Peru authentisch erleben
mit Tatiana & Beat Leuthold
05.10.2024 - 19.10.2024
highlights icon
Highlights
  • Projektbesuche und Begegnungen mit der lokalen Bevölkerung
  • Mit dem Andenzug zum Weltkulturerbe Machu Picchu
  • Bootsfahrt zu den Schilfinseln im Titicaca-See
  • Regenwald-Lodge mit Entdeckertouren im Amazonas
Sagenumwobene Schatzkammer der Inkas und faszinierende Naturschätze

Kommen Sie mit auf eine einzigartige Reise zu den spektakulärsten Natur- und Kulturschätzen in Peru. Von der verlorenen Stadt Machu Picchu, die als archäologisches Meisterwerk gilt, bis zu den prächtigen Überresten von Cusco, der einstigen Hauptstadt des Inka-Reiches, tauchen wir tief in die reiche Geschichte und Kultur dieses Landes ein. Die vielfältige Landschaft Perus mit dem atemberaubenden Andenhochland, den schneebedeckten Vulkanen, wilden Küsten und der Wüste werden uns zum Staunen bringen. Besonders machen die Reise auch spannende Projektbesuche, bei denen wir mit Peruanern ins Gespräch kommen und hinter die Kulissen blicken können. Den Abschluss der Reise bietet ein Aufenthalt in einer Ecolodge im Dschungel – unvergesslich schön!

HINWEIS:
Bei dieser Rundreise werden Pässe in grosser Höhe überquert und unterschiedliche Klimazonen bereist. Deshalb sollten Sie in guter körperlicher und gesundheitlicher Verfassung sein. 

in Zusammenarbeit mit

Reisebegleitung

Reisebegleitung

Tatiana & Beat Leuthold
Tatiana & Beat Leuthold

Tatiana und Beat Leuthold aus Winterthur haben eine facettenreiche Lebensgeschichte. Tatiana, aufgewachsen in Iquitos, Peru, engagiert sich leidenschaftlich in einem Tageszentrum für Hirnverletzte. Beat, seit 2019 der Missionsleiter der SMG, setzt sich dafür ein, Menschen und Organisationen für Gottes Mission freizusetzen. Ihre Reiselust, Offenheit und Interesse an verschiedenen Kulturen machen jede Unternehmung zu einem Abenteuer. 
Sie lieben es, gemeinsam mit unseren Reisegästen neue Horizonte zu entdecken und wertvolle Momente zu teilen.

Programm

Tag
Datum
Programm
Morgens treffen wir uns am Flughafen in Zürich und fliegen mit Iberia über Madrid nach Lima. Am Abend landen wir in Peru und werden von unserer örtlichen Reiseleitung am Flughafen in Lima herzlich willkommen geheissen. Transfer zu unserem Hotel und zwei Übernachtungen im El Tambo II Miraflores in Lima.
Wir besuchen das von einer Schweizerin mitgegründete Hilfswerk «Estación Esperanza» in einem Armenviertel bei Lima (ohne Guide) und sehen, wie sich in den vergangenen Jahren trotz aller Herausforderungen das Leben vieler Bewohner verbessert hat. (F/M)
Begleiteter Transfer zum Flughafen von Lima und Flug in die ehemalige Inka-Hauptstadt Cusco. Begrüssung durch unsere örtliche Reiseleitung und Transfer für vier Übernachtungen zur Casa Andina Cusco Plaza in Cusco. (F/A)
Bei einer Stadtbesichtigung mit unserer örtlichen Reiseleitung entdecken wir den faszinierenden Sonnentempel Korikancha, den zwölfeckigen Stein und die Kathedrale, die von den Spaniern auf den Grundmauern eines Inka-Palastes errichtet wurde. Von hier aus besuchen Sie die archäologischen Ruinenanlagen von Cusco – Sacsayhuaman, Qenqo, Puca Pucara sowie das Wasserheiligtum Tambomachay. (F/M)
Heute sind wir im Missionsspital in der Andenstadt Curahuasi in der südperuanischen Region Apurímac (einfache Fahrzeit ca. 2:45 Std.) zu Gast (ohne Guide). Wenn wir früh genug ankommen, können wir die Morgenandacht in der Kapelle miterleben, bevor wir eine Führung durch das Spital mit Schule, Medienzentrum und den Kids Club erhalten. (F/M)
Frühmorgen starten wir in den Tag und nehmen mit unserer örtlichen Reiseleitung von der Bahnstation Poroy den Touristenzug nach Aguas Calientes. Während der Bahnfahrt entlang des Urubambaflusses zieht die sich langsam verändernde Landschaft an unseren Augen vorbei. In Aguas Calientes angekommen geht es direkt mit dem Bus zur verlorenen Stadt der Inka – Machu Picchu: der erste Blick auf die Ruinen wird uns sprachlos lassen! Es ist eines der neuen sieben Weltwunder – die architektonische Meisterleistung der Inka und die beeindruckende Lage der Festung ist ein besonderes Erbe für die Menschheit und eines der beliebtesten Ausflugsziele weltweit! Nach dem Mittagessen fahren wir mit dem Zug zurück nach Poroy und weiter mit dem Bus zu unserem Hotel in Cusco. (F/M)
Aussichtsreiche Busfahrt mit örtlicher Reiseleitung durch die andine Landschaft bis zum Titicaca See: die Fahrt führt durch malerische Regionen ins Hochplateau von Puno – vorbei an Lamas, Alpakas und Vicuñas. Auf der Route erwarten uns pittoreske Pausen. Wir besichtigen das beschauliche Dörfchen Andahuaylillas mit seiner weltbekannten Kirche, der «sixtinischen Kapelle» Südamerikas, bevor es zum Freiluftkomplex Pucara und der archäologischen Stätte Raqchi weitergeht. Spektakulär ist auch der höchste Punkt der Route – «La Raya» auf etwa 4’335 Höhenmetern! Am frühen Abend erreichen wir Puno für zwei Übernachtungen im Hotel La Hacienda Puno. (F/M)
Bei einer idyllischen Bootstour mit örtlicher Reiseleitung lernen wir den zauberhaften Titicaca See, seine Bewohner und Legenden kennen. Auf der Insel Taquile leben rund 350 Quechua-Familien auf friedliche und ursprüngliche Weise zusammen und pflegen die traditionelle Landwirtschaft. Die malerische Landschaft und der Ausblick auf den funkelnden Titicaca See sind unbeschreiblich schön! Anschliessend steuern wir Llachon an, wo in einer lokalen Kommune ein typisches Gericht für uns zubereitet wird, das wir zum Mittagessen geniessen. Zum Abschluss sind wir auf den schwimmenden Schilfinseln von Uros eingeladen, die Kultur und Lebensweise ihrer Einwohner hautnah kennenzulernen. Mit dem Speed-Boat geht es wieder zurück nach Puno. (F/M)
Transfer zum Flughafen von Juliaca und Flug mit Latam über Lima in die Amazonas-Stadt Iquitos. Nach unserer Ankunft werden wir in unser Hotel in Iquitos gebracht. Wer mag, kommt mit zum Besuch der CREA Rettungsstation Tiere (ohne Guide). Eine Übernachtung im Hotel Acosta in Iquitos. (F)
Unser Dschungel-Abenteuer beginnt! Von Iquitos, der einzigen Stadt ohne Landverbindung in Peru, geht es per Motorboot 140 km südlich flussaufwärts ins Herz des Amazonas-Dschungels. Während der drei Stunden tauchen wir in den Amazonas und den Rhythmus, den er für seine Bewohner vorgibt, ein. Nach Ankunft in unserer Lodge erleben wir einen traumhaften Sonnenuntergang über dem Sapote-See und können an einem ersten, nächtlichem Boots-Ausflug teilnehmen, um Kaimane und nachtaktive Vögel und Säugetiere zu sehen. Drei Nächte in der Muyuna Lodge im Dschungel. (F/M/A)
Heute haben wir Gelegenheit im Amazonas zu schwimmen und rosa und graue Delfine zu beobachten. Daneben machen wir uns auf die Suche nach der Victoria Regia, der grössten Wasserpflanze der Welt sowie Leguanen und Piranha-Fischen. Im Dorf San Juan de Yanayacu erhalten wir authentische Einblicke in das Leben der Einwohner. Danach erwartet uns eine abenteuerliche Nachtwanderung auf der Suche nach riesigen Vogelspinnen und Fröschen. (F/M/A)
Wir unternehmen einen gemütlichen Bootsausflug auf einem See und halten nach verschiedenen Vogelarten und Affen Ausschau. Danach werden uns bei einer spannenden Exkursion lokale medizinische Pflanzen nähergebracht. Bei einer nächtlichen Kanutour lauschen wir der Geräuschkulisse des Dschungels. (F/M)
Es erwartet uns ein weiterer Bootsausflug zum Juanachi- oder Moena-See, auf der Suche nach verschiedenen Vögeln und Affen. Wer mag, füllt noch seine Biodiversitäts-Checkliste aus. Nach dem Mittagessen fahren wir von der Lodge zum Hotel Acosta in Iquitos für eine Übernachtung. Ankunft ungefähr um 16:00 Uhr. Zeit für den Besuch bei Freunden in Iquitos. (F/M)
Mit dem Flugzeug geht es wieder in die lebendige Hauptstadt Lima. Der Bus steht uns den ganzen Tag zur freien Verfügung (ohne örtliche Reiseleitung), um noch einmal letzte Besichtigungen oder Einkäufe zu machen. Mittags wartet ein Abschiedsessen auf uns, bevor wir zum Flughafen für unseren Rückflug mit Iberia über den Atlantik gebracht werden. (F/M)
Nachmittags landen wir in Madrid und fliegen weiter nach Zürich, wo wir abends landen.
Programmänderungen bleiben vorbehalten.

Preise & Leistungen

PREISE PRO PERSON
SOFORTPREIS*
Doppelzimmer CHF 5'190.-
Einzelzimmerzuschlag CHF 590.-
   
NORMALPREIS
Doppelzimmer CHF 5'490.-
Einzelzimmerzuschlag CHF 590.-


* Mindestens die Hälfte der Plätze ist bis drei Monate vor Abreise zum attraktiven Sofortpreis buchbar.

Die Preise basieren auf einer Teilnehmerzahl von 20 Personen und dem Wechselkurs USD 1.00 = CHF 0.90. Preisanpassungen aufgrund von starken Kursschwankungen, abweichenden Teilnehmerzahlen oder geänderten Flugkosten bleiben vorbehalten. Zuschlag bei 15 - 19 Personen: CHF 200.-.
Inbegriffene Leistungen
  • Linienflüge von Zürich über Madrid nach Lima und zurück in Economy-Klasse mit Iberia inkl. 23 kg Freigepäck
  • Inlandflüge in Economy-Klasse mit Latam Airlines inkl. 23 kg Freigepäck
  • Alle Flugnebenkosten
  • Übernachtungen in guten Unterkünften der Mittelklasse
  • Diverse Mahlzeiten laut Programm (F = Frühstück |M = Mittagessen | A=Abendessen)
  • Rundreise inkl. Eintritte und Besichtigungen gemäss Programm
  • Reisebegleitung durch Beat & Tatiana Leuthold
  • Punktuell lokale Reiseleitung 
    (Lima, Cusco, Puno, Titicaca: deutschsprachig / Regenwaldprogramm: englischsprachig)
  • Reiseunterlagen
Nicht inbegriffen
  • Trinkgelder (CHF 90.- | werden mit der Rechnung eingezogen)
  • Reiseversicherung (Annullierungskosten- und SOS-Schutz)
  • Getränke und zusätzliche Mahlzeiten 

Länderinformationen

Einreisebestimmungen
Für die Einreise brauchen Schweizer Bürger/innen einen Reisepass, der bei der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein muss. Für ausländische Staatsbürger/innen gelten teilweise andere Einreisebestimmungen. Empfehlung Gelbfieber-Impfung (keine Pflicht für Einreise)
Zeitverschiebung
Zeitverschiebung zur Mitteleuropäischen Zeitzone (MEZ): -6 Stunden. Während der europäischen Sommerzeit beträgt der Zeitunterschied zur MEZ -7 Stunden.
Lage
Das Andenland Peru ist der drittgrösste Staat in Südamerika. Peru grenzt im Norden an Ecuador und Kolumbien, im Osten an Brasilien und Bolivien und im Süden an Chile. Im Westen befindet sich der Pazifische Ozean
Klima
Das Klima in Peru gliedert sich in drei Zonen: In den Anden ist das Klima gemässigt bis kalt – je nach Höhe, an der Küste ist es ganzjährig trocken und heiss und in den Regenwaldregionen im Osten herrscht ein warmes, tropisches Klima.
Sprache
Die Amtssprache Perus ist Spanisch.
Währung
Die Landeswährung in Peru ist der Peruanische Sol (PEN). Alle gängigen Kreditkarten werden grundsätzlich akzeptiert, in ländlichen Gegenden kann es vorkommen, dass das Zahlen mit Kreditkarte nicht möglich ist.
Preis pro Person
Ab CHF 5’190.-
Benjamin Künzle | Product Management & Reiseberatung
Wir helfen gern!
Kontakt & persönliche Beratung

Nehmen Sie unverbindlich mit uns Kontakt auf, wenn Sie Unterstützung bei der Buchung wünschen oder Fragen haben. Gerne beraten wir Sie per E-Mail, Telefon oder in Form eines persönlichen Besuchs bei uns in Winterthur!

Benjamin Künzle
Product Management & Reiseberatung
phone icon
Montag − Freitag
9.00 − 12.30 | 13.30 − 17.30 Uhr

Newsletter

Inspiration für die schönsten Wochen im Jahr! Der kostenlose Newsletter von Kultour informiert über aktuelle Reisethemen, Wettbewerbe und Spezialangebote. Mit der Anmeldung stimme ich der Datenschutzerklärung zu.
* Pflichtfeld
* Pflichtfeld
* Pflichtfeld
* Pflichtfeld
Inspiration für die schönsten Wochen im Jahr! Der kostenlose Newsletter von Kultour informiert über aktuelle Reisethemen, Wettbewerbe und Spezialangebote. Mit der Anmeldung stimme ich der Datenschutzerklärung zu.