Israel für jedes Budget
mit Andy Wahlen
01.11.2024 - 08.11.2024
highlights icon
Highlights
  • Wunderschöne Landschaften
  • Baden im Toten Meer
  • Gemeinschaft erleben
  • Faszinierende biblische Stätten
Brennpunkt biblischer Geschichte

Israel – das Heilige Land – immer eine Reise wert! Schon sechs Mal war ich da, und es zieht mich immer wieder dorthin. Gemeinsam spüren wir den bekannten Geschichten aus der Bibel nach und entdecken das biblische Kernland: die Gegend um den See Genezareth, Samarien und Judäa. Wir lernen wichtige Stätten des Wirkens Jesu kennen und erleben, wie Geschichte vor Ort lebendig wird. Wir geniessen die vielfältige Landschaft, das einzigartige Tote Meer und das faszinierende Jerusalem. Wir entdecken berühmte und versteckte Plätze (auch abseits der Touristenströme), biblische Begebenheiten, Traditionen und Bräuche sowie aktuelle Trends und Themen. Eine Reise, die unser Leben und unsere Sicht auf die Bibel bereichern wird und dabei erst noch dein Budget schont.

in Zusammenarbeit mit

Reisebegleitung

Reisebegleitung

Andy Wahlen
Andy Wahlen

Andy Wahlen ist reformierter Pfarrer, verheiratet und Vater von vier erwachsenen Kindern. Schon in frühen Jahren ist er gerne und viel gereist. Er ist oft mit dem Wohnwagen unterwegs und hat unter anderem auch schon viele Erfahrungen als Reiseleiter gesammelt. So hat er bereits viele Länder im nahen Osten kennengelernt und freut sich darauf, wieder auf Jesu Spurensuche im Heiligen Land zu gehen. Sein Interesse für alte Sprachen und biblische Geschichte wird er sehr gerne mit Ihnen teilen!

Programm

Tag
Datum
Programm
Gemeinsamer Linienflug mit Swiss von Zürich nach Tel Aviv. Am Flughafen werden wir herzlich willkommen geheissen und fahren mit dem Reisebus zu unserem Hotel am See Genezareth. Wir beziehen unsere Zimmer für zwei Nächte.
Tagesauftakt auf dem Berg Arbel. Von hier haben wir einen fantastischen Panoramablick über den nördlichen und «neutestamentlichen» Teil des Sees. Danach begeben wir uns aufs Wasser und unternehmen eine eindrückliche Bootsfahrt mit einem Holzboot über den lieblichen See. In Kapernaum sehen wir uns die antike Synagoge sowie das Haus von Simon Petrus an. In diesem Fischerdorf hielt sich Jesus längere Zeit auf, hier predigte er und vollbrachte zahlreiche Wunder. Wer möchte, kann anschliessend den berühmten Petrusfisch am See probieren. Nachmittags fahren wir auf die geschichtsträchtigen Golanhöhen. Vom Aussichtspunkt Bental haben wir eine eindrückliche Sicht über die Hochebene fast bis Damaskus! Über eine spektakuläre Serpentinenstrasse fahren wir zurück an den See und zu unserer Unterkunft.
Am Vormittag besuchen wir Qasr el Yahud, die Taufstelle Jesu. Nebst diesem Ereignis wird hier der Ort lokalisiert, wo die Kinder Israels den Jordan mit Josua ins Gelobte Land überquerten. Während der Mittagspause besteht die Möglichkeit zum entspannten Baden im Toten Meer, dem tiefsten Punkt der Erde. Das 34-prozentige Salzwasser des Toten Meeres lässt einen schweben... eine Wohltat für die Haut und ein echtes Erlebnis! Weiter geht es zum Naturreservat Ein Gedi. Hier verbarg sich David vor König Saul. Wir erleben die faszinierende Natur am Quellbach bis zum Davids-Wasserfall. An einigen Stellen kann man sich im kostbaren Nass erfrischen. Eine Übernachtung am Toten Meer.
Fahrt mit der Schwebebahn hinauf auf den Berg Massada. Hier tauchen wir in die Vergangenheit der ehemaligen Felsenfestung des verrückten König Herodes ein. Danach geniessen wir in der abwechslungsreichen Landschaft des Yatir-Waldes ein feines Picknick. Weiter geht es zur Machpelahöhle. Dort sind die biblischen Erzväter und -mütter begraben. Vor dem imposanten Gebäude, das Herodes bauen liess, lokalisieren wir das Grab anhand des biblischen Berichtes. Dann steht die Altstadt von Bethlehem auf dem Programm! Auf einem Spaziergang durch die schönen Gassen erreichen wir die Geburtskirche. Anschliessend kann jeder den Rest des Tages frei gestalten. In den restaurierten Gassen und auf dem arabischen Basar kann man herrlich verweilen. Vier Übernachtungen in Bethlehem.
Den heutigen Tag starten wir auf dem Ölberg. Dort geniessen wir den herrlichen Blick hinüber zur «Stadt des grossen Königs» und zum Tempelplatz. Durch eines der mächtigen Stadttore betreten wir die faszinierende Altstadt von Jerusalem. Wir besuchen zunächst das christliche Viertel, in dem unter anderem die Grabeskirche liegt. Danach begeben wir uns ins jüdische Viertel mit der Klagemauer, dem heiligsten Ort der Juden. Nachmittags sind wir im Davidson Center beim Tempelberg: Durch eine faszinierende Computeranimation und den «archäologischen Jerusalem Park» werden wir in die Zeit Jesu und das Leben am Tempel versetzt. Beeindruckend und aufschlussreich zugleich. Anschliessend Zeit zur freien Verfügung oder geführte Tour durch die Davidstadt, den ältesten besiedelten Teil Jerusalems.
Im Herzl Museum machen wir uns mit dem Leben und Werk des Begründers des modernen Zionismus vertraut. Danach besuchen wir die tief bewegende Gedenkstätte Yad Vashem. Der ganze Museums-Komplex, der den Opfern des Holocaust gewidmet ist, besticht durch seine symbolhafte Architektur. Die Geschehnisse rund um den Holocaust werden eindrücklich dargestellt. Mittags tauchen wir in den lebendigen Mahane Yehuda Markt ein. An den farbenprächtigen und duftenden Markständen finden wir bestimmt ein feines Zmittag. Gemeinsam gehen wir zum Gartengrab, einem gut erhaltenen Felsengrab aus römischer Zeit. Ein ruhiger Ort mitten in der Stadt, an dem wir uns an den Tod und vor allem die Auferstehung von Jesus erinnern und für eine Andacht innehalten. Dann bleibt Zeit für eigene Erkundungen, bevor wir zurück nach Bethlehem fahren.
Wir fahren ins biblische Kernland von Samarien. Riesige Olivenhaine, Steinterrassen und Hirten gehören hier immer noch ins Bild. Vom Aussichtspunkt Mizpe Joseph am Berg Garizim geniessen wir eine grandiose Sicht auf ganz Sichem und seine Umgebung. Hier lokalisieren wir zahlreiche biblische Geschichten. Wir thematisieren die Samariter und ihre Rolle in der Bibel. Nach der Mittagspause nehmen wir Kurs auf Schilo, wo sich viele Jahre das Heiligtum mit der Stiftshütte befand. Hier tauchen wir in die biblischen Geschichten zur Richterzeit ein und sehen während einer spannenden Multimedia-Präsentation eine Zusammenfassung des biblischen Schauplatzes. Abends sind wir zurück in Bethlehem.
Fahrt nach Tel Aviv und Rundgang durch Jaffa. Wir geniessen noch etwas freie Zeit, bevor es zum Flughafen geht. Gegen Abend Rückflug nach Zürich
Programmänderungen bleiben vorbehalten.

Preise & Leistungen

PREISE PRO PERSON
SOFORTPREIS*
Doppelzimmer CHF 1'790.-
Einzelzimmerzuschlag CHF 400.-
   
NORMALPREIS
Doppelzimmer CHF 1'940.-
Einzelzimmerzuschlag CHF 400.-


* Mindestens die Hälfte der Plätze ist bis drei Monate vor Abreise zum attraktiven Sofortpreis buchbar.

Die Preise basieren auf einer Teilnehmerzahl von 35 Personen und dem Wechselkurs USD 1.00 = CHF 0.97. Preisanpassungen aufgrund von starken Kursschwankungen, abweichenden Teilnehmerzahlen oder geänderten Flugnebenkosten bleiben vorbehalten. Zuschlag bei 25 – 34 Personen CHF 90.-.
Inbegriffene Leistungen
  • Linienflüge Zürich – Tel Aviv – Zürich mit Swiss inkl. 23 kg Freigepäck
  • Alle Flugnebenkosten (zurzeit CHF 118.-)
  • Übernachtungen in Hotels der Mittelklasse
  • Halbpension auf der gesamten Reise
  • Rundreise inkl. Eintritte und Besichtigungen gemäss Programm
  • Reisebegleitung durch Andreas Wahlen
  • Lokale deutschsprechende Reiseleitung
  • Reiseunterlagen
Nicht inbegriffen
  • Trinkgelder (CHF 75.- | werden mit der Rechnung eingezogen)
  • Fakultative Ausflüge
  • Reiseversicherung (Annullierungskosten- und SOS-Schutz)
  • Getränke und zusätzliche Mahlzeiten

Länderinformationen

Einreisebestimmungen
Für die Einreise brauchen Schweizer/innen und EU-Bürger/innen einen Reisepass der mindestens 6 Monate über den Reisezeitraum hinaus gültig ist. Für andere Staatsbürger gelten teilweise andere Einreisebestimmungen.
Zeitverschiebung
Zeitverschiebung zur Mitteleuropäischen Zeitzone (MEZ): +1 Stunde.
Lage
Israel gehört zum Nahen Osten, der zum asiatischen Kontinent gehört. Im Südwesten grenzt es an Ägypten und im Osten an Jordanien. Libanon und Syrien bilden die Grenzen im Norden bzw. Nord-Osten. Im Westen grenzt es an das Mittelmeer und an der Südspitze ans Rote Meer.
Klima
Die angenehmste Reisezeit in Israel ist im Frühling und im Herbst. Die Monate März bis Mai lassen sich mit unseren Sommermonaten vergleichen. Der Sommer hingegen ist sehr heiss und trocken. Die Monate Oktober und November sind dann wieder sehr angenehm und eignen sich gut zum Reisen. Der Winter ist relativ mild. Es kann aber je nach Region (z.B. Jerusalem) auch Schnee fallen. An der Südspitze ist das Wetter das ganze Jahr über sonnig und warm.
Sprache
Die Amtssprachen Israels sind Hebräisch und Arabisch. Verkehrs­schilder sind in hebräischer, arabischer und englischer Sprache geschrieben. Englisch ist eine verbreitete Fremdsprache.
Währung
Die Landeswährung in Israel ist der israelische Schekel. In Israel ist das Bezahlen mit Kreditkarte fast überall möglich.
Preis pro Person
Ab CHF 1’940.-
Cornelia Keller | Reiseberatung | Individualreisen
Wir helfen gern!
Kontakt & persönliche Beratung

Nehmen Sie unverbindlich mit uns Kontakt auf, wenn Sie Unterstützung bei der Buchung wünschen oder Fragen haben. Gerne beraten wir Sie per E-Mail, Telefon oder in Form eines persönlichen Besuchs bei uns in Winterthur!

Cornelia Keller
Reiseberatung | Individualreisen
phone icon
Montag − Freitag
9.00 − 12.30 | 13.30 − 17.30 Uhr

Newsletter

Inspiration für die schönsten Wochen im Jahr! Der kostenlose Newsletter von Kultour informiert über aktuelle Reisethemen, Wettbewerbe und Spezialangebote. Mit der Anmeldung stimme ich der Datenschutzerklärung zu.
* Pflichtfeld
* Pflichtfeld
* Pflichtfeld
* Pflichtfeld
Inspiration für die schönsten Wochen im Jahr! Der kostenlose Newsletter von Kultour informiert über aktuelle Reisethemen, Wettbewerbe und Spezialangebote. Mit der Anmeldung stimme ich der Datenschutzerklärung zu.