Reisetermin:
17. - 26./29. Oktober 2017
Ihre Ferienbegleitung:
William & Anne-Marie Lerrick
Reiseart:
Rund- und Erlebnisreisen

Merkliste
Sie haben 0 Reisen auf Ihrer Merkliste.

Für weitere Fragen oder für eine individuelle Beratung geben wir Ihnen gerne Auskunft unter:

+ 41 52 235 10 00 oder
info@kultour.ch

Israel Erlebnisreise

Liebe Reisefreunde

«...fünf Evangelien schildern das Leben Jesu; vier findest du in der Bibel – eines in den Menschen und der Landschaft. Liest du das Fünfte, eröffnet sich dir die Welt der Vier!» Israel ist deshalb für uns so unvergleichlich, weil wir heimkommen ins Land der Bibel. Wir möchten Sie herzlich einladen:

Wir reisen zur optimalen Jahreszeit im Herbst. Die Temperaturen sind sehr angenehm und auch das Baden können wir zu dieser Jahreszeit noch wunderbar geniessen. Vor Ort werden wir an den verschiedenen biblischen Schauplätzen Gottes Wort lesen und staunen wie es in Erfüllung geht! Wir werden ausserdem eine tolle Gemeinschaft pflegen. Während zwölf Tagen entdecken wir die schönsten Landschaften Israels, die interessantesten Stätten und die aufregendsten Bauwerke. Und wer möchte, kann noch zwei Tage am Mittelmeer in Netanya, nahe Tel Aviv, zum Relaxen anhängen.  Waren Sie schon in Israel? Wenn ja, dann zieht es Sie bestimmt wieder hin... wenn nein, dann sollten Sie das Land Jesu unbedingt kennenlernen! Träumen Sie schon lange davon, die Wiege unseres Glaubens kennenzulernen? Kommen Sie mit – Sie werden es nicht bereuen! Wir freuen uns jetzt schon auf die unvergessliche Reise mit Ihnen zusammen in Israel. 

In freudiger Erwartung und mit einem herzlichen SHALOM,

William & Anne-Marie Lerrick

1. Tag | Dienstag, 17.10.2017
Flug nach Tel Aviv – Netanya

Treffen der Reiseteilnehmer auf dem Flughafen Zürich (andere Abflugsorte auf Anfrage). Linienflug mit der EL AL Israel Airlines nach Tel Aviv. Der ca. 3 1/2-stündige Flug führt uns über die Alpen, die griechischen Inseln bis zur Küste Israels. Über den Wolken wird ein feines Essen serviert. Landung auf dem Flughafen Ben Gurion bei Tel Aviv. Unser bewährter israelischer Reiseleiter wird uns mit einem herzlichen „SHALOM“ begrüssen. Anschliessend fahren wir entlang der Mittelmeerküste nach Netanya. Übernachtung im Hotel Seasons direkt am Meer, wo wir eine überwältigende Aussicht geniessen.

2. Tag | Mittwoch, 18.10.2017
Cäsarea – Panoramastrasse – See Genezareth

Nach einem feinen israel. Frühstücks¬buffet geniessen wir von der Panorama¬strasse einen grossartigen Ausblick auf die Haifaer Bucht und die kunstvoll angelegten persischen Gärten (UNESCO Weltkulturerbe). Anschliessend spazieren wir durch die eindrückliche Templersiedlung. Wir erfahren interessante Einzelheiten über diese besondere christl. Religionsgemein¬schaft des 19. Jahrhundert. Fahrt auf das wildromantische Carmel-Gebirge (dem grünen „Weinstock Gottes“) nach Muchraka, wo einst der Prophet Elia den 450 Baalspriestern gegenüberstand. Von hier geniessen wir einen gross¬artigen Blick auf die Ebene Jesreel, dem biblischen Harmagedon. Als „Mittag¬essen“ empfehlen wir Ihnen in einem Drusendorf eine schmackhafte „Falafel“, das israel. Nationalgericht!  Am Nachmittag erleben wir hautnah, wie Jesus damals gelebt hat: In Kfar Kedem mitten in der üppigen Berglandschaft Galiläas wird das Leben zu biblischen Zeiten dargestellt. Wir sehen, wie damals Brot gebacken, Oliven und Wein gepresst wurden und erkunden den Eselspfad. Nach diesem eindrucksvollen Nachmittag machen wir uns auf den Weg zum See Genezareth und übernachten in Tiberias.

3. Tag | Donnerstag, 19.10.2017
Kapernaum – Bootsfahrt – Tiberias

Auf geht’s zu unserem ganz speziellen „Bibeltag rund um den See Genezareth“. Schöne Fahrt entlang dem Ufer auf den Berg der Seligpreisung, dem Ort der Bergpredigt. Wir geniessen einen grandiosen Blick auf den See Genezareth und die Golanhöhen. Dann geht’s auf einem leichten, ca. 30-minütigen Spaziergang zu Fuss hinunter zum See (alternativ auch Fahrt mit dem Bus möglich). Unten angekommen, besuchen wir die Brotvermehrungskirche, den Ort, an dem Jesus das Wunder der Brot- und Fischvermehrung vollbrachte. Kurze Weiterfahrt nach Kapernaum, wo wir die Überreste der Wahlheimat Jesu besichtigen. Zurück in Tiberias haben wir Zeit, an der Uferpromenade das Mittagessen einzunehmen (fakultativ) und für einen gemütlichen Einkaufsbummel. Anschliessend bege¬ben wir uns aufs Wasser: Wir unternehmen eine Ausfahrt mit einem Holzboot über den lieblichen See. Unser Kapitän, ein gläubiger Fischer, wird die Netze auswerfen, auf der Harfe spielen und dazu singen. Ein einmaliges Erlebnis!

4. Tag | Freitag, 20.10.2017
Hula Naturreservat – Jordanquelle – Golanhöhen

Wir erreichen das Hula Naturreservat, das aus der Bibel als „Wasser von Merom“ bekannt ist. Josua besiegte hier den kanaanitischen König von Hazor (Jos 11). Wir spazieren durch den faszinierenden Naturpark über Stege und durch Papyrusstauden zu Tierbeobachtungs-Türmen. Wir setzen unsere Reise fort und gelangen durch faszinierende Landschaften zu der „Quelle des Lebens von Israel“: den Jordanquellen bei Caesarea Philippi (Banyas). Nichts ist in diesen Breitengraden wertvoller als Wasser. Vom Aussichtspunkt Bental geniessen wir einen eindrücklichen Blick über die Hochebene des Golans! Vorbei am 3-Ländereck (Israel-Jordanien-Syrien) gelangen wir ins Yarmuk-Tal mit den Bergen von Gilead, deren Schönheit König Salomo im Hohelied besang. Rückkehr in unser Hotel in Tiberias.

5. Tag | Samstag, 21.10.2017
Jordantal – Jericho – Qumran

Wir geniessen die Fahrt durch die liebliche Gegend von Galiläa und das karge Jordantal bis plötzlich die Palmen der Oase Jericho vor uns auftauchen. Besuch der „ältesten Stadt der Welt“ und des biblischen Jerichos! Dort besuchen wir auch das Hilfswerk „Seeds of Hope“ von Taysir Abu (Tass) Saada – ein eindrücklicher Besuch! Weiter geht es nach Qumran, Fundort der Schriftrollen vom Toten Meer. Die Qumranrollen gelten als die grösste archäologische Sensation des letzten Jahrhunderts, da die Texte ein besseres Verständnis der Überlieferung der Bibel und der Zeit Jesu ermöglichen. In En Feshna können wir mit eigenen Augen sehen, wie sich die über 2‘500 Jahre alte Prophetie erfüllt. Mitten in der vermeintlich leblosen Uferregion des Toten Meeres ist seit einigen Jahrzenten dort, wo früher nichts als trockene Wüste war, eine eindrückliche Oase am Entstehen. Sie werden staunen! Kurze Fahrt zu unserem Kibbuz-Hotel Kalia unweit vom Toten Meer und doch mitten in der Wüste.

6. Tag | Sonntag, 22.10.2017
Massada –Totes Meer – En Gedi – Jerusalem

Nach dem stärkenden Frühstück ist die Zeit gekommen die Felsenfestung Massada (Unesco Weltkulturerbe) von König Herodes zu erobern! Die tragische Geschichte der zur römischen Zeit dort lebenden Juden macht Massada zu einem nationalen Symbol der Israeliten. Sichere Bergfahrt mit der Seilbahn (Made in Switzerland!) auf das Hoch-Plateau, wo wir einen einzigartigen Blick auf die Wüsten¬landschaft, das Tote Meer und die römischen Feldlager geniessen! Es geht weiter Richtung Oase En Gedi. In En Gedi verbarg sich David vor König Saul. In diesem „Garten Eden“ unternehmen wir einen herrlichen Spaziergang bis zum Davids-Wasserfall! Hier wird uns bewusst was für einen Unterschied Wasser in der Wüste ausmachen kann. An einem schönen Badestrand am Toten Meer haben wir anschliessend Gelegenheit zum ausgiebigen Baden. Nachdem wir das Salzwasser wieder abgespült haben und sich unsere Haut wie neugeboren anfühlt, setzen wir das Bibelwort „Kommt und lasst uns ziehn, hinauf zum Berge unseres Herrn, zum Hause Gottes lasst uns ziehn“ in die Tat um: Wir ziehen hinauf nach Jerusalem! Aus der Region weit unter dem Meeresspiegel geht es durch die judäischen Berge hoch in die Stadt Davids, unserem Höhepunkt der Reise entgegen. Unterwegs erleben wir die Landschaft, wo der barmherzige Samariter sich des Überfallenen an-genommen hat. Auf der Haas-Promenade lesen wir gemeinsam das Wallfahrtslied Davids und unter¬nehmen einen kurzen Spaziergang mit einer wunderschönen Aussicht! Anschliessend Fahrt zu unserem Hotel in Jerusalem.

7. Tag | Montag, 23.10.2017 
Jerusalem

Unser erster Tag in Jerusalem: Vorbei an der Klagemauer begeben wir uns direkt ins neue Besucherzentrum „Sharsheret HaDorot“, auf Deutsch: „Kette der Generationen“. Wir tauchen während der eindrücklichen Führung in verschiedene Epochen des salomonischen und herodianischen Tempels ein und erleben 3‘500 Jahre der einzigartigen jüdischen Geschichte. Danach erkunden wir das 2015 eröffnete „Friends of Zion Heritage Center“. Hier wird auf eindrückliche Art und Weise dargestellt,  wie die christlichen Zionisten aus aller Welt das Volk Israel vor, während und nach der Staatsgründung unterstützt haben. Fahren Sie mit der Zeitmaschine zurück zur Zeit Abrahams, erfahren Sie mehr zu den christlichen Helden während des Zweiten Weltkrieges und lernen Sie bedeutende Personen kennen, die sich für die Staatsgründung Israels stark gemacht haben. Den Rest des Tages geniessen Sie freie Zeit in der Altstadt. Besuchen Sie zum Beispiel die alte Davidstadt. Oder verweilen Sie noch ein bisschen an der Klagemauer und beobachten Sie das bunte Treiben der betenden Juden und Touristen vor diesem eindrücklichen Überrest der alten westlichen Umfassungsmauer des Zweiten Tempels. Oder Flanieren Sie mit William gemütlich durch die Altstadt und besuchen Sie den jüdischen Markt. Auf dem Weg zurück in unser Hotel fahren wir durch das jüdisch-orthodoxe Viertel Mea Shearim. Es begegnet uns eine ungewohnte, spannende Welt…

8. Tag | Dienstag, 24.10.2017
Jerusalem

Fahrt zum Aussichtspunkt auf dem Ölberg. Dort geniessen wir den atemberaubenden Blick auf die Stadt des grossen Königs. Über den Prophetenweg spazieren wir zur Dominus Flevit-Kirche mit ihrem berühmten Fenster. Sie erinnert uns an den Ort, wo Jesus um das Schicksal Jerusalems weinte. Gleich gegenüber besuchen wir einen der bekanntesten jüdischen Friedhöfe. Und im Garten Gethsemane staunen wir über die uralten Ölbäume. Zurück in der Altstadt sehen wir auf unserem Spaziergang u.a. den Teich Bethesda, wo Jesus den Lahmen heilte. Unweit davon liegt die Burg Antonia und der Ecce-Homo-Bogen. Anschliessend freie Zeit in der Altstadt zum gemütlichen Flanieren und Einkaufen. Zum Abschluss unserer heutigen Be-sichtigungen in Jerusalem besuchen wir den stillen Garten voller Blumen, wo wir den Golgathahügel (Schädel¬stätte) und ein Grab im ursprünglichen Zustand sehen werden. Gemeinsame Andacht beim leeren Gartengrab. Rückkehr zum Hotel.

9. Tag | Mittwoch, 25.10.2017
Jerusalem

Wir fahren mit dem modernen Strassentram durch Jerusalem Richtung Regierungs¬viertel – ein tolles Erlebnis! Im Regierungsviertel sehen wir u.a. das architektonisch imposante Oberste Gericht und das israelische Parlament, die Knesset (Aussenbe-sichtigung). Gegenüber dem Haupteingang erhebt sich die fünf Meter hohe bronzene Menorah. Die 29 Reliefs auf den sieben Armen des Leuchters bilden die Geschichte des jüdischen Volkes ab. Unser Reisebus bringt uns zurück zur Altstadt Jerusalems. Wir spazieren durch das jüdische Viertel, weiter durch den arabischen Basar hinauf bis zum Jaffa-Tor, bevor wir in Maechaneh Yehuda ankommen. Die Eindrücke auf so einem gemütlichen Stadtspaziergang sind einmalig! Rückkehr in unser Hotel.

10. Tag | Do, 26.10.2017
Heimreise oder Verlängerung

Eine intensive und eindrückliche Zeit in Israel neigt sich dem Ende zu. Im bequemen Reisecar geht es zurück an den Ben Gurion-Airport in Tel Aviv für den Heimflug nach Zürich oder Sie treten die tolle Ferienverlängerung am Mittelmeer in Netanya an.

Ferienverlängerung in Netanya

10.-13. Tag | 26.-28.10.2017
Netanya

Nach dem gemütlichen Frühstück fahren wir im bequemen Reisecar nach Netanya, wo uns drei Tage Sonne, Strand und das wunderschöne Mittelmeer erwarten. Erkunden Sie die nahegelegene Metropole Tel Aviv, welche neben Shopping und Restaurants auch mit dem historischen Stadtteil Jaffa lockt. Oder entspannen Sie sich auf dem Liegestuhl am Hotelpool mit Sicht auf das Meer. Empfehlenswert ist auch ein Tagesausflug in die einzigartige Felsen¬stadt Petra in Jordanien! Frühstück und Abendessen in unserem wunderschönen Hotel The Seasons**** direkt am Meer. Übrigens: Die Wetterprognosen im Oktober für Netanya: Sonnenschein bei einer Lufttemperatur von bis zu 28 Grad, das Meer hat angenehm erfrischende 24 Grad…

14. Tag | Montag, 29.10.2017
Tel Aviv – Zürich

Auch die schönste Reise geht einmal zu Ende: Heute geht es zum Flughafen Ben Gurion, wo wir mit vielen schönen Erinnerungen im Gepäck unseren Heimflug nach Zürich antreten.          

Programmänderungen bleiben vorbehalten.

Unsere Unterkünfte während der Reise

Sämtliche Übernachtungen in Hotels und (Kibbuz-)Gästehäusern der guten Mittelklasse.

Preise

Pauschalpreis pro Person im Doppelzimmer CHF 2'590.-

Inbegriffen

Die Leistungen entnehmen Sie bitte dem Detailprospekt.
PDF | Israel Erlebnisreise Lerrick

Zuschläge

Einzelzimmerzuschlag CHF 590.-
Kleingruppenzuschlag (bei 15-19 Teilnehmenden) CHF   90.-
Flugnebenkosten der Airline CHF 100.-
Trinkgelder CHF   70.-
   
Verlängerung in Netanya 26. – 29. Oktober 2017  
Pro Person im Doppelzimmer CHF 430.-
Einzelzimmerzuschlag  CHF 210.-









Reise | Ferienangebot auswählen
Datum Dauer Preis p.P. ab
17.10.2017 9 Nächte CHF 2590.00
17.10.2017 12 Nächte CHF 3020.00
 
Israel
Vielfältiges Israel

Israel ist ein wunderschönes Reiseland und das in mancherlei Hinsicht. Für Besucher mit geschichtlichem oder biblischem Interesse ist Israel schlicht und einfach ein Traum. Auf jedem Quadratmeter des Landes wird Geschichte greifbar. Zugleich besticht Israel durch seine landschaftliche Vielfalt. Innerhalb weniger Kilometer wechseln die Klimazonen und damit die Vegetation. Für den Reisenden ein Genuss!

Klima

Die angenehmste Reisezeit in Israel ist im Frühjahr. Die Monate März bis Juni lassen sich mit unseren Sommermonaten vergleichen. Der Sommer hingegen ist heiss und trocken. Die Monate Oktober und November sind dann wieder sehr angenehm und gut zum Reisen.

Währung

  • Die Landeswährung in Israel ist der NIS (new isreaeli sheqel).
  • 1.00 CHF entspricht ungefähr 4.05 NIS
  • Im Land werden auch an vielen Orten Dollars oder Euro akzeptiert.
  • alle gängigen Kreditkarten sind akzeptiert und werden von Israelis oft verwendet

Einreisebestimmungen

Für die Einreise brauchen Sie als Schweizer Bürger einen Reisepass der mindestens 6 Monate über den Reisezeitraum gültig ist. Für ausländische Staatsbürger gelten teilweise andere Einreisebestimmungen.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •