Jüdisches Leben in Mitteleuropa

neu bei Kultour

Reisetermin 

27. Juni – 7. Juli 2022

Reisebegleitung

Assaf Zeevi

Reiseart

Rundreisen

Kontakt

052 235 10 00
info@kultour.ch

ab
CHF 1'995.-
Jüdisches Leben in Mitteleuropa

Shalom

Das frühste schriftliche Zeugnis jüdischen Lebens in Mitteleuropa ist nun 1700 Jahre alt. So lange sind Juden Teil der gesellschaftlichen Landschaft im deutschsprachigen Raum, länger als manche europäischen Völker und Identitäten. Während dieser Jahrhunderte gab es Höhen und Tiefen, die in die Geschichte eingingen, jedoch hauptsächlich das alltägliche Leben vieler Generationen, das häufig weniger Beachtung findet.

Wie und warum kamen die Juden nach Mitteleuropa? Auf welchen Wegen haben sie sich ausgebreitet? Wie sah ihre Lebensrealität aus? Warum kam es immer wieder zu Krisen? Und welches Erbe hinterliessen sie? Auf dieser Reise werden wir viele Antworten zu diesen und anderen Fragen finden. Unsere Route orientiert sich an der chronologischen Entwicklung. Sie beginnt in den antiken jüdischen Siedlungsgebieten am Rhein, durchquert Deutschland bis nach Prag, Brünn und Krakau. In Auschwitz beschäftigen wir uns mit dem dunkelsten Kapitel jüdisch-europäischer Geschichte. Über Breslau erreichen wir Berlin, in dem ein neues jüdisches Leben wieder floriert.

Geleitet wird die Reise durch Assaf Zeevi, gebürtiger Israeli mit österreichisch-ungarischen Wurzeln. Nach dem Studium der Landschaftsarchitektur in Deutschland arbeitete er einige Jahre in diesem Beruf. In Jerusalem wurde er Mitarbeiter der Holocaustgedenkstätte Yad VaShem und zum Reiseleiter ausgebildet. 2021 ist sein erstes Buch erschienen und zum Bestseller des Verlages (SCM) geworden. Heute lebt er zusammen mit seiner Familie am Bodensee.

Wir freuen uns auf diese ganz besondere Reise und auf Sie!

Assaf Zeevi

Preise pro Person

Doppelzimmer CHF 1995.-
Einzelzimmerzuschlag CHF 530.-
   

Die Preise basieren auf einer Teilnehmerzahl von 35 Personen und den Tarifen und Wechselkursen vom November 2021 (EUR 1.00 = CHF 1.09). Preisanpassungen aufgrund von Kursschwankungen oder abweichenden Teilnehmerzahlen bleiben vorbehalten. Zuschlag bei 25-34 Personen CHF 180.-.
 

Leistungen

  • Reise im bequemen Reisebus ab/bis Schweiz
  • Unterkunft in Hotels der guten Mittelklasse
  • Halbpension: Frühstück und Abendessen
  • Alle Ausflüge und Besichtigungen gemäss Reiseprogramm
  • Reisebegleitung durch Assaf Zeevi
  • Zusätzliche örtliche Reiseleitung gemäss Programm
  • Reiseunterlagen inklusive Reiseführer pro gebuchtes Zimmer

Nicht Inbegriffen

  • Trinkgelder (fakultativ und vor Ort zu zahlen)
  • Reiseversicherung (Annullierungskosten- und SOS-Schutz)
  • Getränke und zusätzliche Mahlzeiten
Reise | Ferienangebot auswählen
Datum
Dauer
Preis p.P. ab
27.06.2022
10 Nächte
CHF 1995.00
Deutschland
Einreisebestimmungen

Für die Einreise benötigen Schweizer Bürger einen gültigen Reisepass oder eine gültige Identitätskarte.

Lage

Deutschland grenzt im Norden an die Nordsee, Dänemark und die Ostsee. Im Osten grenzt es an Polen und die Tschechische Republik, im Südosten an Österreich, im Süden an die Schweiz und im Westen an Frankreich, Luxemburg, Belgien und die Niederlande.

Einwohner

Die Einwohnerzahl beläuft sich auf ca. 82.2 Millionen.

Sprache

Die Amtssprache ist Deutsch. 

Zeitverschiebung

Mitteleuropäische Zeitzone (MEZ): keine Zeitverschiebung

Da auch Deutschland im Sommer die Zeit umstellt, besteht das ganze Jahr über keine Zeitverschiebung.

Klima

Die durchschnittlichen Temperaturen im Sommer betragen zwischen 25°C bis 30°C und im Winter zwischen 0°C bis -5°C. Im Norden ist das Klima meistens wechselhafter als im Süden.

Polen
Einreisebestimmungen

Für die Einreise benötigen Schweizer Bürger einen gültigen Reisepass oder eine gültige Identitätskarte.
 

Lage

Die Republik Polen liegt im nordöstlichen Teil Mitteleuropas. Im Norden grenzt sie an die Ostsee und an Litauen, im Osten an Belarus und an die Ukraine, im Süden an die Slowakische Republik und an die Tschechische Republik und im Westen an die Bundesrepublik Deutschland. 
 

Einwohner

Die Einwohnerzahl beläuft sich auf ca. 38 Millionen.
 

Sprache

Die Landessprache ist Polnisch. Deutsch, Ukrainisch und Belorussisch wird von einer Minderheit gesprochen. Englisch und Französisch wird in Geschäften ebenfalls verstanden. 
 

Zeitverschiebung

Mitteleuropäische Zeitzone (MEZ): keine Zeitverschiebung.

Da auch Polen im Sommer die Zeit umstellt, besteht das ganze Jahr über keine Zeitverschiebung.
 

Klima

Polen hat osteuropäisches Klima mit heissen Sommern und kalten Wintern. Je weiter man in den Osten kommt, desto grösser wird der Unterschied zwischen den Jahreszeiten. 

Tschechische Republik
Einreisebestimmungen

Für einen Aufenthalt bis zu 90 Tagen ist kein Visum erforderlich. Für die Einreise brauchen Schweizer Bürger lediglich einen gültigen Reisepass oder eine gültige Identitätskarte sowie eine Auslandsreise-krankenversicherung.
 

Lage

Die Tschechische Republik grenzt im Westen an Deutschland, im Norden an Polen, im Osten an die Slowakische Republik und im Süden an Österreich.
 

Einwohner

Die Einwohnerzahl beläuft sich auf ca. 10 Millionen.
 

Sprache

Die Amtssprache ist Tschechisch. Englisch und Deutsch werden häufig verstanden.
 

Zeitverschiebung

Mitteleuropäische Zeit (MEZ): keine Zeitverschiebung

Da auch in Tschechien auf die Sommerzeit umgestellt wird, besteht das ganze Jahr über keine Zeitverschiebung.
 

Klima

Das Klima ist gleich dem in der Schweiz mit einem ausgeprägten Wechsel zwischen den vier Jahreszeiten. Im Landesinnern sind die Sommer warm und die Winter kalt, in den Randgebieten herrscht feuchtes Gebirgsklima.