Sri Lanka
mit Elisabeth & Donald Tanner
13.03.2025 - 28.03.2025
highlights icon
Highlights
  • Faszinierende Kultur
  • Dschungel & Wildlife
  • Besuch Lanka Bible College
  • Erholsame Badetage an der Südküste
Tropischer Traum im Indischen Ozean

Sri Lanka heisst übersetzt «strahlende Insel» und das ist sie wirklich – bunt, lebensfroh und mitreissend. Prachtvolle Paläste, tropische Wälder mit vergessenen Tempelanlagen und Strände, die so schön sind, dass es schon fast unwirklich erscheint. Sri Lanka ist ein Land voller Tradition und Kultur. Die herzliche Gastfreundschaft der Einheimischen und die ruhige Schönheit der goldenen Strände an der Südküste werden uns in ihren Bann ziehen. Wir spazieren durch üppige Teeplantagen, atmen den mystischen Nebel der Berge ein und entdecken die faszinierenden Geschichten antiker Tempel. Im berühmten Yala-Nationalpark erleben wir die Vielfalt der Tierwelt hautnah und spüren die Spannung, wenn wir Leoparden und Elefanten in freier Wildbahn beobachten. Wir lassen uns von der exotischen Küche verzaubern und tauchen in die lebhaften Märkte ein, wo Farben, Düfte und Klänge zu einem unvergesslichen Erlebnis verschmelzen. Begleiten Sie uns auf dieser einzigartigen Reise und lassen Sie uns gemeinsam Sri Lanka entdecken!

Reisebegleitung

Reisebegleitung

Elisabeth & Donald Tanner
Elisabeth & Donald Tanner

Donald und Elisabeth Tanner sind seit 40 Jahren gemeinsam unterwegs. Im Zusammenhang mit seiner Arbeit waren Donald und teilweise auch Elisabeth in den vergangenen Jahren regelmässig in Sri Lanka zu Besuch. Sie haben dort Freunde und lernten das schöne und vielfältige Land mit seinen Menschen schätzen. Neues in Gottes Wort entdecken, Leben miteinander teilen und eine wohlwollende Gemeinschaft bedeuten ihnen viel. Sie freuen sich auf die Begegnung und den Austausch mit den Gästen.

Programm

Tag
Datum
Programm
Wir treffen uns am Flughafen Zürich und fliegen abends gemeinsam mit Edelweiss nonstop nach Colombo.
Am Vormittag landen wir in Sri Lanka und werden von unserer Reiseleitung herzlich willkommen geheissen. Transfer zu unserem Hotel Jetwing Sea in Negombo für eine Übernachtung. Wir entspannen uns von der Anreise und können zwischen dem Strand, Wellnessbereich oder den Pools wählen.
Auf dem Weg nach Anuradhapura besuchen wir die Yapahuwa-Festung. Der Felsenfestungskomplex diente im 13. Jahrhundert als Hauptstadt Sri Lankas. Der Palast, der auf einem riesigen, 90 Meter hohen Felsen thront, wurde 1793 von König Buwanekabahu als militärische Hochburg gegen ausländische Eindringlinge erbaut. Die Treppe ist das beeindruckendste Merkmal von Yapahuwa, aber auch die Überreste der Stupa, der Bodhi-Baum und die von buddhistischen Mönchen genutzten Felsenhöhlen sind beliebte Sehenswürdigkeiten. Nachdem wir in Anuradhapura angekommen sind, steht der Rest des Tages zur freien Verfügung. Zwei Übernachtungen im Lake Forest Hotel in Anuradhapura.
Heute erkunden wir die wichtigsten archäologischen Höhepunkte von Anuradhapura. Wir entdecken die faszinierende antike Hauptstadt, die zwischen dem 5. Jh. v. Chr. und dem 9. Jh. n. Chr. florierte und das Zentrum der buddhistischen Zivilisation der Insel war. Anuradhapura steht in seiner historischen Bedeutung und seinem Interesse den antiken «versunkenen Städten» in nichts nach. Hier finden wir die ältesten buddhistischen Schreine der Insel. Kunstvoll angelegte Gärten sind mit einer Vielzahl von exotischen Pflanzen, Blumen und Bäumen bepflanzt, die eine friedliche Atmosphäre schaffen. Wunderschön gestaltete Steinbäder und Teiche, die in diesen Gärten eingebettet sind, dienen nicht nur der Schönheit, sondern auch als Beispiele für die fortschrittliche Ingenieurskunst der damaligen Zeit. Der Rest des Nachmittags steht zur freien Verfügung.
Polonnaruwa, eine beeindruckende UNESCO-Weltkulturerbestätte, erlangte Berühmtheit als Hauptstadt nach dem Niedergang von Anuradhapura. Die Stadt erlebte ihre Blütezeit vom 10. bis zum 12. Jahrhundert n. Chr. und beeindruckt noch heute durch ihre gut erhaltenen Monumente. Die gesamte Landschaft der Region ist geprägt von riesigen, von Menschenhand geschaffenen Stauseen, die wie Binnenmeere wirken. Wir besichtigen den majestätischen Königspalastkomplex, das historische Quadrangle und das spektakuläre Gal Vihare. Zum Mittagessen geniessen wir ein traditionelles Bauernessen, das uns einen authentischen Einblick in die einheimische Küche bietet (inklusive). Wir fahren weiter nach Habarana und nach dem Einchecken steht uns der Rest des Tages zur freien Verfügung. Zeit, um am Pool zu entspannen oder die idyllische Umgebung des Hotels zu geniessen. Drei Übernachtungen in der Cinnamon Lodge in Habarana.
Nach unserem Frühstück früh am Morgen besuchen wir die Felsenfestung von Sigiriya. Diese UNESCO-Weltkulturerbestätte, die auch als «Löwenfelsen» bekannt ist, ist zweifellos die Hauptattraktion und meistbesuchte Sehenswürdigkeit Sri Lankas. Sie befindet sich auf einem massiven Felsenplateau, das sich über 200 Meter über die umliegende Ebene erhebt. Während des Aufstiegs bieten sich spektakuläre Ausblicke auf die umliegende Landschaft und die beeindruckenden und gut erhaltenen Wassergärten, die Wandgemälde schöner Frauen und die berühmte Spiegelwand, die mit alten Inschriften versehen ist. Während des Abstiegs werden wir mit frischen kalten Handtüchern und tropischen Früchten verwöhnt. Am Nachmittag unternehmen wir eine Jeep-Safari im Minneriya-Nationalpark. Dieses Gebiet wurde vor Kurzem als Schutzgebiet deklariert, um die bedeutende Elefantenherde zu schützen. Die bis zu 300 Individuen umfassende Herde versammelt sich hier im Minneriya-Tank, um Wasser zu trinken und zu baden.
Wir treffen uns mit einem Dorfbewohner, der uns auf eine kombinierte Wander- und Fahrradtour mitnimmt. Dabei bekommen wir hautnah Einblicke in das tägliche Leben der lokalen Bevölkerung. Wir passieren traditionelle Dorfhäuser, einige aus Flechtwerk und Lehm gebaut, sowie kleine Holzlädchen, die Alltagsprodukte verkaufen. Auf unserem Weg kommen wir auch an einer Dorfschule vorbei, bevor wir zu den entlegenen Gebieten gelangen, wo Reis und Gemüse in der Nähe eines künstlichen Dorfteichs, genannt «Wewa», angebaut werden. Dieser Teich ist lebenswichtig für die Dorfbewohner und dient als Wasserquelle für ihr tägliches Leben. Je nachdem, zu welcher Zeit wir das Dorf besuchen, können wir Einheimische beim Fischen, Schwimmen, Baden und Wäsche waschen sehen. Wer möchte, kann hier im Dorf zu Mittag essen. Der Rest des Tages steht uns zur freien Verfügung.
Der Dambulla-Höhlentempel, der auf das 1. Jahrhundert v. Chr. zurückgeht, ist der prestigeträchtigste und am besten erhaltene Tempelkomplex Sri Lankas. Die Wandmalereien und Gemälde an den Höhlendecken, die die Geschichte Buddhas erzählen, sind beeindruckende Werke antiker Kunst. Nach unserem Besuch in Dambulla fahren wir weiter nach Kandy und machen unterwegs einen Halt im Gewürzgarten in Matale. Sri Lanka ist seit Langem für seine Gewürze bekannt. Schon in der Antike brachten Händler aus aller Welt ihre Küchengeheimnisse auf die Insel, was zu einer grossen Vielfalt an Kochstilen und Techniken führte. Einige der Gewürze werden auch in der traditionellen Heilmethode namens «Ayurveda» für medizinische Zwecke genutzt. In Kandy angekommen, erkunden wir die Stadt und checken danach im Hotel Earl’s Regency für zwei Übernachtungen ein. Der Rest des Tages steht uns zur freien Verfügung.
Heute besuchen wir die Königlichen Botanischen Gärten in Peradeniya, die als einer der schönsten Gärten Südasiens gelten. Ursprünglich im 14. Jahrhundert von einem singhalesischen König als Lustgarten angelegt, wurden sie später im 19. Jahrhundert unter britischer Herrschaft erweitert und zu wissenschaftlichen Gärten umgestaltet und bieten heute eine Vielzahl von tropischen und gemässigten Bäumen und Blumen. Anschliessend treffen wir im Dorf eine Kandyan-Familie, bei der wir an einem Kochkurs für authentische sri-lankische Gerichte teilnehmen. Mit bereitstehenden Tuk-Tuks fahren wir zum nahegelegenen Dorfmarkt, wo unser Guide uns saisonales Gemüse zeigt und erklärt. Wir wählen dazu exotische Gewürze und Zutaten aus und bringen diese zurück zum Haus der Familie, wo unsere Gruppe in Teams eingeteilt wird. Zusammen waschen, schneiden und marinieren wir das Gemüse und durch das Hinzufügen von Kokosmilch und Gewürzen entfaltet sich der Geschmack der Currys so richtig. Danach geniessen wir die köstlichen Currys, die wir gemeinsam mit den Familienmitgliedern zubereitet haben. Am Nachmittag besuchen wir das Lanka Bible College, wo wir mehr über das Bibelstudium und das Leben auf dem Campus erfahren.
Wir machen uns auf den Weg zum Bahnhof, um den Zug nach Nuwara Eliya zu nehmen, der kurz vor 9 Uhr fährt. Zugfahrten sind für viele Besucher eine der schönsten und unvergesslichsten Erfahrungen in Sri Lanka. Die Züge sind einfach ausgestattet und die Fenster in den Waggons oftmals offen. Dies ermöglicht uns, die frische Luft und die spektakuläre Aussicht zu geniessen. Auf der ca. 4-stündigen Fahrt haben wir die Möglichkeit, mit den Einheimischen zu reisen und ihre Lebensweise und Bräuche kennenzulernen. Während wir die Höhenlagen erreichen, bieten die üppigen grünen Teeplantagen und Landschaften einen atemberaubenden Anblick. Nach unserer Ankunft am Bahnhof von Nuwara Eliya haben wir die Möglichkeit, die charmante Stadt im zentralen Hochland von Sri Lanka zu erkunden. Sie war während der Kolonialzeit ein beliebter Rückzugsort für britische Kolonialbeamte, die hierher kamen, um der Hitze der Tiefebene zu entfliehen. Nuwara Eliya ist auch bekannt für seine Teeplantagen, die einige der besten Tees der Welt produzieren. Eine Tasse frisch gebrühter Ceylon-Tee ist ein absolutes Muss während unseres Besuchs in der Region. Zwei Übernachtungen im Blackpool Hotel in Nuwara Eliya.
Heute packen wir unser Frühstück zum Mitnehmen ein und machen uns auf den Weg zu den Horton Plains. Die Horton Plains sind ein Naturreservat und bilden das höchste Plateau Sri Lankas auf 2'200 Metern über dem Meeresspiegel gelegen. Dieses Naturreservat ist seit 1988 ein geschützter Nationalpark, in dem viele endemische Arten heimisch sind. Die atemberaubende Landschaft von Bergen über Graslandschaften und Sümpfe bis hin zu Forellenbächen ist faszinierend. Eine Wanderung durch die Horton Plains dauert mindestens drei Stunden und verspricht spektakuläre Aussichten auf das «Ende der Welt», wo das Plateau ca. 300 Meter senkrecht abfällt. Das kühle und erfrischende Klima eignet sich hervorragend zum Forellenfischen und für ausgedehnte Wanderungen. Die charakteristische Flora (viele englische Feldblumen wachsen auf den Ebenen), bunte Schmetterlinge und viele seltene Hochlandvögel machen diesen Ort zu einem Paradies für Naturliebhaber. Der Rest des Tages steht uns zur freien Verfügung.
Wir besuchen eine Teeplantage und Fabrik, um mehr über die Geschichte der Teeindustrie zu erfahren. Während der britischen Kolonialzeit wurde Tee in Sri Lanka eingeführt und auf grossen Plantagen angebaut, die von britischen und schottischen Plantagenbesitzern betrieben wurden. Wir können die Techniken und Fähigkeiten der Teepflücker beobachten und auch den Prozess, wie aus dem rohen grünen Blatt das bekannte schwarze oder braune Endprodukt entsteht. Ausserdem lernen wir, wie Tee unter unterschiedlichen geografischen Bedingungen angebaut wird, wie er gepflückt, gewogen, fermentiert, verarbeitet und gelagert wird, bevor er verteilt wird. Nach dem Besuch der Teefabrik fahren wir weiter nach Tissamaharama. Eine Übernachtung in der Region des Yala Nationalparks.
Der Yala Nationalpark ist Sri Lankas bekanntester Naturpark und ein Paradies für Tierbeobachtungen. Der zweitgrösste Nationalpark des Landes beheimatet eine beeindruckende Vielfalt an Wildtieren. Besonders berühmt ist der Park für seine Elefanten, Leoparden, Bären, Krokodile und Wildschweine. Die Landschaft ist geprägt von offenen Ebenen, Hügeln, Seen und dichtem Buschland, was eine ideale Umgebung für die Tierwelt bietet. Wir unternehmen frühmorgens eine Safari und erleben diese faszinierende Tierwelt hautnah. Danach geniessen wir noch ein Frühstück im Hotel, bevor wir weiter zum Strand an der Südküste der Insel fahren. Der Hafen von Galle zeigt eindrucksvoll die Präsenz der Niederländer in Sri Lanka. Die massiven Mauern der grossen niederländischen Festung umgeben die Landzunge, die den älteren Teil von Galle bildet. In ihren Mauern sind robuste niederländische Häuser, Museen und Kirchen beherbergt. In der Nähe befindet sich ein winziger Strandabschnitt, der wunderbar zum Baden geeignet ist, obwohl die meisten Reisenden lieber entlang der Küste zu den Stränden von Unawatuna, Weligama und Tangalle fahren. Drei Übernachtungen im Cinnamon Bentota Beach.
Wir geniessen den Aufenthalt in unserem traumhaften Resort am Sandstrand und lassen unsere Rundreise Revue passieren.
Transfer zum Flughafen und Direktflug mit Edelweiss von Colombo nach Zürich.
Programmänderungen bleiben vorbehalten.

Preise & Leistungen

PREISE PRO PERSON
SOFORTPREIS*
Doppelzimmer CHF 4'390.-
Einzelzimmerzuschlag CHF 1'100.-
   
NORMALPREIS
Doppelzimmer CHF 4'690.-
Einzelzimmerzuschlag CHF 1'100.-


* Mindestens die Hälfte der Plätze ist bis drei Monate vor Abreise zum attraktiven Sofortpreis buchbar.

Die Preise basieren auf einer Teilnehmerzahl von 19 Personen sowie einem Wechselkurs von 1.00 USD = 0.90 CHF. Zuschlag bei 13 – 18 Personen: 200.- CHF. Preisanpassungen aufgrund von starken Kursschwankungen, abweichenden Teilnehmerzahlen oder geänderten Flugnebenkosten bleiben vorbehalten.
Inbegriffene Leistungen
  • Direktflüge mit Edelweiss in Economy-Klasse ab/bis Zürich inkl. 23 kg Freigepäck
  • Alle Flugnebenkosten
  • 14 Übernachtungen in guten Hotels der Mittelklasse
  • Early Check-In am Ankunftstag
  • Halbpension auf der gesamten Reise
  • Mittagessen am 5. und 9. Tag
  • Rundreise inkl. Eintritte und Besichtigungen gemäss Programm
  • Lokale deutschsprechende Reiseleitung
  • Reisebegleitung durch Elisabeth und Donald Tanner
  • Reiseunterlagen 
Nicht inbegriffen
  • Trinkgelder (CHF 95.- | werden bereits mit der Rechnung eingezogen)
  • eVisum (USD 50.- | Online vor Abreise, Bezahlung per Kreditkarte). Das Visum für Sri Lanka können wir für Sie gegen eine Bearbeitungsgebühr von CHF 75.- zzgl.zu den Kosten für das Visum beantragen. 
  • Getränke und zusätzliche Mahlzeiten
  • Reiseversicherung (Annullierungskosten- und SOS-Schutz)

Länderinformationen

Einreisebestimmungen
Für die Einreise nach Sri Lanka benötigen Schweizer Staatsbürger einen Reisepass, der mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig sein und über ausreichend freie Seiten verfügen muss. Des Weiteren ist ein eVisum erforderlich, dass unter https://www.srilankaevisa.lk/ kostenpflichtig beantragt werden muss. Zudem muss vor der Einreise eine Arrival Card ausgefüllt werden.
Zeitverschiebung
Zeitverschiebung zur Mitteleuropäischen Zeitzone (MEZ): +4.5 Stunden. Dies gilt nicht in der Sommerzeit, da Sri Lanka eine solche nicht kennt. Zwischen Ende März und Ende Oktober beträgt der Zeitunterschied daher +3.5 Stunden.
Lage
Sri Lanka liegt im Indischen Ozean, südlich des indischen Subkontinents, getrennt durch die Palkstraße und den Golf von Mannar. Ihre vielfältige Landschaft umfasst Küstenebenen, zentrale Hochländer und Bergregionen, mit dem Pidurutalagala als höchstem Punkt.
Klima
Sri Lanka hat ein tropisches Klima mit einer ausgeprägten Regen- und Trockenzeit. Das Wetter wird stark von zwei Monsunperioden beeinflusst: dem Südwestmonsun von Mai bis September und dem Nordostmonsun von Dezember bis Februar. Die Temperaturen sind ganzjährig hoch, mit durchschnittlichen Tagestemperaturen zwischen 26°C und 30°C in den Küstenregionen und etwas kühlerem Wetter in den zentralen Hochländern.
Sprache
Singhalesisch und Tamil sind die offiziell anerkannten Sprachen in Sri Lanka. Singhalesisch ist in den meisten Landesteilen verbreitet, wohingegen Tamil fast nur in den nördlichen und östlichen Regionen gesprochen wird. Englisch wird ebenfalls in von vielen Einheimischen gesprochen.
Währung
Die Landeswährung ist der Sri-Lanka-Rupie.
Preis pro Person
Ab CHF 4’390.-
Jana Ssekiwu-Haldemann | Leitung Reiseberatung
Wir helfen gern!
Kontakt & persönliche Beratung

Nehmen Sie unverbindlich mit uns Kontakt auf, wenn Sie Unterstützung bei der Buchung wünschen oder Fragen haben. Gerne beraten wir Sie per E-Mail, Telefon oder in Form eines persönlichen Besuchs bei uns in Winterthur!

Jana Ssekiwu-Haldemann
Leitung Reiseberatung
phone icon
Montag − Freitag
9.00 − 12.30 | 13.30 − 17.30 Uhr

Newsletter

Inspiration für die schönsten Wochen im Jahr! Der kostenlose Newsletter von Kultour informiert über aktuelle Reisethemen, Wettbewerbe und Spezialangebote. Mit der Anmeldung stimme ich der Datenschutzerklärung zu.
* Pflichtfeld
* Pflichtfeld
* Pflichtfeld
* Pflichtfeld
Inspiration für die schönsten Wochen im Jahr! Der kostenlose Newsletter von Kultour informiert über aktuelle Reisethemen, Wettbewerbe und Spezialangebote. Mit der Anmeldung stimme ich der Datenschutzerklärung zu.