Donau Kreuzfahrt
mit Charles & Sonja Reichenbach und Kurt Wenger
09.06.2022 - 23.06.2022
highlights icon
Highlights
  • Ruhiges und ausgewogenes Reiseprogramm
  • Wunderschöne Landschaften
  • Fröhliche Andachten mit musikalischer Umrahmung
  • Wunderschönes Flussschiff MS Rousse Prestige
Liebe Reisefreunde
Nach unserer bezaubernden Kreuzfahrt auf dem romantischen Rhein wurde der vielfache Wunsch geäussert, eine weitere, längere Schifffahrt mit mehr Zeit zum «Höckle und Gnüsse» zu unternehmen. Nun ist es so weit! Zur schönsten Jahreszeit im Juni gleiten wir auf einer der landschaftlich reizvollsten Strecken auf der Donau bis ins einzigartige Naturparadies Donaudelta. Ohne Hast und Hektik reisen wir in 15 Tagen durch die liebliche Wachau, die wildromantischen Karpaten bis zum Delta, Europas grösstem Biosphärengebiet und UNESCO-Weltnaturerbe! Dabei besuchen wir die bedeutendsten Städte an der Donau wie Wien und Budapest sowie Belgrad und Bratislava, die Hauptstadt der jungen Slowakischen Republik. Wir passieren das Eiserne Tor, erkunden bei einem Ausflug die ungarische Puszta und bereisen insgesamt 8 Länder. Unser schwimmendes Zuhause, die elegante MS Rousse Prestige, hat genau die richtige Grösse für unsere «fahrende Gemeinde». Das ganze Schiff haben wir wieder nur für unsere Gäste reserviert, es gibt also keine unangenehmen Kreuzfahrtzwänge und den Koffer müssen wir auch nur 1x auspacken! In den gemütlichen Aussenkabinen werden Sie sich sofort wohl fühlen. Neben dem ruhigen und ausgewogenen Reiseprogramm haben wir auch genügend Zeit für die fröhlichen Andachten mit musikalischer Umrahmung sowie für interessante Vorträge von Charles Reichenbach! Denn «Ferien unter Gottes Wort sind doppelte Ferien». Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit Ihnen auf dieser entschleunigten Donauflussfahrt mit viel Musse. Natürlich ist auch jedes neue Gesicht in unserer fröhlichen Gemeinschaft herzlich willkommen. Kommen Sie mit und schöpfen Sie Kraft für den Alltag.

Reisebegleitung

Reisebegleitung

Charles & Sonja  Reichenbach
Charles & Sonja Reichenbach

Charles und Sonja Reichenbach sind ein eingespieltes Team und seit vielen Jahre Seite an Seite im Auftrag des von ihnen gegründeten Biblischen Reisedienstes (BRD) rund um die Welt unterwegs. Die spannenden Vorträge und Andachten des leidenschaftlichen Theologen und Evangelisten Charles werden die Zeit auf Ihrer Reise bereichern und Sonja hat für die Gäste gerne ein offenes Ohr. Ruhestand gibt es für die beiden nicht – neben den Bibelfreizeiten und Reisen geben sie regelmässig das Magazin «Freund» heraus.

Kurt Wenger
Kurt Wenger

Kurt Wenger liebt es, Reisen zu begleiten und zusammen mit Ihnen über die atemberaubende Schöpfung Gottes zu staunen. Als Gründer vom christlichen Hilfswerk Rea Israel nimmt er eine grosse Portion Wissen und Erfahrung mit auf seine Reisen, welche er gerne mit Ihnen teilt.

Programm

Tag
Datum
Programm
Anreise nach Passau im bequemen Reisebus (mehrere Zustiegsorte in der Schweiz). Einschiffung und gemütliches Zvieri mit Kaffee und Kuchen an Bord.
Nach unserem ersten herrlichen «Zmorge» an Bord feiern wir einen fröhlichen Flussfahrt-Eröffnungsgottesdienst mit musikalischer Begleitung. Am frühen Nachmittag erreichen wir unsere erste Station Wien. Erkunden Sie die österreichische Hauptstadt auf eigene Faust oder kommen Sie auf einen unserer beiden Ausflüge mit: Einerseits bieten wir eine interessante Stadtrundfahrt durch die jahrhundertelange kaiserliche Haupt- und Residenzstadt der Habsburger an, welche sich in dieser Zeit zu einem kulturellen und politischen Zentrum Europas entwickelt hat. Beim anschliessenden Stadtspaziergang lernen Sie die Innenstadt Wiens so richtig kennen.* Ein weiteres Highlight bei einem Wienbesuch ist natürlich der Besuch von Schloss Schönbrunn. Es gilt als eines der schönsten Bauwerke Österreichs und gehört samt den dazugehörigen Gärten zum UNESCO-Weltkulturerbe. Bei einem geführten Rundgang werden die prunkvollen Räume besichtigt und anschliessend Zeit in den bezaubernden Gärten verbracht.*
Willkommen in der Hauptstadt des roten Gewürzpaprikas und der ungarischen Volkskunst. Auf einem Stadtrundgang sehen Sie reich verzierte, reetgedeckte Bauernhäuser und imposante barocke Bauten, allem voran den Dom von Kalocsa, das Wahrzeichen der Stadt. Das Landschaftshaus der Volkskunst beherbergt die schönsten Volkstrachten und Stickereien in hauchfeiner Spitze mit bunten Blumenmotiven. Auf dem Ausflug* in die Puszta erfahren Sie mehr über das ungarische Bauernleben. Auf der sogenannten «Csarda» (Bauernhof) werden Sie traditionell mit einem Schnaps empfangen. Danach geht es in Pferdewagen quer durch die Puszta rund um den idyllischen Bauernhof. Nach der eindrücklichen Vorstellung der ungarischen Reitkunst, kosten Sie kalte, ungarische Spezialitäten (Schmalzbrote) bei einem feinen Glas Wein. Im Anschluss werden Sie bequem zurück an Bord gebracht.
Das weltoffene Novi Sad empfängt uns mit ganz viel Gelassenheit und Charme. Auf einem Felsen am Flussufer thront die imposante Festung Petrovaradin mit ihrem markanten Uhrturm. Der zentrale Platz der Altstadt mit Kathedrale, Rathaus und weiteren Gründerzeitbauten ist umgeben von Strassen und Gassen mit Läden, Bars und Cafés – ein Fussgängerparadies, das zum Verweilen und Geniessen einlädt! Auf unserem geführten Ausflug* können Sie die Stadt Novi Sad und die Festung Petrovaradin besichtigen. Ein weiterer Ausflug* führt in die geschichtsträchtige Stadt Sremski Karlovci, die ebenso für ihren feinen Wein bekannt ist. Besuch des Imkermuseums und anschliessend Degustation von Honig und Wein in einem gemütlichen Weinkeller. Weiterfahrt zum Kloster Krusedol, einem der schönsten Klöster aus dem 16. Jahrhundert mit seltenen Wandmalereien. Rückkehr zum Schiff nach Novi Sad.
Wir geniessen die ruhige Flussfahrt, entspannen den ganzen Tag an Bord und lassen uns von feinem Essen verwöhnen, während einzigartige Naturschönheiten an uns vorbeigleiten. Der Höhepunkt des Tages ist sicherlich die Passage des Eisernen Tores: In einmaliger Naturlandschaft ragen steile Gebirgszüge auf. Die ruhige Fahrt geht weiter durch die Ausläufer der Karpaten und durch fruchtbare Ebenen mit ihren Zitadellen und Festungen, die von einer bewegten Geschichte erzählen.
Am Morgen erreichen wir Giurgiu in Rumänien. Im 14. Jahrhundert errichteten hier Seemänner aus Genua eine Handelsniederlassung und eine Burg. Auf einer Überlandtour* fahren Sie in die rumänische Hauptstadt Bukarest, auch das «Paris des Ostens» genannt. Sie sehen das Parlamentsgebäude, die Patriarchenkirche und fahren die von prachtvollen Gebäuden gesäumte Siegesstrasse entlang bis zum Königspalast. Das Mittagessen nehmen Sie in einem Restaurant direkt am Seeufer ein. Anschliessend besichtigen Sie ein Dorfmuseum, das Bauernhöfe aus ganz Rumänien zeigt. Rückfahrt zum Schiff, das inzwischen nach Oltenita weitergefahren ist.
Wir haben es geschafft! Am Morgen passiert unser Schiff den Stromkilometer Null der Donau. Der St. Georgs-Kanal ist einer der schönsten und windungsreichsten Mündungsarme im Delta. Das weitverzweigte Donaudelta mit Wasserarmen, Inseln und Seen beheimatet zahlreiche Vogelarten, darunter auch seltene Pelikane und Seeadler. Erkunden Sie heute per Boot* ausgiebig dieses einzigartige Naturparadies mit der wunderbaren Flora und Fauna. Sie können zwischen der bequemen Variante auf dem Ausflugsboot oder der abenteuerlicheren Safari auf motorisierten Schnellbooten wählen.
Am Mittag halten wir in der bulgarischen Hafenstadt Russe. Russe wird auch als das «Tor zur Welt» zwischen Okzident und Orient bezeichnet. Die charmante Altstadt mit schattigen Brunnenplätzen und kleinen Cafés und die nahegelegenen Einkaufsstrassen laden zum Verweilen ein. Entdecken Sie die Stadt auf einem geführten Rundgang* mit anschliessender Fahrt zur einzigartigen Felsenkirche Ivanovo (UNESCO-Welterbe), die inmitten einer spektakulären Felslandschaft gebaut wurde. Kurze Weiterfahrt zu einem der besten Weinkeller der Region, wo Sie eine typische bulgarische Köstlichkeit aus Küche und Keller erwartet. Ein weiterer Ausflug* bringt Sie in das königliche Veliko Tarnovo, das pittoresk am Fluss Jantra liegt, und in das malerische Dorf Arbanassi mit ausschliesslich typischen Häusern im bulgarischen Altbaustil.
Wir geniessen einen ganzen Tag auf dem Fluss und lassen die abwechslungsreiche und einzigartige Landschaft an uns vorbeigleiten. Auf der Rückfahrt eröffnen sich uns noch einmal ganz neue Ein- und Aussichten auf die Donau und ihre liebliche Umgebung. Wir haben Zeit für einen Gottesdienst oder einen Vortrag von Charles Reichenbach. Am späten Abend passieren wir wieder das Eiserne Tor mit seinen steilen Gebirgszügen. Geniessen Sie noch einmal diesen besonderen Moment.
Willkommen in Belgrad! Belgrad liegt am Zusammenfluss von Donau und Save und ist eine der ältesten Städte Europas mit einer bewegten Geschichte. Heute präsentiert sich die Hauptstadt Serbiens jung und dynamisch. Im schönen Belgrader Park befindet sich die alte Festung Kalemegdan, mit malerischem Blick auf die Flüsse Save und Donau. Auf der geführten Stadtrundfahrt* sehen Sie neben dem Park mit der Festung die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie das Türkische Bad (Amam), das Prinz-Eugen-Tor, das Nationalmuseum, das Bundesparlament, den Villenvorort Topcider sowie die beeindruckende Sava-Kathedrale. Nach der Besichtigung geht es zurück aufs Schiff.
Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der beiden Barockstädte Vukovar und Osijek*. Zuerst lernen Sie die alte Barockstadt Vukovar kennen. Auf einem Rundgang sehen Sie das Barockschloss aus dem 18. Jahrhundert, das Franziskanerkloster und zwei Kirchen. Danach fahren Sie nach Osijek, eine Stadt mit wunderschönen barocken Gebäuden und offenen Plätzen. In der Festungsanlage von Osijek befinden sich die besterhaltenen Barockgebäude von ganz Kroatien. Das Herzstück bildet der verkehrsberuhigte heilige Dreifaltigkeitsplatz mit seinen schön restaurierten barocken Gebäuden. Anschliessend geniessen Sie etwas Freizeit, bevor Sie nach Vukovar zurückkehren.
Nach einem gemütlichen «Zmorge» auf dem Schiff legen wir in Budapest, der «Königin der Donau» an. Die Donau fliesst durch das Herz der Stadt. Auf einer geführten Stadtrundfahrt* bekommen Sie die faszinierendsten Plätze und Ecken der Stadt zu sehen. Oder begeben Sie sich mit uns auf einen geführten Stadtspaziergang durch das kulinarische Leben in Budapest. Die grosse Markthalle aus dem 19. Jh. ist eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Budapest. Weiter geht es durch die älteste Handelsstrasse und heutige Flaniermeile der Stadt, die Váci utca. Hier gibt es neben Luxusgeschäften, Buchhandlungen, Cafés und Restaurants auch Antiquitäten-, Souvenir- und Folkloreläden. Und immer wieder gibt es wunderschöne Fassaden zu bestaunen.* Budapest zählt nicht umsonst zu den schönsten Städten der Welt – geniessen Sie die Zeit hier! Nach diesem ereignisvollen Tag geniessen wir den Abend und die Nacht an Bord. Unser Schiff legt erst um 22.00 Uhr im Hafen ab – es bleibt also genügend Zeit, den Abend gemütlich ausklingen zu lassen.
Nach einem ausgiebigen, gemütlichen «Zmorge» und einer ermutigenden Andacht geniessen wir das Mittagessen ebenfalls auf unserem schwimmenden Zuhause und bestaunen dabei die vorbeigleitende, herrliche Landschaft. Am Nachmittag erreichen wir unsere nächste Station: Bratislava. Die Hauptstadt der jungen Slowakischen Republik erwartet uns mit ihrer schönen Altstadt im gotisch-barocken Stil. Auf einer kurzen Bahnfahrt und dem anschliessenden Rundgang durch die Gassen erfahren Sie mehr über das Leben gestern und heute in Bratislava.* Oder Sie geniessen die freie Zeit in dieser schönen Stadt und erkunden Bratislava selbstständig und ganz nach Ihrem Gusto.
Wir halten kurz in Krems, wo alle Ausflugsgäste von Bord gehen. Entdecken Sie die Schönheiten der Wachau auf einem geführten Ausflug*. Das Marillen- und Weinland sonnt sich in einem besonders milden Klima und bringt feine Früchte hervor. Fahrt durch die Weinlandschaft zum Stift Göttweig, das durch seine grossartige Hanglage einen atemberaubenden Panoramablick über die Weite der Wachau ermöglicht. Nach einem ausführlichen Rundgang durch das Benediktinerstift, bringt Sie der Bus nach Melk, wo die MS Rousse Prestige bereits auf Sie wartet. Ein weiterer Ausflug* geht in die Perlen der Wachau – Krems und Dürnstein. Lernen Sie die Altstadt der österreichischen Marillenhauptstadt Krems kennen. Nach etwas freier Zeit für eigene Erkundungen in der sehenswerten Fussgängerzone fahren Sie mit dem Bus nach Dürnstein. Die engen Gassen der Altstadt, das Stift und die Ruine oberhalb Dürnsteins, wo Richard Löwenherz einst gefangen gehalten wurde, sind diesen Abstecher wert. Auf dem Weg nach Melk wird ein Wachauer Winzer besucht, bei dem Sie eine Auswahl an herrlichen Weinen probieren können, bevor Sie wieder an Bord unseres Schiffes gehen.
Jede noch so schöne Reise geht einmal zu Ende. Mit vollen Herzen und vielen Erinnerungen fahren wir am Morgen in Passau ein. Nach dem Frühstück beginnt bereits die Ausschiffung und Heimreise im bequemen Reisebus zu Ihrem Einsteigeort – willkommen zurück in der Schweiz! * Nähere Informationen zu den Ausflügen & Preise erhalten Sie ca. 2 Monate vor der Reise. Selbstverständlich können Sie die Landgänge auch individuell gestalten.
Programmänderungen bleiben vorbehalten.

Unterkunft

MS Rousse Prestige

Für diese besonders schöne Flussfahrt ist es uns gelungen, das elegante Flussfahrtschiff MS Rousse Prestige exklusiv für unsere Gäste zu reservieren. Dank ihrer überschaubaren Grösse werden Sie sich von Anfang an wie zu Hause fühlen und können das gemütliche Bordleben geniessen. Lassen Sie sich im lichtdurchfluteten Panorama-Restaurant kulinarisch verwöhnen. Machen Sie es sich auf dem Sonnendeck in den bereitstehenden Liegestühlen bequem oder nehmen Sie ein Entspannungsbad im Whirlpool. Und wer einen feinen Kaffee bevorzugt, ist in der Panorama-Lounge bestens aufgehoben. Das Schiff bietet ebenfalls einen Coiffeursalon, Massageraum, kleine Bibliothek, einen Shop und eine Internetecke mit WLAN-Zugang (gegen Gebühr). Wir haben das ganze Schiff ausschliesslich für unsere Reisegruppe gechartert, deshalb entfallen alle unangenehmen «Kreuzfahrtzwänge»! Die 78 geräumigen und komfortablen Aussenkabinen verfügen alle über Dusche/WC, Föhn, regulierbare Klimaanlage, Haartrockner, TV, Radio, Telefon und Safe. Alle Deluxe-Doppelkabinen auf dem Ober- und Panoramadeck (jeweils ca. 14 m2 ) haben einen französischen Balkon (öffnen möglich). Im vorderen Bereich des Oberdeck sind die Kabinen (ca. 11m2 ) mit einem grossen Fenster ausgestattet (öffnen nicht möglich). Die Kabinen auf dem Hauptdeck (ca. 11m2 ) haben ein kleines Fenster (öffnen nicht möglich). Besonders viel Platz bietet die extragrosse Doppelkabine auf dem Oberdeck (ca. 17m2 ) mit grossem Fenster (öffnen nicht möglich).

Preise & Leistungen

PREISE PRO PERSON
Doppelkabine Hauptdeck CHF 2'595.-
Doppelkabine Oberdeck CHF 2'995.-
Extragrosse Doppelkabine auf Anfrage
Deluxe-Doppelkabine
mit franz. Balkon Oberdeck
CHF 3'495.-
Deluxe-Doppelkabine
mit franz. Balkon Panoramadeck
CHF 3'795.-
Einzelkabine Hauptdeck CHF 3'995.-
Einzelkabine Oberdecki CHF 4'795.-
Die Preise basieren auf dem Wechselkurs EUR 1.00 = CHF 1.09. Preisanpassungen aufgrund von starken Kursschwankungen bleiben vorbehalten.
Inbegriffene Leistungen
  • Kreuzfahrt mit der eleganten MS Rousse Prestige (14 Nächte auf dem Schiff!)
  • Volle Verpflegung an Bord (ab Nachmittagskaffee 1. Tag bis Frühstück 15. Tag) – Sehr gutes, ausgewogenes kulinarisches Angebot bestehend aus: Buffet-Frühstück, Mittagessen (4-gängig), Nachmittagstee und -kaffee, Abendessen (4-gängig) und Mitternachtssnack
  • Willkommens-Cocktail, Kapitäns-Dinner und thematisches Essen
  • Kaffee- und Teestation ganztags zur Verfügung, Sekt zum Willkommens-Cocktail und Kapitäns-Dinner
  • Alle Bordveranstaltungen und Referate
  • Reisebegleitung und Freizeitprogramm mit Charles & Sonja Reichenbach und Kurt Wenger
  • Alle Hafen- und Schleusengebühren
  • Ausführliche Reiseunterlagen pro gebuchte Kabine
Nicht inbegriffen
  • Fakultative Ausflüge
  • Trinkgelder an Bord (freiwillig, Empfehlung ca. 6 Euro pro Tag pro Person)
  • Reiseversicherung (Annullierungskosten- und SOS-Schutz) 
  • Kostenpflichtige Getränke
  • Für die bequeme An- und Rückreise bieten wir Ihnen eine Busfahrt ab St. Gallen, Winterthur, Zürich Flughafen, Olten, Bern für CHF 195.-

Länderinformationen

icon
Einreisebestimmungen
Für die Einreise benötigen Schweizer Bürger*innen einen gültigen Reisepass oder eine gültige Identitätskarte.
icon
Zeitverschiebung
Zeitverschiebung zur Mitteleuropäischen Zeitzone (MEZ): keine Zeitverschiebung. Da auch Deutschland im Sommer die Zeit umstellt, besteht das ganze Jahr über keine Zeitverschiebung.
icon
Lage
Deutschland grenzt im Norden an die Nordsee, Dänemark und die Ostsee. Im Osten grenzt es an Polen und die Tschechische Republik, im Südosten an Österreich, im Süden an die Schweiz und im Westen an Frankreich, Luxemburg, Belgien und die Niederlande.
icon
Klima
Die durchschnittlichen Temperaturen im Sommer betragen zwischen 25°C bis 30°C und im Winter zwischen 0°C bis -5°C. Im Norden ist das Klima meistens wechselhafter als im Süden.
icon
Sprache
Die Amtssprache ist Deutsch.
icon
Währung
Die Landeswährung in Deutschland ist der Euro. 1 CHF entspricht etwa 0.98 Euro.
icon
Einreisebestimmungen
Für die Einreise benötigen Schweizer Bürger*innen einen gültigen Reisepass oder eine gültige Identitätskarte.
icon
Zeitverschiebung
Zeitverschiebung zur Mitteleuropäischen Zeitzone (MEZ): keine Zeitverschiebung
icon
Lage
Österreich liegt in Mitteleuropa. Es grenzt im Norden an Deutschland und Tschechien und im Süden an Slowenien. Österreich grenzt im Westen an die Schweiz und im Osten an die Slowakei und Ungarn.
icon
Klima
Die durchschnittlichen Temperaturen im Sommer betragen zwischen 25°C bis 30°C und im Winter zwischen 0°C bis -5°C. Im Norden ist das Klima meistens wechselhafter als im Süden.
icon
Sprache
Die Amtssprache ist Deutsch.
icon
Währung
Die Landeswährung ist der Euro. 1 CHF entspricht etwa 0.98 Euro.
icon
Einreisebestimmungen
Für die Einreise benötigen Schweizer Bürger*innen einen gültigen Reisepass oder eine gültige Identitätskarte.
icon
Zeitverschiebung
Zeitverschiebung zur Mitteleuropäischen Zeitzone (MEZ): keine Zeitverschiebung
icon
Lage
Die Slowakei liegt in Mitteleuropa. Sie grenzt im Norden an Polen und Tschechien und im Süden an Ungarn. Im Westen grenzt die Slowakei an Österreich und im Osten an die Ukraine.
icon
Klima
Die Slowakei ist vor allem durch die Gebirgszüge sehr von unterschiedlichen Wetterbedingungen geprägt. Im Südosten ist das Klima recht kontinental und im Sommer sehr heiß. In der Hohen Tatra auf 2.700 Metern hingegen herrscht typisches Gebirgsklima mit kalten schneereichen Wintern.
icon
Sprache
Die Amtssprache ist Slowakisch.
icon
Währung
Die Landeswährung ist der Euro. 1 CHF entspricht etwa 0.98 Euro.
icon
Einreisebestimmungen
Für die Einreise benötigen Schweizer Bürger*innen einen gültigen Reisepass oder eine gültige Identitätskarte.
icon
Zeitverschiebung
Zeitverschiebung zur Mitteleuropäischen Zeitzone (MEZ): keine Zeitverschiebung
icon
Lage
Ungarn liegt in Zentraleuropa. Ungarn grenzt im Norden an die Slowakei und die Ukraine und im Süden an Serbien und Kroatien. Im Westen grenzt es an Österreich und Slowenien und im Osten an Rumänien.
icon
Klima
Die durchschnittlichen Temperaturen liegen im Winter bei minus - 4°C, im Sommer bei 25°C. Das Klima zeigt sich daher vor allem im Osten sehr kontinental. Dies äussert sich in hohen Temperaturunterschieden zwischen Sommer und Winter. Die Sommer sind heiß, die Winter relativ kalt.
icon
Sprache
Die Amtssprache ist Ungarisch.
icon
Währung
Die Landeswährung ist der ungarische Forint. 1 CHF entspricht etwa 364.43 Forint.
icon
Einreisebestimmungen
Für die Einreise benötigen Schweizer Bürger*innen einen gültigen Reisepass oder eine gültige Identitätskarte.
icon
Zeitverschiebung
Zeitverschiebung zur Mitteleuropäischen Zeitzone (MEZ): keine Zeitverschiebung
icon
Lage
Serbien liegt auf der Balkanhalbinsel im Südosten Europas. Serbien grenzt im Norden an Ungarn und im Süden an Nordmazedonien. Im Westen grenzt Serbien an Kroatien, Bosnien und Herzegowina und Montenegro. Im Südwesten grenzt es an Albanien und im Osten an Rumänien und Bulgarien.
icon
Klima
In Serbien herrscht überwiegend ein gemäßigtes, kontinentales Klima. Dennoch beeinflussen die Nähe zum Schwarzen Meer und zur Adria die klimatischen Verhältnisse. Im Norden ist das Klima deutlich kontinentaler geprägt mit heißen Sommern und kalten Wintern.
icon
Sprache
Die Amtssprache ist Serbisch.
icon
Währung
Die Landeswährung ist der Serbische Dinar. 1 CHF entspricht etwa 115.11 Dinar.
icon
Einreisebestimmungen
Für die Einreise benötigen Schweizer Bürger*innen einen gültigen Reisepass oder eine gültige Identitätskarte.
icon
Zeitverschiebung
Zeitverschiebung zur Mitteleuropäischen Zeitzone (MEZ): +1 Stunde. Die Zeitverschiebung von +1 Stunde besteht das ganze Jahr über, da auch in Rumänien auf die Sommerzeit umgestellt wird.
icon
Lage
Rumänien liegt in Südosteuropa. Im Norden grenzt Rumänien an Ungarn und die Ukraine und im Süden an Bulgarien. Im Westen grenzt Rumänien an Serbien und im Osten an Moldawien. Die südöstliche Küste liegt am Schwarzen Meer.
icon
Klima
Das Klima in Rumänien ist gemässigt Kontinental. Die Winter sind oft kalt und können sehr schneereich sein, die Sommer sind warm und können auch sehr heiß werden. Grundsätzlich hat das Klima in Rumänien oft sehr extreme Ausprägungen.
icon
Sprache
Die Landessprache ist Rumänisch.
icon
Währung
Die Landeswährung ist der Rumänische Leu. 1 CHF entspricht etwa 4.84 Leu.
icon
Einreisebestimmungen
Für die Einreise benötigen Schweizer*innen und EU Bürger*innen eine ID/Personalausweis oder einen Reisepass, der mindestens für die Dauer des Aufenthaltes gültig sein muss (bis 3 Monate nach der Rückreise sind aber empfohlen).
icon
Zeitverschiebung
Zeitverschiebung zur Mitteleuropäische Zeitzone (MEZ): +1 Stunde. Die Zeitverschiebung von +1 Stunde besteht das ganze Jahr über, da auch in Bulgarien auf die Sommerzeit umgestellt wird.
icon
Lage
Die Republik Bulgarien liegt im Osten der Balkanhalbinsel. Bulgarien grenzt im Norden an Rumänien, im Westen an Serbien und Nordmazedonien und im Süden an Griechenland. Die Ostküste Bulgariens liegt am schwarzen Meer.
icon
Klima
Das Klima in Bulgarien ist sehr unterschiedlich, aber überwiegend kontinental geprägt. In den Gebirgen im Westen sind die Sommer warm und kurz, die Winter lang und kalt mit länger anhaltendem Schnee. Im Rest des Landes herrscht ein gemäßigtes Klima mit heißen Sommern und teils kalten Wintern vor.
icon
Sprache
Die Amtssprache ist Bulgarisch.
icon
Währung
Die Landeswährung ist der Bulgarische Lew. 1 CHF entspricht etwa 1.91 Lew.
icon
Einreisebestimmungen
Für die Einreise in Kroatien ist eine für die Dauer des Aufenthalts gültige Schweizer Identitätskarte (oder Schweizerpass) erforderlich.
icon
Zeitverschiebung
Mitteleuropäische Zeit (MEZ): keine Zeitverschiebung
icon
Lage
Kroatien liegt an der Adriaküste und erstreckt sich von den östlichen Alpenausläufern im Nordwesten bis zu den Ufern der Donau im Osten. Es grenzt an Bosnien-Herzegowina, Slowenien, Ungarn, Serbien und Montenegro.
icon
Klima
Im Inneren von Kroatien finden wir kontinentales Klima mit einem milden Sommer und wenig Niederschlag. An der Küste ist das Klima feuchter und es herrscht ein typisches Mittelmeerklima mit trockenen und sonnigen Sommermonaten und regenreichen Wintern.
icon
Sprache
Die Landessprache ist kroatisch. In den Grenzgebieten zu Italien und zu Ungarn wird auf einzelnen Inseln italienisch resp. ungarisch gesprochen. Im ganzen Land verteilt findet sich eine Minderheit an Serbisch, Albanisch und weiteren slawischen Sprachen. In den touristischen Regionen wird oft Englisch oder sogar Deutsch verstanden.
icon
Währung
Die Landeswährung ist die kroatische Kuna (HRK).
Preis pro Person
Ab CHF 1’995.-
Jana Ssekiwu-Haldemann | Leitung Reiseberatung
Wir helfen gern!
Kontakt & persönliche Beratung

Nehmen Sie unverbindlich mit uns Kontakt auf, wenn Sie Unterstützung bei der Buchung wünschen oder Fragen haben. Gerne beraten wir Sie per E-Mail, Telefon oder in Form eines persönlichen Besuchs bei uns in Winterthur!

Jana Ssekiwu-Haldemann
Leitung Reiseberatung
phone icon
Montag − Freitag
9.00 − 12.30 | 13.30 − 17.30 Uhr

Bestseller

Bestseller

Newsletter

Inspiration für die schönsten Wochen im Jahr! Der kostenlose Newsletter von Kultour informiert über aktuelle Reisethemen, Wettbewerbe und Spezialangebote. Mit der Anmeldung stimme ich der Erklärung zum Datenschutz zu.
* Pflichtfeld
* Pflichtfeld
* Pflichtfeld
* Pflichtfeld
Inspiration für die schönsten Wochen im Jahr! Der kostenlose Newsletter von Kultour informiert über aktuelle Reisethemen, Wettbewerbe und Spezialangebote. Mit der Anmeldung stimme ich der Erklärung zum Datenschutz zu.
Mit der Benutzung dieser Website, stimmen Sie unseren Datenschutzrichtlinien zu.