Costa Rica
mit Richard Baumgartner
07.02.2025 - 22.02.2025
highlights icon
Highlights
  • Tier- und Pflanzenparadies Tortuguero Nationalpark
  • Besuch einer Kaffee-, Vanille- und Ananasplantage
  • Majestätischer Vulkan Arenal
  • Erholsame Tage im Hotel mit direkter Strandlage
Pura Vida – das Land der puren Lebensfreude entdecken

Costa Rica – die Schweiz Mittelamerikas – hat unendlich viel zu bieten. Auf relativ kleinem Raum bietet das Land eine unglaubliche Tier- und Pflanzenwelt. Raubkatzen wie Jaguare und Pumas, verschiedenste Affenarten, bunte Vögel und Frösche, niedliche Faultiere und exotische Schmetterlinge können beobachtet werden. Weiter spazieren wir in den Nationalparks durch die Nebel- und Regenwälder und staunen über die Vulkane. 
Zu den Highlights dieser Reise gehören auch die Einblicke vor Ort. Wir besichtigen eine Kaffee-, Vanille- und Ananasplantage, probieren eine Dähler Zigarre und besuchen das indigene Volk Maleku. Die herzlichen Einwohner tragen definitiv zum Charme des Landes bei.

Ich freue mich darauf, zusammen mit einer Reisegruppe in dieses Land einzutauchen, ein Gallo Pinto (Nationalgericht und typisches Frühstück) zu geniessen und gemeinsam ein Stück Pura Vida zu erleben.  

Reisebegleitung

Reisebegleitung

Richard  Baumgartner
Richard Baumgartner

Richard Baumgartner ist ausgebildeter Übersetzer und aktuell als Vertriebsleiter bei einer Gesundheitsschuhfirma tätig. Er ist verheiratet und Vater von 4 Söhnen. Sein Herz schlägt für fremde Sprachen und Kulturen und er bewegt sich sehr gerne in der Natur. Während eines mehrjährigen Arbeitseinsatzes mit seiner Familie sowie auf mehreren Reisen hat er das vielseitige Land Costa Rica kennen und lieben gelernt. Er freut sich sehr darauf, einige Schätze von Costa Rica und das Pura Vida Feeling zusammen mit einer Reisegruppe zu entdecken.

Programm

Tag
Datum
Programm
Wir treffen uns am Morgen am Flughafen Zürich. Danach Direktflug nach San José. In San José werden wir ins Hotel gebracht und geniessen das erste Abendessen im Hotel. Drei Übernachtungen im Hotel Palma Real. (A)
Mit einer Zigarre starten wir unser Costa Rica Abenteuer. Heute Vormittag besichtigen wir die Zigarren-Produktionsstätte der Schweizer Familie Dähler. Wir lernen den ganzen Prozess von der Herstellung einer Zedernschachtel bis hin zur Zigarre kennen. Wer möchte, darf zum Schluss selbst eine der Zigarren probieren. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung, um die Hauptstadt Costa Ricas zu erkunden. Am Abend gemeinsames Abendessen im Hotelrestaurant. (F|A)
Am Morgen machen wir uns auf den Weg in den Vulkan Poás Nationalpark. Sobald der Nebel und die Wolken weichen, sehen wir den grünen, blubbernden Säuresee und die wunderschöne Natur. Zum Mittagessen werden wir von Jorge Rade und seiner Familie empfangen, die eine kleine Kaffeeplantage in Costa Rica betreiben. Ihre Farm liegt auf einer Höhe von 1’200 Metern und umfasst verschiedene Sorten von Arabica-Kaffee. Wir erhalten einen Einblick in alle Geheimnisse der «goldenen Bohne», die das Land in der Vergangenheit bereichert hat, angefangen von der Produktion bis hin zur Vermarktung. Natürlich darf eine Verkostung mit Blick auf die Berge dabei nicht fehlen. (F|M)
Heute geht’s an die nördliche Karibikküste von Costa Rica. Die Region Tortuguero begeistert mit unzähligen tropischen Tier- und Pflanzenarten und gehört zu den vielfältigsten Ökosystemen des Planeten. Wir fahren nach La Pavona und tauschen Bus gegen Boot ein. In La Baula im Tortuguero-Nationalpark angekommen, beziehen wir unsere Lodge und erkunden die Umgebung. Zwei Nächte in der La Baula Lodge. (F|M|A)
In den frühen Morgenstunden unternehmen wir eine aufregende Tour durch die Kanäle des imposanten Tortuguero Nationalparks und beobachten die heimische Tierwelt beim Erwachen. Mit etwas Glück können wir Krokodile, Affen, Schildkröten, Faultiere, Fledermäuse, Leguane und zahlreiche Vogelarten beobachten. Am Abend erwartet uns ein leckeres Abendessen auf einem schwimmenden Restaurant. (F|M|A)
Wir fahren wieder etwas weiter landeinwärts und lernen die Region Sarapiqui kennen. Auf dem Weg dorthin passieren wir riesige Bananenplantagen. Auf der Vanille-Farm von Walter legen wir einen Halt ein und geniessen eine Tour sowie leckere Vanille-Produkte. In unserem Hotel angekommen, kann die vielfältige Umgebung erkundet werden. Man kann eine gemütliche Wanderung unternehmen oder, wer den Adrenalinkick sucht, sich auch an eine Canopy- oder Raftingtour wagen (Aktivitäten gegen Gebühr). Entspannung bietet als Alternative auch der hoteleigene Pool. Zwei Übernachtungen im Hotel Bambu de Sarapiqui. (F|M)
Heute besichtigen wir die Ananas Plantage Hacienda Roswitha mit grossem Bezug zur Schweiz. Vielleicht haben Sie bereits einmal eine Ananas von dort gegessen. Die Plantage exportiert zwischen 300 und 400 Tonnen Ananas in alle Welt. Wir entdecken die Plantage und probieren frische Ananas. Ebenfalls kommen wir in den Genuss eines leckeren Mittagessens. Zurück im Hotel können wieder individuelle Aktivitäten unternommen oder die Füsse hochgelagert werden. (F|M)
Bevor wir Sarapiqui verlassen, besuchen wir Pedro, einen Bio-Pfefferbauer in der Region. Wir erfahren das Geheimnis, wie einer der aromatischsten Pfeffer des Landes hier hergestellt wird. Ebenfalls kommen wir in den Genuss eines regionalen Mittagessens. Dann steht ein weiteres Highlight unserer Reise bevor: Wir erreichen den Nationalpark rund um den Vulkan Arenal, der aktuell zwar inaktiv ist, aber doch gelegentlichen Dampf aufsteigen lässt. Zwei Übernachtungen im Hotel Montana de Fuego. (F|M)
Ein Tagesausflug zu den Maleku in Costa Rica bietet einen einzigartigen Einblick in die Kultur dieses indigenen Volkes. Nach einer aussichtsreichen Fahrt werden wir von den Einwohnern des Maleku-Dorfes empfangen. Auf einer Führung erfahren wir mehr über die Geschichte, Bräuche und Kunsthandwerke der Maleku. Wir werden mit traditionellen Tänzen, Musik und einem köstlichen Mittagessen aus lokalen Spezialitäten verwöhnt. Anschliessend spazieren wir durch den Regenwald und lernen die medizinischen Pflanzen der Maleku kennen. Was für ein einmaliger Einblick in das Leben der Maleku-Gemeinschaft! (F|M)
Heute besuchen wir Fogon de Chela im nahegelegenen Dorf El Burrito. Die Gemeinschaft betreibt eine Farm mit integrierter Schule, die mehr als 300 Kinder der Umgebung versorgt. Wir unternehmen einen Rundgang in der Umgebung und sehen die verschiedenen Arbeitsbereiche der Farm und besuchen die Schule. Bei der Zubereitung unseres Mittagessens dürfen wir selbst Hand anlegen und freuen uns auf costa-ricanische Spezialitäten, die über dem offenen Feuer zubereitet werden. Danach fahren wir zum Nationalpark Tenorio Volcano und beziehen für zwei Nächte unsere Zimmer in der Finca Amistad Cacao Lodge. (F|M)
Auf dem Programm heute steht der Tenorio Volcano Nationalpark. Hier befindet sich einer der schönsten Wasserfälle von Costa Rica, natürliche heisse Quellen sowie das einzigartige Phänomen, dass klares Wasser durch eine chemische Reaktion mit dem Vulkan blau wird. Wir unternehmen eine Wanderung entlang des türkisfarbenen Flusses Rio Celeste und staunen über den Vulkan Tenorio, der von unglaublichem Nebel- und Regenwald umgeben ist. Die Tierwelt des Parks umfasst Pumas, Brüllaffen, Agoutis, Pekaris sowie Tapire und beherbergt Bromelien, Palmen, Helicons, Orchideen und verschiedene Baumarten. Abendessen in der Lodge. (F|A)
Wir fahren an die Westküste Costa Ricas nach Tamarindo. Unterwegs besichtigen wir das Puma Rescue Center. In der Auffangstation können wir gerettete Raub- und Wildtiere bestaunen. Danach Weiterfahrt nach Tamarindo, wo wir für drei Nächte im Tamarindo Diria Beach Resort einchecken. (F)
Geniessen Sie einen entspannten Tag im traumhaften Tamarindo. Unser Strandhotel bietet Zimmer mit Meerblick und alle Annehmlichkeiten, die Sie für einen perfekten Tag benötigen. Entspannen Sie am Strand, probieren Sie Wassersportarten, erkunden Sie die Natur und geniessen Sie die lokale Küche. (F)
Fakultativer Ausflug zu den Mangrovenwäldern des Tamarindo National Wildlife Refuge. Während ca. 1 1/2 Stunden sind wir mit dem Schiff unterwegs durch die Mangrovenwälder in den Flussmündungen. Hier leben verschiedene Vögel, Brüllaffen und Nasenbären. (F)
Transfer zum Flughafen und Rückflug in die Schweiz. (F)
Gegen 10:30 Uhr landen wir in Zürich.
Programmänderungen bleiben vorbehalten.

Preise & Leistungen

PREISE PRO PERSON
SOFORTPREIS*
Doppelzimmer CHF 5'270.-
Einzelzimmerzuschlag CHF 890.-
   
NORMALPREIS
Doppelzimmer CHF 5'570.-
Einzelzimmerzuschlag CHF 890.-


* Mindestens die Hälfte der Plätze ist bis drei Monate vor Abreise zum attraktiven Sofortpreis buchbar.

Die Preise basieren auf einer Teilnehmerzahl von 16 Personen und dem Wechselkurs USD 1.00 = CHF 0.95. Zuschlag bei 12-15 Teilnehmern CHF 190.-. Preisanpassungen aufgrund von starken Kursschwankungen, abweichenden Teilnehmerzahlen oder geänderten Flugnebenkosten bleiben vorbehalten.
Inbegriffene Leistungen
  • Linienflüge mit Edelweiss inkl. 23 kg Freigepäck
  • Alle Flugnebenkosten (zurzeit CHF 396.-)
  • Übernachtungen in landestypischen Lodges und Hotels der guten Mittelklasse
  • Mahlzeiten gemäss Programm
  • Rundreise inkl. Eintritte und Besichtigungen gemäss Programm
  • Reisebegleitung durch Richard Baumgartner
  • Lokale deutschsprechende Reiseleitung
  • Reiseunterlagen

 

Nicht inbegriffen
  • Trinkgelder (CHF 95.- | werden mit der Rechnung eingezogen)
  • Fakultative Ausflüge
  • Reiseversicherung (Annullierungskosten- und SOS-Schutz)
  • Getränke und zusätzliche Mahlzeiten

Länderinformationen

Einreisebestimmungen
Für die Einreise benötigen Schweizer Bürger/innen einen Reisepass, welcher während des Aufenthalts gültig ist (dringende Empfehlung: Gültigkeit des Reisepasses mindestens 6 Monaten über das Rückreisedatum hinaus).
Zeitverschiebung
Zeitverschiebung zur Mitteleuropäischen Zeitzone (MEZ): -7 Stunden. Die Zeitverschiebung von -7 Stunden besteht lediglich in unserer Winterzeit. In Costa Rica erfolgt keine Umstellung auf die Sommerzeit.
Lage
Costa Rica liegt auf dem amerikanischen Kontinent. Es zählt zu Mittelamerika. Im Norden grenzt es an Nicaragua und im Süden an Panama. Im Osten grenzt es an die Karibik und im Westen an den Pazifik.
Klima
In Costa Rica herrscht ein tropisches Klima, welches sich je nach Höhenlage ändert. Vorwiegend sind milde Temperaturen. In höheren Gebieten kann es aber auch kühl werden. Die Trockenzeit beginnt etwa im Dezember und endet im April. Von Mai bis November ist Regenzeit, wobei der meiste Regen am Nachmittag und in der Nacht fällt.
Sprache
Die Amtssprache Costa Ricas ist Spanisch. An der karibischen Küste wird zum Teil auch Englisch gesprochen.
Währung
Die Landeswährung in Costa Rica ist der Costa-Rica-Colón. In Costa Rica werden vorwiegend die Visa Kreditkarte und die Mastercard akzeptiert.
Preis pro Person
Ab CHF 5’270.-
Zoé Lehmann | Reiseberatung
Wir helfen gern!
Kontakt & persönliche Beratung

Nehmen Sie unverbindlich mit uns Kontakt auf, wenn Sie Unterstützung bei der Buchung wünschen oder Fragen haben. Gerne beraten wir Sie per E-Mail, Telefon oder in Form eines persönlichen Besuchs bei uns in Winterthur!

Zoé Lehmann
Reiseberatung
phone icon
Montag − Freitag
9.00 − 12.30 | 13.30 − 17.30 Uhr

Newsletter

Inspiration für die schönsten Wochen im Jahr! Der kostenlose Newsletter von Kultour informiert über aktuelle Reisethemen, Wettbewerbe und Spezialangebote. Mit der Anmeldung stimme ich der Datenschutzerklärung zu.
* Pflichtfeld
* Pflichtfeld
* Pflichtfeld
* Pflichtfeld
Inspiration für die schönsten Wochen im Jahr! Der kostenlose Newsletter von Kultour informiert über aktuelle Reisethemen, Wettbewerbe und Spezialangebote. Mit der Anmeldung stimme ich der Datenschutzerklärung zu.