African Explorer
mit Daniel Mauerhofer
03.05.2023 - 18.05.2023
highlights icon
Highlights
  • Einmalige Zugreise der Extraklasse
  • Faszinierende Safaris und Pirschfahrten
  • Besichtigung der weltberühmten Viktoriafäll in Simbabwe
  • Königreiche, Hauptstädte und abwechslungsreiche Landschaften
Im Sonderzug vom Indischen Ozean bis zu den Viktoriafällen
Freuen Sie sich auf ein aussergewöhnliches Zug-Erlebnis in vier Ländern: Wir laden Sie ein, mit dem komfortablen Sonderzug «African Explorer» von Pretoria in Südafrika bis zu den Viktoriafällen in Simbabwe zu fahren! Sie erleben eine Fahrt durch vier sehr unterschiedliche Länder im Süden Afrikas (Südafrika, Swaziland, Mosambik und Simbabwe) und entdecken die traumhafte Natur auf Pirschfahrten mit Geländefahrzeugen in mehreren Naturparks! Die Reise beginnt in Pretoria und führt über das kleine Königreich Eswatini (Swaziland) nach Maputo, der Hauptstadt von Mosambik. Weitere Höhepunkte der Reise sind u. a. Pirschfahrten im Krüger-Nationalpark und im Hwange-Nationalpark. Zudem besichtigen Sie die Ruinen von Gross-Simbabwe, die als eine der interessantesten historischen Stätten Afrikas südlich der Sahara gelten! Ihre Reise endet in Victoria Falls (Simbabwe), bei den spektakulären Wasserfällen, dort wo der Sambesi-Fluss rund 100 Meter in die Tiefe stürzt. Es ist ein überwältigendes Schauspiel, das Sie erwartet! Kommen Sie mit auf diese einzigartige Bahnreise der Superlative! INFOABEND ZUR REISE Freitag, 9. September 2022 um 19.30 Uhr im Kultour-Büro an der Rudolfstrasse 37 in Winterthur (Anmeldung erforderlich bis 05.09.22)

Reisebegleitung

Reisebegleitung

Daniel Mauerhofer
Daniel Mauerhofer
Daniel Mauerhofer hat sowohl Geografie als auch Geschichte und Geologie studiert und jahrelang unterrichtet. Er wird uns die geografischen und geologischen Eigenheiten des Landes näherbringen, mit uns hinter die Kulissen der beeindruckenden Natur blicken und die Geschichte des Landes beleuchten. Wissensdurstige sind hier genau richtig!

Programm

Tag
Datum
Programm
Am späten Abend fliegen Sie mit der Swiss nonstop von Zürich nach Johannesburg.
Am Vormittag Landung (ohne Jetlag, da nur eine Stunde Zeitverschiebung) am Flughafen in Johannesburg und Empfang durch unsere deutschsprachige Reiseleitung. Besuch der Township Soweto, in dem die beiden Nobelpreisträger Desmond Tutu und Nelson Mandela wohnten. Im Apartheid-Museum beleuchten wir ein dunkles Kapitel der südafrikanischen Geschichte. Beim Begrüssungsabendessen tauchen wir stimmungsvoll in die südafrikanische Küche ein. Eine Übernachtung in Pretoria.
Bei einer Stadtrundfahrt sehen Sie die Union Buildings (Sitz der südafrikanischen Regierung) und die überlebensgrosse Nelson Mandela-Statue. Nachmittags Auftakt unserer unvergesslichen Reise mit dem African Explorer! Der Sonderzug nimmt Kurs auf das südafrikanische Hochland Highveld.
Von Kaapmuiden startet Ihr Busausflug in das kleine Königreich Eswatini (ehemals Swasiland). Die lokalen Märkte bieten eine reichhaltige Auswahl an Holzschnitzereien und Bastwaren an. In Mpaka steigen Sie wieder in Ihren Zug und geniessen Ihr Abendessen an Bord.
Ankunft am Bahnhof von Maputo, der als der schönste in ganz Afrika gilt. Rundfahrt durch die mosambikanische Hauptstadt an der Delagoa-Bucht mit ihrer lebendigen und legeren Atmosphäre. An der Uferpromenade geniessen wir ein fangfrisches Mittagessen. Nachmittags setzen wir unsere Reise mit dem Zug fort.
Ihr Zug erreicht den Krüger-Nationalpark. Bei einer Safari erleben wir eindrucksvolle Tierbeobachtungen und afrikanische Buschlandschaften aus nächster Nähe. Der berühmte Nationalpark ist Heimat der weltgrössten Ansammlung von Tierarten, 20’000 km2 gross und landschaftlich aussergewöhnlich vielfältig. Mit etwas Glück sehen wir Elefanten, Löwen, Büffel, Giraffen und Zebras. Nachmittags checken wir für eine Übernachtung in unserer Safari-Lodge ein, in der uns ein Dinner unter dem afrikanischen Sternenhimmel serviert wird.
Pirschfahrt in offenen Fahrzeugen zum Tagesauftakt. Dann geht es vom wildreichen Busch in die wunderschöne Bergwelt der Drakensberge. Die Panoramaroute wartet mit herrlichen Ausblicken u. a. auf den grandiosen Blyde River Canyon, der zu den spektakulärsten Naturerscheinungen des Landes zählt und der drittgrösste Canyon der Welt ist. Am späten Nachmittag begrüsst uns das Zugpersonal wieder an Bord.
Morgens Pirschfahrt im privaten Kapama-Schutzgebiet. Zahlreiche Tiere, einschliesslich der «Big Five», leben auf dem etwa 13’000 Hektar grossen Naturschutzgebiet. Zum Mittagessen werden wir wieder im Zug-Restaurant erwartet.
Zugfahrt über die Soutpansberg-Region bis nach Beitridget. Hier überqueren wir den Limpopo-Fluss und die Grenze nach Simbabwe. Geniessen Sie den Tag an Bord des Zuges und probieren Sie bei einer Biltong-Verkostung das beliebte luftgetrocknete Fleisch.
Per Bus nehmen wir Kurs auf die Ruinen von «Great Zimbabwe», ein bauliches Meisterwerk mit reicher historischer Vergangenheit und UNESCO Welterbe. In der grandiosen Ruinenstätte fühlen wir uns in der Zeit zurückversetzt – das vorkoloniale Bauwerk ist mehr als 1’000 Jahre alt und beherbergte einst bis zu 18’000 Menschen. Der moderne Staat Simbabwe verdankt der Ruinenstadt seinen Namen. In Bannockburn geht unsere Zugreise weiter in Richtung Matabeleland.
Stadtrundgang durch Bulawayo, Hauptstadt des Matabelelandes und Kulturzentrum Simbabwes. Viktorianische Häuser prägen das koloniale Stadtbild und es gibt interessante Museen zu entdecken. Das Nationale Eisenbahn-Museum z. B. ist eine mit viel Liebe zum Detail und umfangreich gestaltete Sammlung zur Eisenbahngeschichte. Unweit der Stadt liegt der Matobo-Nationalpark mit seinen fantastischen Gesteinswelten. Auf glatt geschliffenen Felsrücken scheinen riesige Granitkugeln zu balancieren. In diesem Naturschutzgebiet befindet sich auch das Grab des britischen Eroberers Cecil Rhodes, am World’s View mit Rundumblick auf die traumhafte Landschaft.
Morgenpirsch durch das für seine grossen Elefanten- und Büffelherden bekannte Wildschutzgebiet. Freuen Sie sich auf eine vielfältige Landschafts- und Tierwelt. Nach einer entspannten Mittagspause setzen wir unsere Safari fort. Im Laufe des Nachmittags geht es zum Zug zurück.
Verabschiedung von unserem wunderschönen Zug und der Zugmannschaft. Zum krönenden Reiseabschluss erwarten uns die mächtigsten Wasserfälle der Erde. Bei den Viktoriafällen rauschen die tosenden Wassermassen des Sambesi-Flusses in die Tiefe – ein spektakuläres Naturwunder! Der aufsteigende Sprühnebel hat eine üppige Vegetation in der Umgebung entstehen lassen. Anschliessend Fahrt zu unserer stilvollen Safari-Lodge. Bei einer Bootsfahrt auf dem Sambesi-Fluss geniessen wir die Stimmung und erspähen vielleicht sogar Elefanten oder Flusspferde. Wir lassen den erlebnisreichen Tag bei einem Braai mit afrikanischen Spezialitäten am knisternden Lagerfeuer ausklingen.
Geniessen Sie die traumhafte Naturkulisse oder wählen Sie nach Wunsch aus verschiedenen Aktivitäten vor Ort. Wie wäre es mit einem Helikopterflug über den Wasserfällen oder einer Tour zur Viktoria Falls-Brücke, bei der Sie der aufsteigenden Gischt erfrischend nahekommen.
Transfer zum Flughafen Victoria Falls und Rückflug mit Lufthansa nach Frankfurt.
Morgens Landung in Frankfurt und Weiterflug zurück nach Zürich.
Programmänderungen bleiben vorbehalten.

Unterkunft

African Explorer

Mit dem Sonderzug «African Explorer» durchqueren wir das südliche Afrika auf bequeme Weise. Der Zug verfügt über Schlafwagenabteile in der Kategorie Elefant (7 qm) und Leopard (10 qm mit Sitzecke). Alle Abteile verfügen über zwei Einzelbetten oder ein Doppelbett sowie ein privates Bad mit Toilette, Dusche und Waschbecken. Zur Ausstattung gehören eine individuell regulierbare Klimaanlage, Steckdosen (220/230 V) mit Adapter, ein kleiner Safe, Handtücher, Fön, eine kleine Flasche Wasser je Zugreisetag und kleine Toilettenartikel. Die Betten werden täglich vom Personal gerichtet. Die Fenster in allen Schlafabteilen können geöffnet werden (Jalousie und Sonnenrollo sind vorhanden). Grössere Gepäckstücke können unter den Betten sowie auf den oberen Gepäckablagen verstaut werden. In den beiden Restaurantwagen werden köstliche afrikanische und europäische Spezialitäten serviert. Im Barwagen können Sie entspannen, lesen, Vorträge hören oder sich mit Ihren Mitreisenden austauschen. Aus unserem rollenden Hotel bestaunen wir die immer wieder wechselnden Landschaftspanoramen. Besonders attraktiv und beliebt ist der Lounge-Wagen mit offener Aussichtsplattform. Ein Paradies für Fotografen und Naturliebhaber gleichermassen – der unverstellte Blick in die Wildnis ist unbezahlbar! Für den Fall der Fälle ist während der ganzen Reise sogar ein Arzt mit an Bord.

Kategorie Elefant

Die ca. 7 m² großen Abteile der Kategorie Elefant bieten Ihnen ein privates Bad mit Toilette, Dusche und Waschbecken. Sie können wählen zwischen zwei Einzelbetten (ca. 189 × 75 cm) oder einem Doppelbett (quer zum Zug: ca. 189 × 160 cm; längs zum Zug: ca. 189 × 189 cm).

Kategorie Leopard

Die Abteile der Kategorie Leopard sind ca. 10 m2 gross und haben zwei untere Einzelbetten (ca. 189 × 75 cm) oder ein Doppelbett (quer zum Zug: ca. 189 × 160 cm; längs zum Zug: ca. 189 × 189 cm). Sie verfügen zusätzlich zur Abteil-Ausstattung der Kategorie Elefant über eine kleine Sitzecke und zeichnen sich aus durch ihre vorteilhafte Lage im Zug mit kürzerem Weg zum Restaurant.

Preise & Leistungen

PREISE PRO PERSON
Doppelzimmer-Abteil
Kategorie Elefant
CHF 9'580.-
Einzelzimmerzuschlag
Kategorie Elefant
CHF 4'475.-
Doppelzimmer-Abteil
Kategorie Leopard
CHF 11'480.-
Einzelzimmerzuschlag
Kategorie Leopard
auf Anfrage
Die Preise basieren auf einer Teilnehmerzahl von 15 Personen und dem Wechselkurs USD 1.00 = CHF 0.97. Preisanpassungen aufgrund von starken Kursschwankungen, abweichenden Teilnehmerzahlen oder geänderten Flugnebenkosten bleiben vorbehalten.
Inbegriffene Leistungen
  • Linienflüge mit der Lufthansa-Gruppe inkl. 23 kg Freigepäck
  • Alle Flugnebenkosten (zurzeit CHF 228.-)
  • 9 Übernachtungen im Sonderzug African Explorer
  • 4 Übernachtungen in ausgewählten Lodges
  • Diverse Mahlzeiten gem. Reiseverlauf
  • Rundreise inkl. Eintritte und Besichtigungen gemäss Programm
  • Reisebegleitung durch Dr. Daniel Mauerhofer
  • Lokale deutschsprechende Reiseleitung
  • Sämtliche Ausflüge wie Safari im Krüger-, Hwange- oder Matobo-Nationalpark
  • Reiseunterlagen inkl. Bordbuch
Nicht inbegriffen
  • Trinkgelder (fakultativ, zahlbar vor Ort)
  • Fakultative Ausflüge
  • Visum Mosambik CHF 120.-
  • Visum Simbabwe USD 30.- (zahlbar vor Ort)
  • Reiseversicherung (Annullierungskosten- und SOS-Schutz)
  • Getränke und zusätzliche Mahlzeiten

Länderinformationen

icon
Einreisebestimmungen
Für die Einreise brauchen Schweizer Bürger*innen einen Reisepass, welcher noch mindestens 1 Monat über den Aufenthalt hinaus gültig und unterschrieben ist und mindestens zwei freie Seiten enthält.
icon
Zeitverschiebung
Während der mitteleuropäischen Sommerzeit gibt es keine Zeitverschiebung von der Schweiz nach Südafrika. In unserer Winterzeit ist Südafrika der Schweiz um eine Stunde voraus (also MEZ + 1 Stunde). Ist es in Deutschland 12:00 Uhr mittags, so ist es in Südafrika bereits 13:00 Uhr.
icon
Lage
Südafrika belegt den südlichsten Teil von Afrika, wo der Atlantische und der Indische Ozean aufeinandertreffen. Nachbarländer sind Namibia, Botsuana, Simbabwe, Mosambik und Eswatini (Swasiland) sowie die Enklave Lesotho
icon
Klima
Es herrscht ein Halbwüstenklima und ein subtropisches Klima entlang der Ostküste. Die Jahreszeiten sind denjenigen in Europa entgegengesetzt.
icon
Sprache
Englisch, Afrikaans und 9 Bantusprachen
icon
Währung
Die Südafrikanische Landeswährung ist der Rand - ZAR
icon
Einreisebestimmungen
Staatsbürger/innen der Schweiz und der EU-Staaten benötigen zur Einreise einen Reisepass mit mindestens sechs Monaten Gültigkeit.
icon
Zeitverschiebung
Es besteht keine Zeitverschiebung zur Mitteleuropäischen Zeitzone (MEZ).
icon
Lage
Das Königreich Swasiland liegt im Südosten Afrikas und ist nach Gambia der zweitkleinste Staat in Afrika. Im Westen grenzt Swasiland an Südafrika und im Osten an Mosambik. Das Land hat im Westen Hochebenen, die mehr als 1000 Meter erreichen und fällt nach Osten hin ab. Das Bergland hat viele Flüsse, die über Mosambik in den indischen Ozean fliessen.
icon
Klima
In Swasiland herrscht ein subtropisches Klima. Es wird jedoch durch die Höhenlage gemildert. Während man in den tieferen Ebenen (Osten) im Sommer 26 Grad im Durchschnitt hat, sind die Temperaturen im Gebirge um 5 Grad kühler. Im Winter (Juni) fallen die Temperaturen um etwa 10 Grad.
icon
Sprache
Neben Siswati ist Englisch die offizielle Amtssprache.
icon
Währung
Die Landeswährung in Swasiland ist der Lilangeni. Die Währung Swasilands ist im Verhältnis 1 zu 1 fest an die südafrikanische Währung Rand gekoppelt. Südafrikanische Rand werden ebenfalls als Zahlungsmittel angenommen.
icon
Einreisebestimmungen
Staatsbürger/innen der Schweiz und der EU-Staaten benötigen zur Einreise einen Reisepass mit mindestens sechs Monaten Gültigkeit. Es besteht ausserdem eine Visumspflicht zu touristischen Zwecken.
icon
Zeitverschiebung
Es gibt keine Zeitverschiebung zur Mitteleuropäischen Zeitzone (MEZ).
icon
Lage
Mosambik liegt in Südostafrika am Indischen Ozean und zeichnet sich durch eine ca. 2'800 km lange Küstenlinie aus.
icon
Klima
Mosambik gehört fast vollständig zu den wechselfeuchten Tropen, d. h. es herrscht ein Savannenklima mit grossen Unterschieden zwischen einem feuchten Sommer und einem trockenen Winter, am besten ersichtlich an der vorherrschenden Vegetation, der Trockensavanne (Grasland und Trockenwälder).
icon
Sprache
In Mosambik werden über 40 Sprachen gesprochen und fast jede/r Mosambikaner/in beherrscht mindestens zwei Sprachen. Portugiesisch ist die einzige Amtssprache.
icon
Währung
Die Währung in Mosambik heisst Metical. Ein Mosambik Metical besteht aus 100 Centavos. Bargeld kann man in den Banken der grösseren Städte oder in den offiziellen Wechselstuben in die Landeswährung umtauschen. Die gängigen Kreditkarten werden an vielen Orten akzeptiert.
icon
Einreisebestimmungen
Staatsbürger/innen der Schweiz und der EU-Staaten benötigen zur Einreise einen Reisepass mit mindestens sechs Monaten Gültigkeit. Ausserdem gilt eine Visumspflicht. Dieses wird bei Einreise an den Flughäfen und ebenso an den Grenzübergängen für einen Aufenthalt bis 90 Tage erteilt.
icon
Zeitverschiebung
Es gibt keine Zeitverschiebung zur Mitteleuropäischen Zeitzone (MEZ).
icon
Lage
Simbabwe ist ungefähr genau so gross wie Deutschland und die Schweiz zusammen (ca. 390 757 km2). Als Binnenland ohne Zugang zum Meer reichen die Klimazonen im Norden vom grössten Fluss Afrikas – dem Sambesi – im Osten die Bergkette der Eastern Highlands, im Süden der Limpopo Fluss bis hin zum Westen, den Ausläufern der Kalahari-Wüste. Im Zentrum des Landes herrscht vorwiegend hügeliges Hochland.
icon
Klima
Im simbabwischen Winter (Mai bis Oktober) herrschen in Simbabwe warme, fast mediterrane Temperaturen; in der Nacht kann es empfindlich kalt werden. Diese Jahreszeit gilt als Trockenzeit. Der simbabwische Sommer (November bis April) bildet die Regenzeit, in der in niedrigen Lagen zu starken sowie sehr starken Niederschlägen in höheren Lagen kommt.
icon
Sprache
Amtssprache ist in Simbabwe Englisch. Shona, Fanalago und die einheimischen Bantu-Sprachen Cishona und Isindebele dienen als Umgangssprachen.
icon
Währung
Die einstige Währung, der Simbabwe-Dollar, ist seit 2009 komplett vom Markt verschwunden. Seither sind der US Dollar oder der Südafrikanische Rand gängige Zahlungsmittel.
Preis pro Person
Ab CHF 9’580.-
Zoe Schmid | Reiseberatung | Individualreisen
Wir helfen gern!
Kontakt & persönliche Beratung

Nehmen Sie unverbindlich mit uns Kontakt auf, wenn Sie Unterstützung bei der Buchung wünschen oder Fragen haben. Gerne beraten wir Sie per E-Mail, Telefon oder in Form eines persönlichen Besuchs bei uns in Winterthur!

Zoe Schmid
Reiseberatung | Individualreisen
phone icon
Montag − Freitag
9.00 − 12.30 | 13.30 − 17.30 Uhr

Bestseller

Bestseller

Newsletter

Inspiration für die schönsten Wochen im Jahr! Der kostenlose Newsletter von Kultour informiert über aktuelle Reisethemen, Wettbewerbe und Spezialangebote. Mit der Anmeldung stimme ich der Datenschutzerklärung zu.
* Pflichtfeld
* Pflichtfeld
* Pflichtfeld
* Pflichtfeld
Inspiration für die schönsten Wochen im Jahr! Der kostenlose Newsletter von Kultour informiert über aktuelle Reisethemen, Wettbewerbe und Spezialangebote. Mit der Anmeldung stimme ich der Datenschutzerklärung zu.