Faszination Südafrika
mit Ueli Stettler und Lilo Scheuing-Stettler
14.02.2023 - 04.03.2023
highlights icon
Highlights
  • Die «Big 5» hautnah auf Safari erleben
  • Weltmetropole Kapstadt erkunden
  • Atemberaubende & vielfältige Natur
  • Weinregion Stellenbosch und Franschhoek
Liebe Afrikafreunde
Ganz herzlich möchten wir Sie zu dieser einzigartigen Erlebnisreise nach Südafrika einladen. Während meines 13-jährigen Aufenthalts im Südlichen Afrika, lernte ich Land und Leute kennen und lieben. Diese Erfahrung möchte ich gerne mit Ihnen teilen. Welch eine Freude und Vorrecht, dass ich Hunderten von zufriedenen und begeisterten Gästen diese wunderschöne Region in Afrika lieb machen durfte. Südafrika ist tatsächlich eines der vielseitigsten Länder dieser Erde. Unterschiedliche Völkergruppen leben hier zusammen, was ihm den Namen Regenbogennation gegeben hat. Unterschiedlichste Landschaften, wie Savannen, weite Ebenen, zerklüftete Bergwelten, endlose Strände, wildromantische Küstenabschnitte, üppige Vegetation, Weinanbaugebiete und pulsierende Städte prägen das grosse Land. Sicher werden Sie die faszinierende Tierwelt als besonderen Höhepunkt erleben. Der Krügerpark bietet auf fast 20‘000 km2, alles was das Safari-Herz begehrt. 150 Säugetierarten darunter die «Big Five», etwa 500 Vogelarten und die abwechslungsreiche Landschaft. Der Hluhluwe Nationalpark ist bekannt für seine grosse Population von Nashörnern. Wertvoll und ermutigend sind auch die Biblischen und lebensnahen Inputs im Bus zum Start in einen guten Tag. Lassen Sie sich vom Reiseprogramm begeistern. Südafrika – die Welt in einem Land – wartet auf Sie! Sichern Sie sich mit der baldigen Anmeldung Ihren Platz! Und wer weiss, vielleicht packt auch Sie schon bald der bekannte «Südafrika-Virus». Wir als Reisebegleiter-Team und die beiden bewährten, lokalen, deutschsprechenden Reiseführer Heinz Küsel und Gerhard Frenzel freuen uns auf Sie!

Reisebegleitung

Reisebegleitung

Ueli Stettler
Ueli Stettler

Ueli Stettler ist pensionierter Pfarrer und lebt im Berner Oberland. Während seines 13-jährigen Aufenthalts im südlichen Afrika lernte er Land und Leute kennen und lieben. Seit über 25 Jahren teilt er diese Erfahrung mit seinen Reisegästen.

Lilo Scheuing-Stettler
Lilo Scheuing-Stettler

Schon viele Male hat Lilo Stettler gemeinsam mit ihrem Bruder Ueli Afrika bereits bereist und noch immer kann sie sich kaum sattsehen an der atemberaubenden Natur und der wilden Tierwelt. Sie unterstützt Ueli bei der Begleitung der Reise und hat für die Gäste immer ein offenes Ohr.

Programm

Tag
Datum
Programm
Am Abend fliegen Sie mit der SWISS von Zürich nonstop nach Johannesburg. Volle Verpflegung an Bord.
Am Vormittag Landung (ohne Jetlag, weil nur eine Stunde Zeitverschiebung) am Internationalen Flughafen in Johannesburg und Empfang durch unsere deutschsprachige Reiseleitung. Anschliessend fahren wir nach Pretoria. Wir besuchen das Voortrekker Monument. Es wurde 1949 zur Erinnerung an den grossen Trek der Buren errichtet. Hier wird uns anschaulich die Geschichte Südafrikas nähergebracht. Fahrt in unsere wunderschöne, ruhige und idyllisch gelegene Cradle Moon Lodge. Diese liegt auf einer Wild-Farm mit Ausblick auf einen kleinen See. Giraffen, Zebras, Gnus, Blessböcke, Impalas und Springböcke durchstreifen die Hotelanlage. Geniessen Sie die ländliche und hügelige Umgebung mit Swimming-Pool. Abendessen und Übernachtung im Cradle Moon Lodge.
Gut ausgeruht und nach einem ausgiebigen Frühstück fahren wir am Vormittag ins Zentrum von Pretoria. Die Hauptstadt Südafrikas ist umgeben von Hügeln und ist ein einzigartiger farbenprächtiger Garten. Vom Union Building aus (Regierungssitz) geniessen wir die Aussicht auf die Stadt. Mit unserem bequemen Bus reisen wir anschliessend in die Provinz Mpumalanga, ins «Land der aufgehenden Sonne». Über Witbank, Belfast, Dullstroom kommen wir zu unserer Lodge. Sie liegt in einem privaten Tierreservat. Schon auf der kurzen Fahrt vom Gate zur Rezeption wird man von Antilopen und anderen Tieren begrüsst. Die Anlage ist mit ihren Bungalows und den schönen Fusswegen bildhübsch anzusehen. Geniessen Sie von der Restaurantterrasse den herrlichen Sonnenuntergang. Abendessen und Übernachtung in der Hanna Lodge.
Heute steht die eindrucksvolle und nicht weit entfernte Panoramaroute auf dem Programm. Sie ist einer der landschaftlich schönsten Strassen in den nördlichsten Ausläufern der Drakensberge. Unterwegs besuchen wir Pilgrims Rest, das 1872 entstandene Goldgräberstädtchen. Es steht unter Denkmalschutz und hat sein ursprüngliches Aussehen bewahren können. Bei gutem Wetter werden wir von God’s Window einen fantastischen Blick ins etwa 800 Meter tiefer liegende Lowveld geniessen, wo sich auch der Krügerpark und unser Hotel befindet. Weiter entdecken wir die Bourke’s Luck Potholes. Bei einem Aussichtspunkt bestaunen wir den grandiosen Blyde River Canyon, der zu den spektakulärsten Naturerscheinungen des Landes zählt und der drittgrösste Canyon der Welt ist. Hier sehen wir auch die drei berühmten Rondavels, die gewaltigen runden Felsen, die an die Hütten der Einheimischen erinnern. Durch eine wunderschöne bewaldete Landschaft fahren wir hinunter ins Lowveld. Abendessen und Übernachtung direkt beim Krügerpark im Protea Hotel Krüger Gate. Mit etwas Glück sehen wir schon die ersten Tiere.
Mit einem offenen Fahrzeug werden wir den ganzen Tag im Krüger-Nationalpark eindrucksvolle Tierbeobachtungen und afrikanische Buschlandschaften geniessen. Der berühmte Nationalpark ist Heimat der weltgrössten Ansammlung von Tierarten, 20'000 km2 gross und landschaftlich aussergewöhnlich vielfältig. Gehen Sie mit Ihrer Kamera auf Grosswildjagd. Mit etwas Glück «erlegen» Sie Elefanten, Löwen und Büffel. Aber auch Impalas, Giraffen, Zebras, Gnus und viele andere Tiere sind zu sehen. Geniessen Sie die Natur, die farbenfrohen Vögel und die Geräusche des Busches. Abendessen und Übernachtung im Protea Hotel Krüger Gate.
Nach dem Frühstück fahren wir mit dem Bus durch den südlichen Teil des Krügerparks. Jetzt verlassen Sie die «Heimat der Tiere» und fahren über die Grenze bei Jeppe’s Reef ins Königreich von eSwatini (Swaziland). Mit seinen 17'000 km2 ist eSwatini das zweitkleinste Land Afrikas. Sie werden von der Schönheit der bergigen Landschaft beeindruckt sein. Inmitten einer herrlichen Gartenanlage und Wälder liegt unser wunderschönes Hotel Foresters Arms, ausserhalb von Mbabane, der Hauptstadt von eSwatini. Abendessen und Übernachtung.
Über Manzini fahren wir weiter durch das Königreich Eswatini. Nach den Grenzformalitäten kommen wir wieder nach Südafrika in die Provinz Kwazulu-Natal. Auf einer etwa dreistündigen Pirschfahrt mit offenen Fahrzeugen werden wir im Wildreservat Hluhluwe zahlreiche Nashörner sehen, aber auch Elefanten, Büffel, Löwen, Leoparden, Giraffen und andere Wildtiere sind in dieser sanften Hügellandschaft zu Hause. Anschliessend fahren wir nach St. Lucia zum beliebtesten Ferienort an der Elephant Coast. Hier befindet sich der iSimangalisoWetland Park, eines der grössten Wasserschutzgebiete Afrikas. Berühmt ist er für seine artenreiche Vogelwelt (über 400 Arten), aber auch für die Sumpfwälder, Mangroven, Krokodile, Flusspferde und andere Wildtiere. Ein Naturerlebnis pur. Abendessen und Übernachtung in der Forest Lodge mit grossem urwaldähnlichem Garten.
Heute können Sie Ihr Programm selbst gestalten. Geniessen Sie die herrliche Anlage unserer schön gelegenen Unterkunft und St. Lucia mit den Souvenirgeschäften. Oder fahren Sie mit unserem Bus an den nahegelegenen wunderschönen Strand und vergnügen sich im warmen Wasser des Indischen Ozeans. Sie haben auch die Möglichkeit (Kosten ca. CHF 60.- inkl. Lunchpaket), mit einem offenen Fahrzeug zu den fantastischen, beinahe verlassenen schneeweissen Sandstränden von Cape Vidal zu fahren, mit Gelegenheit zum Baden und Schnorcheln. Auch die hoch aufgetürmten Sanddünen sind etwas ganz Besonderes. Am späten Nachmittag werden wir beim Sonnenuntergang den Wetland Park mit seiner Tier- und Pflanzenvielfalt auf einer etwa zweistündigen Bootsfahrt kennenlernen. Lassen Sie sich von der Anmut und der Schönheit dieser «World Heritage Site» verzaubern. Abendessen und Übernachtung in der Forest Lodge.
Am Vormittag verlassen wir den Ferienort St. Lucia und fahren durch Eukalyptuswälder und Zuckerrohrfelder zum Flughafen in Durban. Wir fliegen über den Indischen Ozean nach Port Elizabeth. Hier werden wir von unserem Reiseleiter Gerhard Frenzel empfangen und fahren in die nahe gelegene Kelway Lodge. Geniessen Sie an der Strandpromenade einen entspannten Spaziergang. Abendessen und Übernachtung.
Am Morgen und nach einem gemütlichen Frühstück fahren wir in Richtung Garden Route. Diese Strecke gehört zu den schönsten und beliebtesten Reisezielen in Südafrika. Sie verläuft zwischen dem Storms River und Mossel Bay entlang der Küste und ist von Seen, Bergen, hohen einheimischen Wäldern, bernsteingelben Flüssen und goldenen Stränden gesäumt. Eine besonders schöne Naturkulisse erwartet Sie in Storms River Mouth. Nützen Sie die freie Zeit für eine Wanderung über wildromantische Wege mit herrlichem Ausblick aufs Meer. Kurze Fahrt nach Plettenberg Bay. Freuen Sie sich auf zwei Übernachtungen in den wunderschönen Hotels Beacon Island Lifestyle Resort und der Periwinkle Lodge. Beide Unterkünfte liegen direkt am wunderschönen Sandstrand. Abendessen und Übernachtung in diesen einzigartigen Hotels.
Heute können Sie den Tag selbst gestalten. Die herrliche Küste lädt zu einem Strandspaziergang ein. Hier können Sie auch ohne Bedenken im Meer schwimmen. Wer möchte, kann eine wunderschöne Wanderung im Robberg National Reserve (Eintritt nicht inklusiv) mit herrlichen Ausblicken südlich von Plettenberg Bay unternehmen. Ein unvergessliches Erlebnis! Oder geniessen Sie es einfach im Liegestuhl am Strand oder in der Anlage unserer wunderschönen Hotels. Abendessen und Übernachtung.
Nach dem Frühstück mit Blick auf den indischen Ozean, fahren wir weiter entlang der herrlichen Garden Route über Knysna, Wilderness nach George. Jetzt geht die Fahrt über den spektakulären Outeniqua Pass. Dieser 10 Kilometer lange Pass mit seinen beeindruckenden Gebirgspanoramen bietet wunderschöne Ausblicke. Gegen Mittag erreichen wir Oudtshoorn, das Weltzentrum der Straussenzucht. Nach knapp 30 Kilometer Fahrt kommen wir in die von den San entdeckten Cango Tropfsteinhöhlen. Sie können dort eine Vielzahl von Stalagmiten und Stalaktiten bestaunen. Freuen Sie sich auf unsere einzigartige Lodge mit der wunderschönen Aussicht auf die Swartberge und auf den Damm mit den Nilpferden. Fakultativ können Sie an einer Pirschfahrt, Erdmännchen- Safari oder an einem Spaziergang mit den Elefanten teilnehmen. Geniessen Sie das Abendessen mit Gerichten aus der Karoo- Region, die mit frischen, regionalen Produkten zubereitet werden. Übernachtung in der beliebten und preisgekrönten Buffelsdrift Game Lodge. Abendessen und Übernachtung.
Heute geht es über die berühmte und eindrucksvolle Route 62 nach Montagu. Die Landstrasse schlängelt sich durch die fruchtbaren Täler der Kleinen Karoo, vorbei an schroffen Felsmassiven, deren Gipfel im Winter mit Schnee bedeckt sind. Montagu, ein friedliches Landstädtchen mit zahlreichen gut gepflegten Kap-holländischen und viktorianischen Bauten, liegt in einem fruchtbaren Tal. Künstler und Kunsthandwerker haben Montagu als Domizil gewählt und tragen zur besonderen Atmosphäre des Ortes bei. Entdecken Sie dieses charmante Städtchen! Wer möchte, kann noch ein Bad in den heilenden Thermalquellen geniessen (nicht inklusiv). Abendessen und Übernachtung in der Montagu Country Lodge.
Freuen Sie sich auf die heutige Reiseroute. Wir fahren über Bredasdorp zum Kap Agulhas, auch als Nadelkap bekannt. Dort wartet ein historischer und geografisch einmaliger Ort auf Sie. Es ist der südlichste Punkt des afrikanischen Kontinents. Hier treffen auch der Indische und der Atlantische Ozean zusammen. Nach einer kurzen Fahrt kommen Sie nach Arniston, ein hübsches altes Fischerdorf mit einem schönen, sandigen Strand. Wir essen und übernachten in dem traumhaft gelegenen SPA Hotel Arniston mit einzigartigem Meerblick.
Nach dem Frühstück geht unsere Reise weiter zum reizvollen Küstenort Kleinmond, dem Lieblingsort des Reiseleiters. Hier unternehmen wir eine Wanderung mitten in der wild romantischen Natur mit Blick aufs tiefblaue Meer. Im Nachbarort Bettys Bay gibt es die Möglichkeit im wunderschön angelegten Botanischen Garten unter schattenspendenden Bäumen ein Picknick zu essen. Weiter geht’s zum nahen Stony Point, wo sich eine grosse Kolonie afrikanischer Pinguine im Wasser tummeln. Freuen Sie sich nun auf eine der schönsten Küstenstrasse der Welt. Zwischen Berge und steil abfallenden Klippen windet sich der Clarens Drive, wo auch der Southern Right Wal und Delfine zu beobachten sind. Bald ist auch der Tafelberg und die Kap Halbinsel mit der Kap Spitze ersichtlich. Am Ende der False Bay kommen wir nach Gordons Bay. Vorbei an schönen Weingütern erreichen wir Stellenbosch. Abendessen und Übernachtung im idyllisch gelegenen Hotel Devon Valley, etwas ausserhalb von Stellenbosch, mitten in den Weinbergen.
Auf einer Stadtrundfahrt werden wir mit der gemütlichen Studentenstadt Stellenbosch bekannt gemacht. Anschliessend flanieren wir durch die Eichen gesäumte Dorp Street, und den zahlreichen Kap-holländischen Häusern. Weiter geht’s über den landschaftlich reizvollen Helshoogte Pass. Wir fahren an hübschen Weinfarmen und Rebbergen vorbei nach Franschhoek. Der Ort Franschhoek (die «französische Ecke») spiegelt noch den Einfluss der Hugenotten wider, die sich im 17.Jahrhundert wegen der Glaubensverfolgung hierher gerettet haben. Nach Möglichkeit werden wir auf einer Farm eine Weindegustation einplanen (fakultativ, nicht im Preis inbegriffen). Auf dem Weg nach Kapstadt, der Mutterstadt Südafrikas, werden wir vom Bloubergstrand auf einen fantastischen Blick auf Kapstadt und den Tafelberg geniessen. Kapstadt liegt romantisch zwischen Meer und Gebirge. Übernachtung im Premier Cape Manor Hotel in Sea Point. Nur wenige Meter entfernt liegt die Promenade, die zu Spaziergängen am Meer einlädt.
Einmal ans Kap der Guten Hoffnung – heute ist es so weit! Vorbei an den bekannten Stränden Clifton und Camps Bay, der sogenannten Südafrikanischen Riviera, kommen wir in das Ferien- und Fischerdorf Hout Bay. Hier steigen wir ins Boot, das uns zur Robbeninsel bringt. Entlang der imposanten Küstenstrasse Chapmans Peak Drive mit grandiosen Ausblicken fahren wir durch Noordhoek und Kommetje zum Cape of Good Hope (südwestlichster Punkt Afrikas) und zum Cape Point. Halten Sie im Tafelberg Nationalpark zum letzten Mal Ausschau nach Tieren wie den Elan Antilope, Zebras, Strausse, Paviane u.a.. In einem Restaurant mit Blick aufs Meer geniessen wir das Mittagessen. Vorbei an Simon‘s Town und Fischhoek führt uns die Fahrt zum wunderschön angelegten botanischen Garten von Kirstenbosch. Mit über 4000 Pflanzen bietet uns der Park einen Einblick in die Vielfalt der südafrikanischen Flora. Rückfahrt in unser Hotel. Übernachtung und Frühstück.
Am Morgen fahren wir mit der Seilbahn auf den weltberühmten Tafelberg, das Wahrzeichen von Kapstadt. Von hier haben wir eine einzigartige Aussicht auf Kapstadt, Robben Island, die Zwölf Apostel und auf die Berge des Weinlands. Auf der anschliessenden Stadtrundfahrt besuchen wir u.a. das Malaien Viertel Bo-Kaap mit den gut erhaltenen historischen Gebäuden und pastellfarbenen Häusern. Zu Fuss geht es durch den exotischen Company’s Garden mit vielen exotischen Pflanzen und Bäumen. Jan van Rieebeck liess hier einen Gemüsegarten anpflanzen, um die Schiffsmannschaft mit frischem Gemüse zu versorgen. Am Nachmittag und am Abend haben Sie genügend Zeit für einen Besuch bei der berühmten Waterfront mit vielen Geschäften, Restaurants, dem Two Ocean Aquarium und vielem mehr. Übernachtung im Hotel Premier Cape Manor.)
Bis zur Abfahrt im Laufe des Nachmittags zum Internationalen Flughafen, können Sie die Zeit nach Lust und Laune verbringen. Am Abend fliegen Sie mit Lufthansa Richtung Frankfurt.
Landung auf dem Flughafen Frankfurt und Weiterflug nach Zürich. Sicher werden Sie mit vielen schönen Erinnerungen nach Hause kommen.
Programmänderungen bleiben vorbehalten.

Preise & Leistungen

PREISE PRO PERSON
Doppelzimmer CHF 5'570.-
Einzelzimmerzuschlag CHF 790.-
Die Preise basieren auf einer Teilnehmerzahl von 25 Personen und dem Wechselkurs ZAR 1.00 = CHF 0.065. Preisanpassungen aufgrund von Kursschwankungen, abweichenden Teilnehmerzahlen oder geänderten Flugnebenkosten bleiben vorbehalten. Zuschlag bei 20-24 Personen CHF 190.-.
Inbegriffene Leistungen
  • Linienflüge mit Swiss und Lufthansa ab/bis Zürich
  • Alle Flugnebenkosten (zurzeit CHF 247.-)
  • Inlandflug Durban – Port Elizabeth
  • Übernachtungen in ausgezeichneten Hotels und Lodges
  • Halbpension auf der gesamten Reise (Ausnahme 3 Nächte in Kapstadt nur Frühstück | Kapstadt bietet gute, preiswerte Möglichkeiten an Restaurants)
  • Ein Mittagessen am Meer
  • Rundreise (inkl. Eintritte und Besichtigungen gemäss Programm)
  • Reisebegleitung durch Ueli Stettler und Lilo Scheuing-Stettler
  • Lokale, deutschsprechende Reiseleitung
  • Viele Extra-Leistungen gemäss ausführlichem Reiseprogramm
  • Reiseunterlagen inkl. Reiseführer pro gebuchtes Zimmer
Nicht inbegriffen
  • Trinkgeld für Hotelpersonal und Pirschfahrten (CHF 60.-, wird bereits mit der Rechnung eingezogen), für Reiseleiter und Bus-Chauffeur (ca. CHF 70.-) vor Ort zahlbar
  • Fakultative Ausflüge
  • Reiseversicherung (Annullierungskosten- und SOS-Schutz)
  • Getränke und zusätzliche Mahlzeiten

Länderinformationen

Einreisebestimmungen
Für die Einreise brauchen Schweizer Bürger/innen einen Reisepass, welcher noch mindestens 1 Monat über den Aufenthalt hinaus gültig und unterschrieben ist und mindestens zwei freie Seiten enthält.
Zeitverschiebung
Während der mitteleuropäischen Sommerzeit gibt es keine Zeitverschiebung von der Schweiz nach Südafrika. In unserer Winterzeit ist Südafrika der Schweiz um eine Stunde voraus (also MEZ + 1 Stunde). Ist es in Deutschland 12:00 Uhr mittags, so ist es in Südafrika bereits 13:00 Uhr.
Lage
Südafrika belegt den südlichsten Teil von Afrika, wo der Atlantische und der Indische Ozean aufeinandertreffen. Nachbarländer sind Namibia, Botsuana, Simbabwe, Mosambik und Eswatini (Swasiland) sowie die Enklave Lesotho
Klima
Es herrscht ein Halbwüstenklima und ein subtropisches Klima entlang der Ostküste. Die Jahreszeiten sind denjenigen in Europa entgegengesetzt.
Sprache
Englisch, Afrikaans und 9 Bantusprachen
Währung
Die Südafrikanische Landeswährung ist der Rand - ZAR.
Preis pro Person
Ab CHF 5’570.-
Jana Ssekiwu-Haldemann | Leitung Reiseberatung
Wir helfen gern!
Kontakt & persönliche Beratung

Nehmen Sie unverbindlich mit uns Kontakt auf, wenn Sie Unterstützung bei der Buchung wünschen oder Fragen haben. Gerne beraten wir Sie per E-Mail, Telefon oder in Form eines persönlichen Besuchs bei uns in Winterthur!

Jana Ssekiwu-Haldemann
Leitung Reiseberatung
phone icon
Montag − Freitag
9.00 − 12.30 | 13.30 − 17.30 Uhr

Newsletter

Inspiration für die schönsten Wochen im Jahr! Der kostenlose Newsletter von Kultour informiert über aktuelle Reisethemen, Wettbewerbe und Spezialangebote. Mit der Anmeldung stimme ich der Datenschutzerklärung zu.
* Pflichtfeld
* Pflichtfeld
* Pflichtfeld
* Pflichtfeld
Inspiration für die schönsten Wochen im Jahr! Der kostenlose Newsletter von Kultour informiert über aktuelle Reisethemen, Wettbewerbe und Spezialangebote. Mit der Anmeldung stimme ich der Datenschutzerklärung zu.