Kirchengeschichte & DDR
mit Richard & Esther Böck
13.10.2024 - 20.10.2024
highlights icon
Highlights
  • Geschichte und Kultur Ostdeutschlands
  • Dresden mit dem berühmten Zwinger
  • Leipzig, Weimar & Erfurt entdecken
  • Abendessen im berühmten Auerbachs Keller
Kulturreise Ostdeutschland

Vor gut dreissig Jahren hatten sich die Ereignisse im Osten Deutschlands überschlagen: Das hermetisch abgeriegelte Land hatte sich geöffnet, die Mauer war nicht nur durchlässig geworden, sondern wurde abgebaut. Ohne zu übertreiben kann man von einem modernen Wunder sprechen. Denn die Kirche – vor allem die evangelische – hatte daran einen erheblichen Anteil. Ausgehend von den Friedensgebeten in der Nikolaikirche gingen tausende Menschen mit Kerzen und Gebeten auf die Strasse und demonstrierten für Meinungs-, Reise- und Glaubensfreiheit. Auf dieser Reise wollen wir die Nikolaikirche und weitere Stätten besuchen sowie Zeitzeugen kennenlernen. Berühmte Musiker wie Johann Sebastian Bach und Felix Mendelsohn-Bartholdy haben hier gewirkt.

Kommen Sie mit und tauchen Sie ein in die spannende Kirchengeschichte in der DDR. Gemeinsam schlagen wir die Brücke von der Vergangenheit in die Gegenwart und werden viel Neues und Schönes entdecken.

Reisebegleitung

Reisebegleitung

Richard & Esther Böck
Richard & Esther Böck

Richard Böck ist pensionierter Diakon und engagiert sich in Pfarramt-Stellvertretungen in verschiedenen Kirchgemeinden. Ausserdem ist er Autor des biografischen Lutherromans «Durchs Feuer hindurch». Er kennt die Geschichte der DDR-Kirche sehr gut und hat viele Kontakte zu ehemaligen Exponenten. Es wird auf dieser Reise deshalb immer wieder Begegnungen geben, die einen vertieften und persönlichen Einblick in die Geschichte ermöglichen. Seine Frau Esther Böck hat einen Master in Musik (Violine) und freut sich darauf, den Reisegästen Einblicke in die Geschichte von Bach und Mendelsohn zu geben.

Programm

Tag
Datum
Programm
Im bequemen Reisebus geniessen wir die Fahrt von der Schweiz in Richtung Leipzig. Hier checken wir im Viersterne-Hotel «Balance» ein, welches zentrumsnah im ruhigen Gründerzeitviertel liegt.
Heute erkunden wir die Messe- und Universitätsstadt Leipzig auf einer dreistündigen Stadtrundfahrt sowie Führung. Mit den zahlreichen Passagen und Handelshöfen, dem Gewandhaus, der Thomaskirche, dem Völkerschlachtdenkmal, den Gründerzeitvierteln und der neuen Messe lässt uns Leipzig optimal in die Zeit der DDR und der grossen Wende eintauchen. Wir werden auch die Nikolaikirche (Ausgangspunkt und Symbol der friedlichen Revolution für die Wende im Herbst 1989) besuchen und dort mit Pfarrer Bernhard Stief über die bewegte Geschichte der Kirche austauschen. Am Nachmittag besichtigen wir die ehemalige Stasi-Zentrale, welche so belassen ist, wie sie damals war. Wer noch weiter in die Zeit rund um die Wende eintauchen möchte, kann dies danach im Forum für Neuere Geschichte tun (Eintritt gratis). Individuelles Abendessen.
Nach dem Frühstück machen wir uns auf und fahren via Eilenburg in die Renaissancestadt und ehemalige Kursächsische Residenz Torgau an der Elbe. Torgau hat sich als ehemalige kursächsische Residenzstadt im 16. Jahrhundert viele prunkvolle Bauten dieser Glanzzeit bewahren können und ist heute eine der schönsten Renaissancestädte Deutschlands. Wir erkunden die prunkvollen Bauten auf einer Stadtführung. Insbesondere das Schloss Hartenfels mit der von Luther geweihten Schlosskirche, welche als politisches Zentrum der Reformation gilt, das Bürgermeister-Haus und die Stadtkirche St. Marien (Begräbnisstätte von Katharina von Bora) ziehen uns in ihren Bann. Selbstverständlich bleibt auch noch Zeit für individuelle Erkundungen.
Heute haben wir die Möglichkeit, an der Andacht mit zentraler Kirchenführung in der Dresdner Frauenkirche teilzunehmen, welche am Mittag stattfindet. Anschliessend geniessen wir eine Stadtrundfahrt und Führung durch Dresden. Auf dieser besichtigen wir die historische Altstadt mit der berühmten Semperoper, dem Residenzschloss und dem Dom. Der Dresdner Zwinger ist eines der bekanntesten Barockbauwerke Deutschlands und darf bei unserem Besuch der Elbestadt auf keinen Fall fehlen. Die Gemäldegalerie «Alte Meister», der Mathematisch-Physikalische Salon und die Porzellansammlung sind nur einige der Highlights, die hier beherbergt werden. In unmittelbarer Nähe befinden sich die Brühlschen Terrassen. Die ehemalige Festungsanlage und heute schönste Flaniermeile der Elbestadt, die ihre Bezeichnung als «Balkon Europas» aus dem frühen 19. Jahrhundert zu Recht tragen, befinden sich am Elbufer und werden von historischen Gebäuden, Grünanlagen und zahlreichen Denkmälern geprägt.
Wir geniessen heute Leipzig mit seinen verschiedenen Facetten: Esther Böck lässt uns in die Welt der grossen Komponisten Johannes Sebastian Bach und Felix Mendelssohn Bartholdy eintauchen. Ihre Erzählungen als studierte Violistin begeistern nicht nur Musiker/innen. Anschliessend können wir uns im Mendelssohn-Haus oder Bachmuseum auf die Spuren der weltberühmten Komponisten begeben, welche die Musik Ihrer Epoche wie kaum andere geprägt haben. Das Bachmuseum liegt gegenüber der berühmten Thomaskirche, in der der Musiker seine «Arbeitsstätte» hatte. In diesem Museum können wir in die Familiengeschichte der «Bachs» eintauchen. Das Mendelssohn-Haus ist ca. 10 Minuten entfernt. Die ehemalige Wohnung des Musikers ist heute ein Museum über Felix Mendelssohn, sowie seine Schwester Fanny. Sein Arbeitszimmer ist so belassen, wie es zu seinen Lebzeiten war. Wer den Schwerpunkt dieses Tages lieber auf die neuere Geschichte Leipzigs legen will, kann sich ins Zeitgeschichtliche Forum begeben. Hier wird die Geschichte der ehemaligen DDR bis hin zum Mauerfall in Bild und Texten, sowie Ausstellungsstücken gezeigt. Interessant ist auch das Stasimuseum in der «Runden Ecke». In den ehemaligen Büroräumen der Stasi können die Zimmer, sowie etliche Dokumente und die Arbeitsweise der Geheimpolizei studiert werden.
Heute verbringen wir einen faszinierenden Tag in Weimar auf den Spuren von Goethe und Schiller. Bei einer ca. 2-stündigen Führung durch die historische Altstadt entdecken wir die bedeutendsten Orte dieser grossen Künstler und erhalten Einblicke in das kulturelle Erbe dieser Epoche. Optional können Sie die prächtige Anna Amalia Bibliothek besichtigen oder die Herderkirche erkunden. Besuchen Sie das Goethemuseum mit Wohnhaus und das Schillermuseum, um das Leben und Wirken der Dichter zu erleben. Ein Tag in Weimar bietet nicht nur einen Einblick in die reiche Geschichte der Stadt, sondern auch in die inspirierende Welt von Goethe und Schiller, die das kulturelle Erbe Deutschlands geprägt haben. Lassen Sie sich von der Literaturgeschichte und der Schönheit Weimars begeistern. Ausserdem treffen wir heute die ehemalige Ministerpräsidentin von Thüringen und habe dabei Gelegenheit mit ihr über Geschichte und aktuelles Zeitgeschehen auszutauschen. Abendessen im Hotel in Eisenach.
Ein Tag in Erfurt verspricht nicht nur faszinierende Einblicke in die Geschichte der Stadt, sondern auch in die architektonischen Schätze, die Erfurt zu bieten hat. Bei der zweistündigen Stadtführung durch die historische Altstadt entdecken wir die berühmte Krämerbrücke, Europas älteste mit Wohnhäusern bebaute Handelsstrasse. Ein absolutes Highlight ist der Besuch des Erfurter Doms und der Severikirche, die mit faszinierender Architektur beeindrucken. Das über 700 Jahre alte evangelische Augustinerkloster zeichnet sich durch seine beeindruckende stilistische Geschlossenheit aus und beherbergt die ältesten Farbglasfenster Erfurts, die aus der Zeit zwischen 1310 und 1330 stammen. Luther hat im Augustinerkloster als Mönch gelebt. Richard Böck wird uns durch das Kloster führen und die Geschichte zum Leben erwachen lassen.
Heute Vormittag besuchen wir einen Gottesdienst in Leipzig. Danach geht es im bequemen Reisebus zurück in die Schweiz.
Programmänderungen bleiben vorbehalten.

Unterkunft

****
Balance Hotel

Das Viersterne-Hotel «Balance» befindet sich zentral gelegen in Leipzig in der Nähe der alten Messe an zentraler Lage im ruhigen Gründerzeitviertel ist es nur wenige Gehminuten vom weltberühmten Völkerschlachtdenkmal entfernt. 

Unser Hotel bietet neben dem optimalen Ausgangspunkt für unsere Ausflüge auch erstklassige Annehmlichkeiten. In den komfortablen und grosszügigen Zimmern, die mit Dusche/WC, Satelliten-TV, Telefon, Minibar und einer kostenlosen Kaffee- und Teebar ausgestattet sind fühlen wir uns auf Anhieb wohl.

Entspannen Sie auf der Gartenterrasse oder gönnen Sie sich eine Auszeit in der Sauna. Kulinarische Köstlichkeiten erwarten Sie im hoteleigenen Restaurant. Die direkte Strassenbahnanbindung sorgt dafür, dass Sie auch auf eigene Faust bequem zu den Sehenswürdigkeiten und Attraktionen der Stadt gelangen.

Preise & Leistungen

PREISE PRO PERSON
SOFORTPREIS*
Doppelzimmer CHF 1'790.-
Einzelzimmerzuschlag CHF 250.-
   
NORMALPREIS
Doppelzimmer CHF 1'940.-
Einzelzimmerzuschlag CHF 250.-


* Mindestens die Hälfte der Plätze ist bis drei Monate vor Abreise zum attraktiven Sofortpreis buchbar.

Die Preise basieren auf einer Teilnehmerzahl von 35 Personen und dem Wechselkurs EUR 1.00 = CHF 0.98. Preisanpassungen aufgrund von starken Kursschwankungen, abweichenden Teilnehmerzahlen oder geänderten Flugnebenkosten bleiben vorbehalten. Zuschlag bei 27-34 Personen CHF 160.-.
Inbegriffene Leistungen
  • Reise und Ausflüge im komfortablen Reisebus inkl. CO2-Kompensation
  • Übernachtungen im Viersternehotel «Balance» in Leipzig 
  • Halbpension auf der gesamten Reise (Frühstück und Abendessen)
  • Spezielles Abendessen im berühmten Auerbachs Keller
  • Rundreise mit Besichtigungen und Eintritten gemäss Programm
  • Reisebegleitung durch Richard & Esther Böck
  • Lokale deutschsprechende Reiseleitung
  • Jubiläums-Überraschungsspecial
  • Reiseunterlagen
Nicht inbegriffen
  • Trinkgelder (CHF 70.- | werden mit der Rechnung eingezogen)
  • Fakultative Ausflüge/Besichtigungen
  • Reiseversicherung (Annullierungskosten- und SOS-Schutz)
  • Getränke und zusätzliche Mahlzeiten

 

ABFAHRTSORTE
7.45 Uhr  Zürich Flughafen
8.10 Uhr  Kemptthal Autobahnraststätte
8.30 Uhr Bahnhof Wiesendangen
9.15 Uhr  St. Gallen

 

Länderinformationen

Einreisebestimmungen
Für die Einreise benötigen Schweizer Bürger/innen einen gültigen Reisepass oder eine gültige Identitätskarte.
Zeitverschiebung
Zeitverschiebung zur Mitteleuropäischen Zeitzone (MEZ): keine Zeitverschiebung. Da auch Deutschland im Sommer die Zeit umstellt, besteht das ganze Jahr über keine Zeitverschiebung.
Lage
Deutschland grenzt im Norden an die Nordsee, Dänemark und die Ostsee. Im Osten grenzt es an Polen und die Tschechische Republik, im Südosten an Österreich, im Süden an die Schweiz und im Westen an Frankreich, Luxemburg, Belgien und die Niederlande.
Klima
Die durchschnittlichen Temperaturen im Sommer betragen zwischen 25°C bis 30°C und im Winter zwischen 0°C bis -5°C. Im Norden ist das Klima meistens wechselhafter als im Süden.
Sprache
Die Amtssprache ist Deutsch.
Währung
Die Landeswährung in Deutschland ist der Euro.
Preis pro Person
Ab CHF 1’790.-
Jael Wymann | Reiseberatung
Wir helfen gern!
Kontakt & persönliche Beratung

Nehmen Sie unverbindlich mit uns Kontakt auf, wenn Sie Unterstützung bei der Buchung wünschen oder Fragen haben. Gerne beraten wir Sie per E-Mail, Telefon oder in Form eines persönlichen Besuchs bei uns in Winterthur!

Jael Wymann
Reiseberatung
phone icon
Montag − Freitag
9.00 − 12.30 | 13.30 − 17.30 Uhr

Newsletter

Inspiration für die schönsten Wochen im Jahr! Der kostenlose Newsletter von Kultour informiert über aktuelle Reisethemen, Wettbewerbe und Spezialangebote. Mit der Anmeldung stimme ich der Datenschutzerklärung zu.
* Pflichtfeld
* Pflichtfeld
* Pflichtfeld
* Pflichtfeld
Inspiration für die schönsten Wochen im Jahr! Der kostenlose Newsletter von Kultour informiert über aktuelle Reisethemen, Wettbewerbe und Spezialangebote. Mit der Anmeldung stimme ich der Datenschutzerklärung zu.