Transsibirische Eisenbahn

Frühbucherrabatt

Reisetermin

16. – 31. Mai 2020

Reisebegleitung

Beat Weber

Reiseart

Rundreisen
Für weitere Fragen oder für eine individuelle Beratung geben wir Ihnen gerne Auskunft unter:

052 235 10 00 oder
info@kultour.ch
ab
CHF 6'690.-
Transsibirische Eisenbahn

Von Peking nach Moskau
Erleben Sie mit mir eines der letzten grossen Reiseabenteuer auf der Erde und entdecken Sie die berühmteste Bahnstrecke der Welt an Bord des komfortablen Sonderzugs. Das bedeutet viel «Bodenhaftung»: Sie bereisen die beiden Erdteile Asien und Europa mit ihren unterschiedlichen und vielfältigen geographischen und kulturellen Merkmalen für einmal ausschliesslich über die Schiene. Kilometer um Kilometer vom Ausgangspunkt Peking bis zum Zielort Moskau. Unsere Reise startet in Chinas Hauptstadt Peking, wo wir nebst den Höhepunkten der Metropole einen ganztägigen Ausflug zur berühmten Chinesischen Mauer unternehmen. Dann geht unser Bahnreiseabenteuer so richtig los! Von der Verbotenen Stadt geht es Richtung Wüste Gobi, den Nomadensiedlungen und atemberaubenden Landschaften der Mongolei, die geruhsam an uns vorbeiziehen. Da wir von Ost nach West fahren, werden uns laufend zusätzliche Stunden pro Tag an Bord geschenkt. Nach einer ausgiebigen Fahrt entlang des sagenumwobenen Baikalsees geht es quer durch Sibirien Richtung Moskau. Unterwegs werden wir an besonders schönen Orten einen Halt einlegen und beispielsweise mongolische Folklore und Spezialitäten kennenlernen oder auch sowjetisch geprägte Städte in Sibirien erkunden. Den Kreml besuchen wir nicht nur in Moskau, sondern auch in der alten Tataren-Stadt Kasan. Dazu geniessen wir alle Annehmlichkeiten des Zarengold-Sonderzugs. Gesellige Stunden im Bordrestaurant mit Barbetrieb und kulinarischen Köstlichkeiten erwarten uns ebenso wie komfortable Abteile unterschiedlicher Kategorien, um die vorbeiziehende Landschaft in Ruhe geniessen zu können. Dazu werden uns Bordvorträge von Experten mit den schönsten Seiten Chinas, der Mongolei und Russlands vertraut machen.

Erfüllen Sie sich einen Lebenstraum und kommen Sie mit auf eine unvergessliche Reise.

Beat Weber

Preise pro Person

Kat. I Standard | 4er Abteil CHF 6'690.-
   
Kat. II Standard Classic | 2er Abteil CHF 8'890.-
Zuschlag Abteil-Alleinbenutzung
 
CHF 2'340.-
 
Kat. II Standard Superior | 2er Abteil CHF 9'290.-
Zuschlag Abteil-Alleinbenutzung
 
CHF 2'690.-
 
Kat. III Nostalgie Komfort | 2er Abteil CHF 11'790.-
Zuschlag Abteil-Alleinbenutzung
 
CHF 4'910.-
 
Zuschlag fünf Hotelübernachtung im EZ CHF 675.-

Inbegriffen

  • Linienflüge Zürich - Peking und Moskau - Zürich
  • Fahrt im Zarengold Sonderzug
  • 5 Hotelübernachtungen
  • Div. Mahlzeiten gem. Programm
  • Sämtliche Top-Ausflüge gem. Programm
  • Beste Betreuung durch deutschsprechende Reiseleitung vor Ort und Beat Weber ab/bis Flughafen Zürich

Details entnehmen Sie bitte dem Prospekt:

PDF | Transibirische Eisenbahn

Nicht inbegriffen

  • Trinkgelder (ca. EUR 60.- pro Person)
  • Visa-Gebühren (China: ca. CHF 189.-, Mongolei ca. CHF 90.-, Russland ca. CHF 98.-)
  • Getränke
  • Reiseversicherung (Annullierungskosten und SOS-Schutz)

(Die Flugpreise waren bei Drucklegung des Prospekts noch nicht bekannt und wurden als Richtpreis kalkuliert. Bei höherem Flugpreis als kalkuliert (CHF 1'100.- p.P.), werden Sie von uns vor Buchungsbestätigung kontaktiert).

Reise | Ferienangebot auswählen
Datum
Dauer
Preis p.P. ab
16.05.2020
15 Nächte
CHF 6690.00
China
Einreisebestimmungen

Für die Einreise brauchen Sie einen Reisepass, der mindestens 6 Monate über die Ausreise gültig ist und ein Visum. Zudem ist ein Visum erforderlich, welches Sie vor der Abreise bei der zuständigen Landesvertretung einholen müssen.

Lage

China liegt im Osten Asiens und bedeckt fast ein Viertel von dessen Oberfläche. Im Norden liegen die Mongolei und Russland. Im Osten grenzt China an Nordkorea und an den Pazifischen Ozean. Neben dem Südchinesischen Meer liegen an der Südgrenze Chinas die Länder Vietnam, Laos, Myanmar, Indien, und die Königreiche Bhutan und Nepal. Der Westen grenzt an Pakistan und Afghanistan, und an die noch jungen Republiken Tadschikistan, Kirgistan und Kasachstan.

Einwohner

China hat eine Einwohnerzahl von 1'395'380'000 (Stand 2018).

Sprache

Chinesisch ist die meistgesprochene Sprache der Welt. 850 Millionen Chinesen unterhalten sich in Beifanghua, der nordchinesischen Sprachvariante, auf dem auch das Hochchinesische (Putonghua oder Mandarin) basiert. Schriftsprache (Hochchinesisch) wird überall verstanden, aber die Aussprachen, einzelne Wörter und Idiome variieren zwischen Norden und Süden stark.

Zeitverschiebung

Mitteleuropäische Zeitzone (MEZ): +6 Stunden

In dieser Zeitzone gibt es keine Umstellung auf die Sommerzeit.

Klima

China ist ein riesiges Land und daher auch von einer Vielfalt an verschiedenen Klimazonen geprägt.  In den nördlichen Breitengraden ähneln die Verhältnisse denjenigen im benachbarten Sibirien, während es im Süden fast das ganze Jahr über heiss und feucht ist. Der Nordosten ist durch heisse, trockene Sommer, einem angenehmen Herbst und bitterkalte, aber trockene Winter gekennzeichnet. Im Frühling ist es mild, aber oft regnerisch.

Die Zentralküste ist das ganze Jahr hindurch ziemlich regenreich und von heissen und feuchten Sommern und kühlen Wintern geprägt. Auch im Süden gibt es ergiebige Niederschläge, die Sommer sind jedoch subtropisch und die Winter etwas milder. 

Die beste Reisezeit für die meisten Landesteile sind die Monate April bis Mai und September bis Oktober.

Mongolei

Einreisebestimmungen

Schweizer benötigen zur Einreise in die Mongolei kein Visum. Benötigt wird allein ein Reisepass, der noch eine Gültigkeit von mindestens sechs Monaten haben muss. Man kann sich dann bis zu dreissig Tage im Land aufhalten. 

Lage

Die Mongolei ist ein Binnenstaat in Asien, sie wird von Russland im Norden und China im Süden begrenzt. Mit einer Durchschnittshöhe von 1580 m über dem Meeresspiegel ist die Mongolei ein Hochland.

Einwohner

Basierend auf einer Schätzung im 2016 hat die Mongolei gut 3 Millionen Einwohner.

Sprache

Die Landessprache ist Mongolisch. Mongolisch gehört zur Familie der Ugro-Altaiischen Sprachen, und unterteilt sich in etwa zehn Dialekte, die in den angrenzenden Ländern teilweise gesprochen werden. Eine Verständigung ist selten auch auf Deutsch, Russisch oder Englisch möglich. 

Zeitverschiebung

In der Mongolei gibt es zwei Zeitzonen. Im westlichen Teil des Landes stellt man die Uhr nach Indochina Time (+7 Stunden), im östlichen Teil nach China Time (+8 Stunden).

Klima

Die Mongolei ist ein Land der klimatischen Extreme. Grundsätzlich herrscht ein trockenes kontinentales Klima mit 260 Sonnentagen im Jahr. In den europäischen Sommermonaten fällt kaum Regen, im Winter herrschen zum Teil arktische Temperaturen. In der Wüste Gobi kann es bis in den April hinein schneien. Dagegen steigen die Temperaturen im Sommer auf über vierzig Grad im Schatten. Ausserdem herrscht fast über das gesamte Jahr ein starker Wind. 

Russland
Einreisebestimmungen

Für die Einreise brauchen Sie einen Reisepass, der mindestens 6 Monate über die Ausreise gültig ist und ein Visum. 

Lage

Russland ist ein föderativer Staat im nordöstlichen Eurasien und flächenmässig der grösste der Erde.  Auf dem Gebiet Russlands befinden sich einige der längsten Flüsse sowie der älteste und tiefste Binnensee der Welt (Baikalsee); auch verfügt es über das grösste Süsswasservorkommen der Welt (Baikal- und Ladogasee; siehe auch Liste der grössten Seen). Bis auf die Tropen sind alle Klimazonen vertreten. 

Einwohner

Russland zählt ca. 144 Millionen Einwohner.

Sprache

Russisch ist die Amtssprache Russlands. Nach einer Schätzung des Ethnologue werden daneben über 100 Sprachen verschiedener Sprachfamilien gesprochen.

Zeitverschiebung

In Russland gibt es neun Zeitzonen. Die Sommerzeit wurde in der Nacht auf den 27. März 2011 dauerhaft eingeführt. Es soll somit keine Umstellung von Sommer- auf Winterzeit mehr vorgenommen werden.

Klima

Das Klima in Russland ist sehr schwankend. Im Norden sind Frühling und Herbst kühler als in Mitteleuropa. Wärmer ist es an der Ostseeküste. Heisse und trockene Sommer im Südosten. Im Allgemeinen sehr kalte Winter und angenehme, kurze Sommer mit zahlreichen Niederschlägen. Frühjahr und Herbst ist deutlich kühler als in Mitteleuropa.