

Israel | Biblische Impressionen

Reise nach Israel mit der FEG Unteres Aaretal

Israel das Heilige Land, oder besser, das Land in dem der Heilige Gott Weltgeschichte gemacht hat, macht und machen wird. Mit der Bibel in der Hand und einem kompetenten israelischen Reiseleiter wollen wir Zeichen der Geschichte wahrnehmen.

Wir werden das Land durchstreifen, Orte aufsuchen wo Väter und Mütter des Glaubens gewirkt haben, wo unser Herr und Heiland Jesus Christus gepredigt und geheilt hat, wo er gestorben und auferstanden ist. Wir werden Zeit haben die Eindrücke zu verarbeiten und zu besprechen, Zeit haben zum Ausruhen und genießen. Wir wollen Menschen begegnen  die in diesem Land mit Jesus leben.

Wer gerne isst, kann sich freuen auf ein reichhaltiges Angebot an Früchten, Salaten und vielem mehr. Wir laden herzlich dazu ein mit uns 10 Tage etwas Besonderes zu erleben unter dem Segen des heiligen und allmächtigen Gottes.

Karin und Hartmut Giessler

1. Tag | Sonntag | 6. Mai 2018
ZÜRICH – TEL AVIV

Treffen der Reiseteilnehmer am Flughafen Zürich (Flug ab anderen Flughäfen auf Anfrage möglich). Bequemer Linienflug mit EL AL nach Tel Aviv. Der ca. 3 1/2-stündige Flug führt über die Alpen, die griechi¬schen Inseln und die Küste Israels. Unterwegs wird ein israelisches Essen serviert. Landung auf dem Flughafen Tel Aviv. Unser bewährter israelischer Reiseleiter begrüsst uns mit einem herzlichen "SHALOM". Wir fahren mit unserem modernen Reisebus an den See Genezareth (ca. 1 Std. 50 Min.). Das Kibbuzhotel Maagan, eine grüne und gepflegte Anlage direkt am Seeufer, ist unsere Unterkunft für die nächsten 4 Nächte.

2. Tag | Montag | 7. Mai 2018
SEE GENEZARETH

Der erste Morgen am ruhigen See wird eine gute Einstimmung für den heutigen Tag sein. Nach dem reichhaltigen Frühstück fahren wir auf den Berg Arbel, der über dem See ragt. Von oben zeigt sich die gesamte Landschaft der „Wahlheimat Jesu. Zahlreich sind die biblischen Stätten aus den Evangelien, die wir von hier aus einordnen können. Vom Berg der Seligpreisungen wandern wir an das Seeufer – teilweise ist die Natur hier noch ungestört. An einem ruhigen Ort können wir einige Gedanken der Botschaft und dem Wirken Jesu widmen. In Kapernaum sehen wir die wichtigsten Funde dieses ehemaligen Fischerdorfes, das zum ersten Zentrum des Wirkens Jesu wurde. Zum Abschluss des Tages fahren wir mit dem Boot auf dem See.

3. Tag | Dienstag | 8. Mai 2018
GALILÄA & GOLAN

Israel liegt inmitten der weltdichtesten Zugvogelstrasse. Der Hulasee ist eine der wichtigsten „Raststationen“ auf dieser Route. In einer spannenden Multimediashow erfahren wir vieles darüber. Anschliessend können wir die hiesige Flora- und Faunawelt erkunden. Tel Dan ist eine der bedeutendsten Städte zur Zeit der biblischen Könige Israels. Auf dem Weg zum Fundort des Altars erleben wir die schöne Natur am Auenwald der grössten Jordanquelle. Rückfahrt über die Golanhöhen. Es ist eine gute Gelegenheit für Gedanken über die geopolitisch interessante Region.

4. Tag | Mittwoch | 9. Mai 2018
TAG ZUR FREIEN VERFÜGUNG AM SEE GENEZARETH

Heute gönnen wir uns eine Pause. Ausschlafen, den Pool und den See geniessen sind sicher gute Voraussetzungen dafür.

5. Tag | Donnerstag | 10. Mai 2018
JORDANTAL – TOTES MEER – BEDUINENCAMP

Heute verlassen wir den lieblichen Norden des Landes und fahren in die Wüste. Die historische Jordanfurt Qasr el-Yahud ist unsere erste Besichtigung. An diesem Abschnitt des Flusses hat Johannes der Täufer gewirkt. Zuvor ist Elia von hier aus in den Himmel entrückt und hier führte Josua das Volk Israel über den Jordan ins verheissene Land. Unweit beginnt das Tote Meer. Eine Badegelegenheit ist vorgesehen. Das Baden im salzhaltigsten Gewässer am tiefsten Punkt der Erde ist ein besonderes Erlebnis. Danach fahren wir mit der Seilbahn auf die geschichtsträchtige Felsenfestung Massada. Am frühen Abend erreichen wir unsere besondere Unterkunft – ein Beduinencamp mitten in der Wüste. Zunächst dürfen wir die vierbeinigen Wüstenschiffe besteigen und einen kurzen Kamelritt erleben! Im Anschluss ist ein Gespräch mit einem Beduinen vorgesehen. Dieses hilft uns, einige Bibelstellen zu den Erzvätern zu verstehen. Das Abendessen ist ein Grund zur Freude, ein Festmahl der Beduinen. Am Lagerfeuer lassen wir die Eindrücke des Tages auf uns wirken. Die Übernachtung erfolgt in liebevoll eingerichteten Zimmern mit eigenem WC und Dusche.

6. Tag | Freitag | 11. Mai 2018
WÜSTE NEGEV – JERUSALEM

Nach dem Frühstück fahren wir durch die Weiten der Wüste Negev. An der Grabstätte von David Ben Gurion, Israels erstem Premierminister, blicken wir in die weite Wüstenlandschaft und erfahren einiges über diesen aussergewöhnlichen Mann. Wir wandern durch die wunderschöne Oasenschlucht Zin, die u. a. im Zusammenhang mit der Wüstenwanderung der Israeliten in der Bibel erwähnt wird. Tel Beerscheba ist unsere nächste Anlaufstelle. In diesem Raum lebte Abraham lange im Zelt. Diese Ausgrabungsstätte ist ein hervorragendes Beispiel eines Städtebauprojektes aus alttestamentlicher Zeit. Die spezielle Geschichte des Hörneraltars findet mehrere Echos in der Bibel. Durch das Judäische Bergland fahren wir hinauf bis wir nach Jerusalem erreichen – ein Highlight jeder Israelreise! Vier Übernachtungen im zentral gelegenen Hotel Eyal.

7. Tag | Samstag | 12. Mai 2018
TAG ZUR FREIEN VERFÜGUNG IN JERUSALEM

Es ist Sabbat, der jüdische Ruhetag. Auch wir geniessen heute einen Tag der Ruhe. Wer möchte, kann einen Gottesdienst in einer jüdisch-messianischen Gemeinde erleben. Die Erkundung der Altstadtgassen auf eigene Faust bietet selbstverständlich an…

8. Tag | Sonntag | 13. Mai 2018
JERUSALEMER NEUSTADT

Heute werden wir Jerusalem als Hauptstadt Israels erleben. Im Herzen des Regierungsviertels werden wir durch die Knesset geführt, Israels Parlament. Dabei lernen wir einiges über die israelische Demokratie und seine besonderen Herausforderungen. Im Herzlmuseum erfahren wir mit Hilfe bester Museumspädagogik vieles über die Bedeutung des Zionismus, über seine Leistungen und Versagen. Im Israelmuseum sehen wir ein Modell des antiken Jerusalems, wie es im 1. Jh. vor seiner Zerstörung durch die Römer ausgesehen hat. Ebenfalls sehen wir den Schrein des Buches, in dem die Qumran-Schriftrollen ausgestellt werden.

9. Tag | Montag | 14. Mai 2018
JERUSALEM – TEL AVIV

Heute bewegen wir uns ganztägig auf den Spuren Jesu in Jerusalem. Wir fahren auf den Ölberg. Von oben geniessen wir einen unvergesslichen Blick auf die Heilige Stadt. Über den Palmsonntagsweg bis in den Garten Gethsemane laufen wir auf den Spuren Jesu und vieler anderer biblischer Personen. Ein geschlossener Teil des Olivenhains ist für uns reserviert. Durch das Löwentor betreten wir die Altstadt und besichtigen Bethesda, wo Jesus einen Kranken heilte. Im Jüdischen Viertel erreichen wir die Klagemauer. Mittags besuchen wir den Tempelberg (für Nichtmuslime ist nur Aussenbesichtigung des Felsendoms und der Al-Aksa-Moschee möglich). Im Herzen des christlichen Viertels erreichen wir die Grabeskirche, die vermutlich im historischen Gebiet des Grabes Jesu gelegen ist. Zum Abschluss des Tages und der gesamten Reise gelangen wir in das Gartengrab, wo wir auch ein gut erhaltenes Felsengrab, das sich zu römischer Zeit in einem Garten befand, sehen. Hier feiern wir Abendmahl zusammen.

10. Tag | Dienstag | 15. Mai 2018
HEIMREISE

Der Morgen steht zur freien Verfügung. Mittags fahren wir zum Ben Gurion Flughafen. Mit vielen schönen und nachhaltigen Erlebnissen im Gepäck treten wir den Rückflug mit der EL AL an.


Programmänderungen bleiben vorbehalten.

Unsere Unterkünfte auf der Erlebnisreise

Sämtliche Übernachtungen in den erwähnten Unterkünften.

Preise

Pauschalpreis pro Person EUR 1'940.- CHF 2'095.-

Inbegriffen

Die Leistungen entnehmen Sie bitte dem Detailprospekt.
PDF Israel Biblische Impressionen | Hartmut Giessler

Zuschläge

Einzelzimmerzuschlag EUR 619.- CHF 665.-
Zuschlag bei 25 - 29 Teilnehmenden EUR   69.- CHF   75.-
Flugnebenkosten der Airline EUR   93.- CHF 100.-
Trinkgelder EUR   60.- CHF   65.-







Preise in EUR für Gäste aus EU-Ländern
Reise | Ferienangebot auswählen
Datum Dauer Preis p.P. ab
06.05.2018 9 Nächte CHF 2095.00
 
Israel
Vielfältiges Israel

Israel ist ein wunderschönes Reiseland und das in mancherlei Hinsicht. Für Besucher mit geschichtlichem oder biblischem Interesse ist Israel schlicht und einfach ein Traum. Auf jedem Quadratmeter des Landes wird Geschichte greifbar. Zugleich besticht Israel durch seine landschaftliche Vielfalt. Innerhalb weniger Kilometer wechseln die Klimazonen und damit die Vegetation. Für den Reisenden ein Genuss!

Klima

Die angenehmste Reisezeit in Israel ist im Frühjahr. Die Monate März bis Juni lassen sich mit unseren Sommermonaten vergleichen. Der Sommer hingegen ist heiss und trocken. Die Monate Oktober und November sind dann wieder sehr angenehm und gut zum Reisen.

Währung

  • Die Landeswährung in Israel ist der NIS (new isreaeli sheqel).
  • 1.00 CHF entspricht ungefähr 4.05 NIS
  • Im Land werden auch an vielen Orten Dollars oder Euro akzeptiert.
  • alle gängigen Kreditkarten sind akzeptiert und werden von Israelis oft verwendet

Einreisebestimmungen

Für die Einreise brauchen Sie als Schweizer Bürger einen Reisepass der mindestens 6 Monate über den Reisezeitraum gültig ist. Für ausländische Staatsbürger gelten teilweise andere Einreisebestimmungen.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •